1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Information zum Polizeieinsatz anlässlich des Versammlungsgeschehens in Leipzig am 15. Oktober 2022

Medieninformation: 438/2022
Verantwortlich: Olaf Hoppe
Stand: 11.10.2022, 17:32 Uhr

Ort: Stadt Leipzig, insbesondere Ring und Innenstadt
Zeit: Samstag, 15. Oktober 2022, ab 14:00 Uhr

Aufgrund zahlreicher für den Samstag angezeigter Versammlungen wird die Polizeidirektion Leipzig zum Schutz der Versammlungsfreiheit und der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einen Einsatz durchführen. Gerade zu den anzeigten Versammlungen des Aktionsbündnisses »Jetzt reichts!«, welches vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Geschehnisse protestiert, wird mit Teilnahme vieler Menschen gerechnet. Es wird von Teilnehmerzahlen im niedrigen fünfstelligen Bereich ausgegangen.

Zusätzlich werden zahlreiche Fans anlässlich des Fußballbundesligaspiels von RB Leipzig gegen Hertha BSC anreisen, welches in den Abendstunden angepfiffen wird.

Die Bevölkerung wird gebeten, sich am Samstag auf Verkehrsbehinderungen im Zentrum von Leipzig einzustellen. Temporär wird es zu Sperrungen insbesondere der Fahrspuren des Stadtringes kommen. Ortskundige werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Grundsätzlich beabsichtigt die Einsatzleitung der Polizei aber, den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) nicht zu beeinträchtigen. Insofern werden Anreisende gebeten, die Park-und Ride-Parkplätze zu nutzen. Auch werden für Fußballfans am Leipziger Hauptbahnhof an der Ostseite Shuttlebusse bereitgehalten.

Die Polizeidirektion hat zur Einsatzbewältigung mehrere Hundertschaften der sächsischen Bereitschaftspolizei angefordert. Da ein Fokus auf den verkehrspolizeilichen Maßnahmen liegt, werden zahlreiche Verkehrspolizeikräfte präsent sein. Zur Lenkung und Leitung des Einsatzes aufgrund der räumlichen Dimension des Versammlungsgeschehens wird zur Bildübertragung zur Einsatzleitung auf einen Hubschrauber sowie auf stationäre Kameras an der Aufzugsstrecke zurückgegriffen.

Bereits ab Freitag werden sichtbar im Stadtgebiet technische Sperren errichtet. Zur transparenten Darstellung der polizeilichen Maßnahmen sind Lautsprecherkraftwagen und Kommunikationsteams im Einsatz geplant.

Die Stabsstelle Kommunikation ist als Ansprechpartner für Medienschaffende im Einsatzraum präsent. Eine Medienschutzkomponente wird vorgehalten.


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)