1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebstahl Seat | Falsche Bankmitarbeiter | Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung

Medieninformation: 442/2022
Verantwortlich: Josephin Heilmann (jh), Markus Hirsch (mh), Franz Anton (fa)
Stand: 13.10.2022, 14:22 Uhr

Diebstahl Seat

Ort: Regis-Breitingen, Deutzener Straße
Zeit: 11.10.2022, 17:00 Uhr bis 12.10.2022, 08:15 Uhr

Unbekannte öffneten gewaltsam eine Garage und entwendeten einen Pkw Seat Alteca in der Farbe Weiß. Das Fahrzeug hat das amtliche Kennzeichen BNA-HB 99 und einen Zeitwert im mittleren fünfstelligen Bereich. Die Polizei hat das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben und ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls. (jh)

 

Falsche Bankmitarbeiter

Ort: Leipzig (Plagwitz), Erich-Zeigner-Allee
Zeit: 12.10.2022, 11:45 Uhr bis 13:00 Uhr

Gestern Mittag nutzte ein Unbekannter die Gutgläubigkeit einer älteren Dame (87) aus. Es stellte sich ihr ein Mann als Mitarbeiter eines Bankunternehmens vor, worauf sie den Unbekannten in die Wohnung ließ. Ein zweiter unbekannter Tatverdächtiger kam kurze Zeit später noch hinzu und gab sich als Chef des Mitarbeiters aus. Während einer der Männer die Dame in ein Gespräch verwickelte, durchsuchte der andere Tatverdächtige die Räume. Dann verließen die beiden Männer die Wohnung und nahmen unbemerkt Bargeld in Höhe eines niedrigen vierstelligen Betrags mit. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines Diebstahls eingeleitet. (fa)

 

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung

Ort: Eilenburg
Zeit: 12.10.2022, 22:00 Uhr

Zur Durchsetzung eines Haftbefehls suchten drei uniformierte Beamte die Wohnung eines Mannes (31, deutsch) auf. In der Wohnung befanden sich zusätzlich zum Gesuchten noch zwei weitere Gäste. Der 31-Jährige wurde durch die Beamten festgenommen und die Gäste wurden gebeten, die Wohnung zu verlassen. Aufgrund ihres aggressiven und unkooperativen Verhaltens wurde beiden Personen ein Platzverweis ausgesprochen, in dessen Folge der 26-Jährige (deutsch) mit Handfesseln gesichert und durch einfache körperliche Gewalt von beiden Beamten aus der Wohnung gebracht werden musste. Der andere Gast (männlich, 33, deutsch) bespuckte währenddessen einen Beamten und beleidigte die Beamtin verbal. Der 33-Jährige warf sein Fahrrad auf die Motorhaube des Dienstwagens wodurch Sachschaden in unbekannter Höhe am Fahrzeug entstand. Anschließend flüchtete er zu Fuß. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung eingeleitet. (fa)

 

versuchter BSD in/aus Wohnung - Täter gestellt

Ort: Leipzig (Wiederitzsch), Nordweg
Zeit: 12.10.2022, 22:00 Uhr

Durch aufmerksame Zeugen konnte ein Tatverdächtiger nach einem versuchten Einbruch in Leipzig gestellt werden. Diesen fiel am späten Abend eine unbekannte Person im Hofbereich ihres Mehrfamilienhauses auf. Von der Terrasse aus beobachteten sie den Mann, der kurz darauf versuchte, sich über ein geöffnetes Fenster Zutritt zu einer Erdgeschosswohnung zu verschaffen. Als dieser seinen Fuß auf das Fensterbrett setzte, schlug ein in der Wohnung befindlicher Hund Alarm und bellte. Daraufhin brach der Mann sein Vorhaben ab und entfernte sich zur angrenzenden Haltestelle und fuhr mit der Straßenbahn-Linie 16 in stadteinwärtige Richtung. Zwischenzeitlich wählten die Zeugen den Notruf und alarmierten die Polizei. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte kurz darauf ein 35-Jähriger (libanesisch) gestellt werden. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde ein Küchenmesser aufgefunden. Zudem ergab eine Fahndungsüberprüfung, dass er einige Stunden zuvor bereits im Zusammenhang mit Diebstahlshandlungen festgestellt wurde. In Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige vorläufig festgenommen und wird im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Bei dem Einbruchsversuch entstand kein Sachschaden. Die Ermittlungen in beiden Fällen werden fortgeführt. (mh)

 

Brand Müllcontainer

Ort: Leipzig (Lausen-Grünau), Königsteinstraße
Zeit: 13.10.2022, 00:48 Uhr

Auf unbekannte Art und Weise gerieten in der Nacht die Wertstoff- und Restmüllcontainer in einem umfriedeten Unterstand in Brand. Insgesamt brannten 19 Mülltonnen unterschiedlicher Größe teilweise komplett ab und verschmolzen miteinander. Die Feuerwehr Südwest konnte das Feuer löschen. An der angrenzenden Hausfassade kam es durch den Brand zu einer großflächigen Beschädigung der Verkleidung und Rußanhaftungen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (fa)

 

Sachbeschädigung Graffiti - zwei Täter gestellt

Ort: Leipzig (Connewitz), Bornaische Straße, Hammerstraße
Zeit: 13.10.2022, 01:55 Uhr

In der vergangenen Nacht bemerkte ein Anwohner laute Geräusche und konnte beobachten, wie zwei Männer (30 und 35, beide deutsch) an eine Hausfassade schwarze Farbe sprühten. Er konfrontierte die beiden, daraufhin verließen sie den Ort und er folgte ihnen. Der Zeuge konnte die Polizei verständigen und die Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Beamten festhalten. Die Beamten führten mit den beiden einen freiwilligen Atemalkoholtest durch. Die Werte lagen bei 1,8 und 1,36 Promille. Gegen die beiden sind durch die Polizei Ermittlungen wegen Sachbeschädigung durch Graffiti eingeleitet worden. (fa)

 

Einbruch in Firma

Ort: Markkleeberg
Zeit: 13.10.2022, 05:43 Uhr

Unbekannte hebelten die Garagentür einer Firma auf und gelangten in die ansässige Werkstatt. Aus dieser entwendeten sie verschiedene Gartenwerkzeuge. Es entstand ein Stehlschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Die unbekannten Tatverdächtigen verursachten einen Sachschaden von etwa 500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls. (jh)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)