1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Rassistische Beleidigung – Staatsschutz ermittelt u. a. Meldungen

Medieninformation: 570/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 18.10.2022, 10:04 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Rassistische Beleidigung – Staatsschutz ermittelt

Zeit:       17.10.2022, 18:50 Uhr
Ort:        Dresden-Altstadt

Der Staatsschutz der Dresdner Polizei ermittelt aktuell gegen einen 55-jährigen Deutschen.

Zeugenaussagen zufolge hat der Mann in einer Spielothek in der Dresdner Altstadt einen 53-jährigen Marokkaner rassistisch beleidigt. Alarmierte Polizeibeamte machten den Tatverdächtigen noch in der Lokalität ausfindig und fertigten gegen ihn eine Anzeige. (ml)

Motorrad gestohlen

Zeit:       17.10.2022, 05:30 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Mickten

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte eine schwarze KTM 900 Duke von der Wüllnerstraße gestohlen. Der Zeitwert des elf Jahre alten Motorrades wurde mit rund 4.000 Euro angegeben. (ml)


Landkreis Meißen

Simson-Fahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit:       17.10.2022, 18:00 Uhr
Ort:        Weinböhla

Bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße ist am Montagabend ein Mopedfahrer (18) schwer verletzt worden.

Die Fahrerin (58) eines Toyota Verso kam aus Richtung Rathausplatz und wollte nach links in die Melzerstraße einbiegen. Dabei stieß sie mit dem 18-Jährigen zusammen, der ihr mit einer Simson S50 entgegen kam. In der Folge fingen beide Fahrzeuge Feuer. Es entstand ein Sachschaden von rund 12.000 Euro. (sg)

Zwei Radfahrer angefahren und verletzt

Bei zwei Verkehrsunfällen am Montagmorgen sind eine Radfahrerin (60) und ein Radfahrer (18) angefahren worden.

Zeit:       17.10.2022, 06:30 Uhr
Ort:        Riesa

Der 18-Jährige war auf der Rostocker Straße unterwegs. Als er die Paul-Greifzu-Straße kreuzte, wurde er von einem Hyundai Kona (Fahrerin 60) erfasst. Die 60-Jährige kam aus der Hamburger Straße und wollte nach links in die Paul-Greifzu-Straße einbiegen. Der Radfahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. 

Zeit:       17.10.2022, 06:50 Uhr
Ort:        Riesa

Als wenig später eine 56-Jährige mit einem  Suzuki Swift aus einer Ausfahrt des Riesaparks auf die Rostocker Straße einbiegen wollte, stieß sie mit der 60-jährigen Radfahrerin zusammen. Diese fuhr auf dem Geh- und Radweg und kam aus Richtung Chemnitzer Straße. Die Radfahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 600 Euro. (sg)

Minibagger gestohlen

Zeit:       14.10.2022, 11:45 Uhr bis 17.10.2022, 07:50 Uhr
Ort:        Riesa

Am Wochenende haben Unbekannte einen Minibagger von einer Baustelle an der Canitzer Straße gestohlen. Der Wert des Fahrzeugs wurde mit rund 50.000 Euro angegeben. (sg)

Falsches Gewinnversprechen

Zeit:       17.10.2022, 11:45 Uhr
Ort:        Klipphausen

Unbekannte haben am Montag versucht einen Mann (68) am Telefon zu betrügen.

Die Täter offerierten dem 68-Jährigen einen Gewinn von 38.000 Euro. Im Gegenzug sollte er 900 Euro Gebühren bezahlen. Darauf ließ sich der Angerufene nicht ein. Es entstand kein Vermögensschaden. (sg)

BMW fuhr auf A 4 über Reifenteile – 2.000 Euro Schaden

Zeit:       17.10.2022, 14:00 Uhr
Ort:        Klipphausen

Bei einem Unfall ist am Montagnachmittag ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Der Fahrer (67) eines BMW XDrive war auf der A 4 in Richtung Eisenach unterwegs, als er zwischen Wilsdruff und dem Dreieck Nossen über Reifenteile eines Lkw fuhr. Dabei wurde sein Auto beschädigt. Polizisten der Autobahnpolizei räumten die Reifenteile von der Fahrbahn. Woher diese stammen, ist Gegenstand der Ermittlungen. (rr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zwei Menschen bei Verkehrsunfall schwer verletzt – Zeugen gesucht


Zeit:       17.10.2022, 14:00 Uhr
Ort:        Tharandt

Bei einem Unfall sind am Montagnachmittag zwei Menschen schwer verletzt worden.

Die Fahrerin (57) eines Mercedes C 180 war auf der Dresdner Straße von Freital in Richtung Tharandt unterwegs. Dabei geriet sie in den Gegenverkehr und stieß mit einem Seat Leon (Fahrer 70) zusammen. Die 57-Jährige und der 70-Jährige wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 10.000 Euro. Die Straße musste wegen der Bergungsarbeiten für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

Betrug via Messengerdienst scheiterte

Zeit:       16.10.2022, 21:05 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde

Unbekannte haben am Sonntagabend versucht eine Frau (81) per WhatsApp zu betrügen.

Sie schrieben der 81-Jährigen eine Nachricht und behaupteten deren Sohn zu sein, der eine neue Telefonnummer hätte. Die Frau rief ihre beiden Söhne an. Diese gaben an, die Nachricht nicht geschrieben zu haben. Somit erkannte die 81-Jährige den Betrug und informierte die Polizei. (rr)

3.000 Euro Sachschaden bei Unfall

Zeit:       17.10.2022, 12:25 Uhr
Ort:        Pirna

Bei einem Unfall ist am Montagmittag ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Der Fahrer (68) eines Renault Megane und der Fahrer (68) eines Toyota Land Cruiser waren nebeneinander auf der Bahnhofstraße in Richtung Maxim-Gorki-Straße unterwegs. In Höhe des Busbahnhofes berührten sich die Fahrzeuge seitlich. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233