1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Afghane in Bus beleidigt und mit Flasche verletzt - Zeugen gesucht u. a. Meldungen

Medieninformation: 572/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.10.2022, 10:01 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Afghane in Bus beleidigt und mit Flasche verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       18.10.2022, 09:30 Uhr bis 09:45 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Ein Unbekannter hat am Dienstagvormittag einen Mann (36) rassistisch beleidigt und mit einer Flasche verletzt.

Der 36-jährige Afghane war in einem Bus der Linie 62 zwischen Johannstadt und dem Pirnaischen Platz unterwegs, als es zum Streit mit einem anderen Fahrgast kam. Dabei beleidigte dieser den 36-jährigen Mann und schlug ihm eine Flasche auf den Kopf.

Der Unbekannte war 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und kräftig. Er hatte braunes kurzes Haar.

Die Polizei ermittelt unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen des Vorfalls. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

Fahrradfahrerin schwer verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       18.10.2022, 17:50 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Bei einem Unfall ist am Dienstagabend eine Fahrradfahrerin (40) schwer verletzt worden.

Die 40-Jährige war auf dem Fußweg der Leipziger Straße in Richtung Eisenberger Straße unterwegs, als sie stürzte. Inwieweit das Verhalten eines unbekannten Fußgängers eine Rolle bei dem Sturz spielte, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

Radfahrerin leicht verletzt

Zeit:       18.10.2022, 13:00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Bei einem Unfall ist am Dienstagmittag eine Radfahrerin (77) leicht verletzt worden.

Die 77-Jährige war auf der Fiedlerstraße stadteinwärts unterwegs, als sie an der Kreuzung Augsburger Straße von einem BMW 218d (Fahrer 88) erfasst wurde. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 1.200 Euro. (rr)

Büros aufgebrochen und durchsucht

Zeit:       17.10.2022, 15:30 Uhr bis 18.10.2022, 07:00 Uhr
Ort:        Dresden-Niedersedlitz

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in mehrere Büros an der Lockwitztalstraße eingebrochen.

Die Täter verschafften sich Zutritt in ein Bürogebäude und beschädigten sechs Bürotüren. Außerdem brachen sie zwei weitere Türen auf. Angaben zum möglichen Diebesgut und der Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Portemonnaie mit 150 Euro gestohlen

Zeit:       18.10.2022, 09:00 Uhr
Ort:        Dresden-Nickern

Unbekannte haben einer Frau (70) am Dienstagvormittag das Portemonnaie mit 150 Euro und persönlichen Dokumenten gestohlen.

Die 70-Jährige war in einem Markt an der Fritz-Meinhardt-Straße einkaufen, als die Täter die Geldbörse entwendeten. Diese befand sich in einem Beutel, der am Einkaufwagen hing. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls. (rr)


Landkreis Meißen

Autofahrerin fuhr mit 1,5 Promille in Leitplanke


Zeit:       18.10.2022, 23:40 Uhr
Ort:        Radeburg, A 13

Polizisten der Autobahnpolizei haben eine Autofahrerin (35) gestellt, die unter dem Einfluss von Alkohol am Steuer saß.

Ein Zeuge hatte die Polizei informiert, weil die 35-jährige Frau auf der A 13 in Richtung Dresden mit einem Opel Corsa Schlangenlinien fuhr. Kurze Zeit später kollidierte die 35-Jährige mit der Leitplanke. Ein Atemalkoholtest ergab 1,5 Promille. Die Frau aus Polen wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Gegen sie wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 500 Euro. (rr)

VW Golf beschädigt – 3.000 Euro Sachschaden

Zeit:       18.10.2022, 08:55 Uhr bis 10:15 Uhr
Ort:        Coswig

Ein unbekannter Fahrzeugführer hat am Dienstagvormittag einen parkenden VW Golf beschädigt und den Unfallort unerlaubt verlassen. Das Auto stand auf einem Parkplatz an der Karrasstraße. Der Schaden am VW beträgt etwa 3.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht. (rr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Ein Leichtverletzter und hoher Sachschaden bei zwei Unfällen auf A 17


Zeit:       18.10.2022, 13:35 Uhr bis 14:15 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel, A 17

Bei zwei Unfällen ist am Dienstagnachmittag auf der A 17 ein Mann (37) leicht verletzt worden. Zudem entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 55.000 Euro.

Der Fahrer (52) eines Mercedes-Sattelschleppers war in Richtung Dresden unterwegs und fuhr etwa zwei Kilometer vor der Abfahrt Bad Gottleuba wegen technischer Probleme auf den Standstreifen. Ein Fiat Ducato (Fahrer 27) touchierte den Mercedes. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt und konnten nicht mehr weiterfahren. Es entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro.

Durch die Bergungsarbeiten bildete sich ein Stau, an dessen Ende sich ein weiterer Unfall ereignete. Der Fahrer (26) eines Sattelzuges MAN fuhr auf einen Kleintransporter (Fahrer 37) auf. Der 37-Jährige wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. (rr)

Zigarettenautomat gesprengt

Zeit:       19.10.2022, 01:35 Uhr
Ort:        Freital-Hainsberg

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte einen Zigarettenautomaten an der Rabenauer Straße gesprengt und stahlen Tabakwaren sowie Geld aus dem Gerät. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (sg)

Kennzeichen von Skoda gestohlen

Zeit:       18.10.2022, 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort:        Sebnitz

Unbekannte haben am Dienstagvormittag die Kennzeichen eines Skoda Fabia gestohlen. Das Auto war am Mannsgrabenweg abgestellt worden. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls. (rr)

Autofahrerin stieß gegen Container – 1.000 Euro Schaden

Zeit:       18.10.2022, 13:40 Uhr
Ort:        Bannewitz, OT Börnchen

Bei einem Unfall ist am Dienstagnachmittag ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Fahrerin (50) eines VW Transporters war auf einem Parkplatz an der Dorfstraße gegen einen Container gestoßen. (rr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233