1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Entschärfung der Weltkriegsbombe – Evakuierungsgebiet abgesperrt

Medieninformation: 542/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 06.10.2022, 10:47 Uhr

Die Einsatzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Entschärfung der Weltkriegsbombe dauern an.

Zwischenzeitlich ist das Evakuierungsgebiet rund um die Friedrichstraße von den Einsatzkräften abgesperrt. Der Verkehr im Umfeld wird von der Polizei abgeleitet.

Die Polizei bittet die Bewohnerinnen und Bewohner des betroffenen Bereiches, den Anweisungen der Einsatzkräfte Folge zu leisten.

Neben Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdiensten sind aktuell 270 Polizisten im Einsatz. (ml)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233