1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Respekt durch Rücksicht - Ergebnisse Verkehrskontrollen, u.a. Meldungen

Medieninformation: 563/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 14.10.2022, 14:22 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

„Respekt durch Rücksicht“ – Ergebnisse Verkehrskontrollen

Zeit:       13.10.2022, 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort:        Bereich der Polizeidirektion Dresden

Im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne „Respekt durch Rücksicht“ kontrollierte die Dresdner Polizei am Donnerstag an mehreren Kontrollstellen in Dresden sowie den Landkreisen Sächsische Schweiz – Osterzgebirge und Meißen. Unterstützt wurde sie dabei von Kräften der sächsischen Bereitschaftspolizei. Schwerpunkt war die Ablenkung von Verkehrsteilnehmern, da die Hauptunfallursache von schweren Unfällen zunehmend in der Ablenkung, wie z.B. der Handynutzung während der Fahrt, zu finden ist.

Insgesamt wurden 767 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fünf Straftaten fest. Vier Autos waren nicht versichert und ein Fahrradfahrer stand erheblich unter Alkoholeinfluss.

Weiter stellten sie insgesamt 416 Ordnungswidrigkeiten fest. Unter anderem nutzten 148 Fahrer ein elektronisches Gerät während der Fahrt, davon 16 Radfahrer. 100 Autofahrer bzw. Autoinsassen waren nicht angeschnallt. 25 Fahrer, davon acht Radfahrer hielten sich nicht an das Rotlicht einer Ampel. 36 Fahrradfahrer fuhren entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung und acht Radfahrer auf nutzten einem Gehweg.

Insgesamt waren 155 Polizeibeamte im Einsatz. (lr)

Polizeieinsatz am Wiener Platz

Zeit:       13.10.2022, 14:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Am Donnerstag führte die Polizeidirektion Dresden einen Einsatz zur Kriminalitätsbekämpfung am Wiener Platz durch. Die Beamten wurden unterstützt von Hundeführern, Kräften der Bereitschaftspolizei sowie dem Gemeindlichen Vollzugsdienst.

Im Ergebnis wurden acht Straftaten und eine Ordnungswidrigkeit festgestellt. Zudem stellten die Beamten zwei Afghanen (22, 25) gegen die Haftbefehle vorlagen.

Im Einzelnen wird wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln gegen zwei Algerier (18, 42) ermittelt. Wegen gewerbsmäßigen Handel von Betäubungsmitteln wird gegen zwei Tunesier (21, 27) und wegen des unerlaubten Erwerbs von Betäubungsmitteln gegen einen 35-jährigen Moldawier und einen 43-jährigen Rumänen ermittelt. Der  21-Jährige führte zudem ein Einhandmesser mit. Ein 35-jähriger Tunesier hatte ein Reizstoffsprühgerät dabei. Neben den gefährlichen Gegenständen wurde das gefundene Marihuana sowie Bargeld sichergestellt.

Insgesamt waren 38 Polizeibeamte an den Kontrollmaßnahmen beteiligt. Die Kontrollen zur Kriminalitätsbekämpfung werden fortgeführt. (lr)

Einbrüche in Häuser

Zeit:       15.09.2022 bis 13.10.22, 07:45 Uhr
Ort:        Dresden-Lockwitz/Luga

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in zwei leerstehende Häuser in Lockwitz eingedrungen.

Die Täter drangen in ein Rohbauhaus am Kalmusring ein und entwendeten eine Putzmaschine im Wert von rund 4.800 Euro. Aus einem leerstehendem Haus am Nickerner Weg stahlen sie diverse Kupferleitungen, die im Keller verbaut waren. Wie sie in das Haus gelangten, ist noch nicht bekannt. Auch der Wert der Leitungen ist noch unbeziffert. (lr)

Falscher Polizeibeamter

Zeit:       13.10.2022, 10:20 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Am Donnerstag haben Unbekannte einen Mann (26) betrogen.

