1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tatverdächtiger nach Einbruch gestellt | Verkehrsunfall mit verletzter Fußgängerin | Betrunken zur Anzeige

Medieninformation: 439/2022
Verantwortlich: Josephin Heilmann (jh), Franz Anton (fa)
Stand: 12.10.2022, 11:55 Uhr

Mann kommt betrunken mit dem Auto zur Polizei

Ort: Leipzig (Connewitz), Biedermannstraße
Zeit: 11.10.2022, gegen 20:25 Uhr

Am gestrigen Tag erschien in den Abendstunden ein 39-jähriger (deutsch) in der Außenstelle des Polizeireviers Leipzig-Südost in der Wiedebach-Passage. Er wollte eine Anzeige erstatten. Der aufnehmende Beamte stellte während der Anzeigenaufnahme Hinweise auf Alkoholeinfluss fest. Im weiteren Verlauf begaben sich der Polizist und der Anzeigenerstatter zum Fahrzeug (Jaguar) desjenigen. Da er keine schlüssige Erklärung geben konnte, wie das Fahrzeug ohne ihm am Steuer zur Außenstelle gelangte, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Der Messwert ergab 1,14 Promille. Der Fahrer hat sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten. Die Anzeige des Mannes wurde selbstverständlich aufgenommen. (fa)

Verkehrsunfall mit verletzter Fußgängerin

Ort: Leipzig, Prager Straße/ An der Tabaksmühle
Zeit: 11.10.2022, gegen 13:23 Uhr

Die 48-jährige Fahrerin einer weißen Mercedes V-Klasse befuhr in Leipzig die Schönbachstraße in südlicher Richtung. An der Kreuzung zur Prager Straße beabsichtigte sie nach links in die Prager Straße einzubiegen und übersah dabei höchstwahrscheinlich eine Fußgängerin. Die 80-jährige Fußgängerin querte bei Lichtzeichen grün die Prager Straße und wurde durch den Unfall schwer verletzt. Der Verkehrsunfalldienst der Leipziger Polizei hat gegen die Fahrerin die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall aufgenommen. (fa)

Diebstahl von Katalysator

Leipzig (Connewitz), Bornaische Straße
Tatzeit: 09.10.2022, 17:00 Uhr bis 11.10.2022, 11:00 Uhr

Unbekannte trennten den Katalysator eines auf der Straße geparkten Opel Corsa ab und stahlen diesen. Es entstand Stehl- und Sachschaden im vierstelligen Bereich. Wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls hat der Kriminaldienst des Polizeirevieres Südost die Ermittlungen aufgenommen. (jh)

Körperverletzung zum Nachteil eines Mitarbeiters im Jobcenter

Ort: Leipzig
Zeit: 11.10.2022 um 09:56 Uhr

Der bekannte Tatverdächtige (32, deutsch) betrat das Büro eines Jobcenter Mitarbeiters und schlug diesem nach verbalen Streitigkeiten mehrfach auf den Hinterkopf. Im Anschluss verließ er fluchtartig das Center. Der 32-jährige konnte durch weitere Mitarbeiter des Jobcenters bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der Geschädigte wurde ambulant in einem umliegenden Krankenhaus behandelt. Die Polizei hat ein Verfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. (jh)

Einbruch in Atelier

Ort: Leipzig (Lindenau)
Zeit: 03.10.2022, 18:30 Uhr bis 11.10.2022, 07:30 Uhr

Unbekannte hebelten im Tatzeitraum die Haupteingangstür eines Bürokomplexes auf. In der Folge wurde eine weitere Zugangstür zu einem Atelier aufgebrochen. Die Räumlichkeiten des Atelier wurden durchsucht. Die Höhe des Diebstahlschadens ist derzeit unbekannt. Die Sachbeschädigung wird auf 1.000 Euro geschätzt. Das Fachkommissariat für Eigentumsdelikte der Leipzgier Kriminalpolizeiinspektion hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (fa)

Tatverdächtiger gestellt - Einbruch in Pension

Ort: Eilenburg
Zeit: 11.10.2022, 05:50 Uhr bis 11.10.2022, 06:00 Uhr

Zwei polizeibekannte junge Männer (17, 18, beide deutsch) hebelten in den Morgenstunden des gestrigen Tages die Fenster eines Nebengebäudes einer Pension auf. Der 17-jährige kletterte in das Gebäude und durchsuchte die Räumlichkeiten, der andere stand Schmiere. Ein Jogger entdeckte die beiden bei den Tathandlungen, woraufhin der Wachposten die Flucht ergriff. Den 17-jährigen im Gebäude konnte der couragierte Zeuge er bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Im Zuge der Ermittlungen wurde der zweite geflüchtete Tatverdächtige identifiziert. Der einbruchsbedingt entstandene Sachschaden wird auf 400 Euro geschätzt - gestohlen wurde nichts. Beide Tatverdächtige müssen sich nun wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten. (fa)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)