Ein Täter rief den 26-Jährigen an und gab sich als Polizeibeamter aus, der ermittelt hätte, dass die Identität des Angerufenen für kriminelle Geschäfte genutzt wird. Der Anrufer verlangte zur Klärung des Sachverhaltes Internetgutscheinkarten im Wert von 950 Euro, die der 26-Jährige kaufte und die Codes übermittelte. (lr)

Unfall mit Bus – Zeugen gesucht

Zeit:       13.10.2022, 17:15 Uhr
Ort:        Dresden-Niederpoyritz

Am Donnerstagnachmittag hat ein Motorradfahrer (59) auf der Pillnitzer Landstraße einen Linienbus (Fahrer 60) beschädigt und sich danach unerlaubt entfernt.

Der 59-Jährige war mit einem Motorrad Indian Motorcycle zwischen Wachwitzer Bergstraße und Pappritzer Weg unterwegs und überholte trotz kurviger Strecke einen Bus der Linie 63. Als Gegenverkehr kam, streifte er den Bus, setzte seine Fahrt jedoch ohne anzuhalten fort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 550 Euro. Der Fahrer konnte im Nachhinein ermittelt werden. Gegen den Deutschen wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall oder der Fahrweise der Beteiligten machen können. Ebenso werden die Fahrer der entgegenkommenden Autos gesucht, die womöglich gefährdet oder auch geschädigt wurden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Vermisster wieder da

Zeit:       11.10.2022, 23:30 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Der vermisste 81-Jährige aus der Dresdner Südvorstadt ist wieder da. Er konnte am Freitag nach einem Hinweis unversehrt in einer Wohnung angetroffen werden. (lr)


Landkreis Meißen

Geld aus Kasse gestohlen

Zeit:       12.10.2022, 15:45 Uhr
Ort:        Großenhain

Unbekannte haben am Mittwoch Geld aus einer Kasse eines Geschäftes in Großenhain gestohlen.

Ein Täter lenkte einen Verkäufer ab, indem er ihn in ein Gespräch verwickelte. Ein zweiter Täter begab sich zur Kasse und stahl einen mittleren dreistelligen Betrag. Anschließend flohen die Männer in unbekannte Richtung. (lr)

Graffiti an Schule

Zeit:       13.10.2022, 20:00 Uhr bis 14.10.2022, 06:30 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag ein Graffiti an die Fassade einer Schule an der Goethestraße geschmiert.

Die Täter sprühten mit schwarzer und silberner Farbe einen Schriftzug in der Größe von etwa 2 Meter mal 1,30 Meter. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (lr)

Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss

Zeit:       13.10.2022, 11:45 Uhr
Ort:        Riesa

Am Donnerstag stoppten Polizisten eine Autofahrer (36) auf der Segouer Straße der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war.

Die Beamten stellten im Rahmen einer Verkehrskontrolle fest, dass der 36-jährige Fahrer eines VW Golf offensichtlich unter dem Einfluss von Amphetaminen unterwegs gewesen war. Sie ordneten eine Blutentnahme an und untersagten die Weiterfahrt. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Dieb gestellt

Zeit:       13.10.2022, 09:40 Uhr
Ort:        Pirna

Polizisten stellten am Donnerstagvormittag einen Mann (29), der eine Bohrmaschine aus einem Markt an der Dresdner Straße gestohlen hatte.

Die Beamten waren von Zeugen gerufen worden, die beobachtet hatten, wie der Tatverdächtige die Maschine aus einem Regal nahm und durch einen Notausgang aus dem Geschäft floh. Die alarmierten Beamten konnten ihn in einem nahen Waldstück stellen und das Diebesgut sicherstellen. Gegen den 29-jährigen Tschechen wird wegen Diebstahls ermittelt. (lr)

E-Bike gestohlen

Zeit:       12.10.2022, 19:30 Uhr bis 13.10.2022, 16:10 Uhr
Ort:        Dohna

Aus einem Schuppen an der Straße Am Schäferhof haben Unbekannte ein Fahrrad gestohlen. Die Täter drückten ein Fenster auf und gelangten in den Schuppen. Sie stahlen ein E-Bike sowie Werkzeug im Gesamtwert von etwa 3.500 Euro. (lr)

Fahrradfahrer bei Sturz verletzt

Zeit:       13.10.2022, 14:15 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Oelsen

Am Donnerstag ist ein Fahrradfahrer (12) auf dem Kulmer Steig gestürzt und ist schwer verletzt worden.

Der Junge kam aus Richtung Oelsener Straße und stürzte aus noch unbekannter Ursache auf dem Feldweg. Er musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233