1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fan-Schal geraubt | Briefkastenanlage gesprengt – Tatverdächtiger gestellt | Diebstahl eines Motorrades

Medieninformation: 454/2022
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Franz Anton (fa)
Stand: 19.10.2022, 15:25 Uhr

Fan-Schal geraubt

Ort: Leipzig (Zentrum), Goerdelerring
Zeit: 18.10.2022, 21:30 Uhr

Gestern Abend wurde ein Stadionbesucher (30) nach einem Fußballspiel auf dem Weg zur Straßenbahn von einem Unbekannten von hinten geschlagen. Durch den Schlag stürzte der 30-Jährige auf den Fußgängerüberweg und verletzte sich. Noch am Boden liegend, wurde ihm der Fan-Schal entrissen. Der Schal war blau mit wenigen roten und weißen Elementen und einem Autogramm unterschrieben. Der unbekannte Tatverdächtige war mit einem blauen HSV T-Shirt bekleidet und flüchtete mit dem Schal in unbekannte Richtung. Die Höhe des Stehlschadens ist nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines Raubdelikts.

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (fa)

 

Briefkastenanlage gesprengt – Tatverdächtiger gestellt

Ort: Borna, Am Hochhaus, Röthaer Straße
Zeit: 18.10.2022, gegen 21:00 Uhr

Gestern Abend wurde mit pyrotechnischen Erzeugnissen eine Briefkastenanlage, die sich im Inneren eines Mehrfamilienhauses befand, gesprengt. Durch die Detonation wurden mehrere Fensterscheiben, Wandflächen und die Fahrstuhltür des Hauses beschädigt. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Des Weiteren wurde der Brandschutzalarm ausgelöst, in dessen Folge Feuerwehr und Rettungsdienst aktiviert wurden. Die ebenfalls alarmierten Polizeibeamten konnten in der Nähe einen Tatverdächtigen (27, syrisch) mit einem Fahrrad stellen, auf den die Personenbeschreibung passte. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass das Fahrrad als gestohlen gemeldet war. Weiterhin fanden die Beamten bei dem 27-Jährigen eine geringe Menge Cannabis. Alle Gegenstände wurden beschlagnahmt. Bei einer nachfolgenden durch die Staatsanwaltschaft angeordneten Wohnungsdurchsuchung bei dem Tatverdächtigen wurden keine weiteren relevanten Gegenstände aufgefunden.

Durch die Feuerwehr wurde bekannt, dass in der Röthaer Straße ebenfalls ein Briefkasten aufgesprengt wurde. Dort entstand Schaden in Höhe von circa 50 Euro.

Die Polizei prüft die Zusammenhänge zwischen den Taten und ermittelt wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion, Sachbeschädigung, eines Diebstahlsdeliktes und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (db)

 

Diebstahl eines Motorrades

Ort: Markkleeberg, August-Bebel-Straße
Zeit: 12.10.2022, 07:00 Uhr bis 19.10.2022, 09:00 Uhr

Im Tatzeitraum wurde ein Motorrad der Marke Harley Davidson von Unbekannten entwendet. Das auf der Straße abgestellte Kraftrad mit dem amtlichen Kennzeichen L-VM 14 war mit mehreren Schlössern und einer Alarmanlage gesichert. Das zur Fahndung ausgeschriebene elf Jahre alte Motorrad zeichnete sich durch seine schwarze Metallic-Lackierung und die folgenden Merkmale aus:

– Weißwandreifen
– Speichenfelgen: 21 Zoll vorn, 16 Zoll hinten
– schwarze Scheinwerfer
– Koffer links und rechts
– hoher Lenker Modell »Ape«
– Alcantara Lederbank
– Sturzbügel

Der Wert der Harley liegt im unteren fünfstelligen Bereich. Die Ermittlungen zum besonders schweren Fall des Diebstahls sind eingeleitet. (fa)

 

Diebstahl im Tagebau

Ort: Neukieritzsch
Zeit: 18.10.2022, 18:00 Uhr bis 19.10.2022, 05:00 Uhr

Unbekannte entwendeten in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch eine große Menge Kupferkabel aus einem Tagebau. Das verlegte Kabel führte von einem Aussichtspunkt bis in den Tagebau hinein. Der Stehlschaden wird auf einen mittleren vierstelligen Betrag geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines Diebstahlsdeliktes aufgenommen. (fa)

 

Autoanhänger gestohlen

Ort: Markranstädt, Celsiusstraße
Zeit: 18.10.2022 17:00 Uhr bis 19.10.2022, 06:55 Uhr

Ein Autoanhänger, der zum Transport von Personenkraftwagen genutzt wird, wurde in der Nacht von gestern zu heute gestohlen. Der knapp 5 Meter lange und 2,1 Meter breite Anhänger war mit zwei mobilen Aufbaurampen, einer Handwinde und rot/weißen Holzplatten im vorderen Teil ausgestattet. Der Anhänger mit dem amtlichen Kennzeichen L-UM 4825 wurde zur Fahndung ausgeschrieben. An der Kupplung wurde er mittels Kasten- und Vorhängeschloss gesichert. Wie der Anhänger entwendet werden konnte, ist Bestandteil der Ermittlungen im besonders schweren Fall des Diebstahls. Der Stehlwert liegt im unteren vierstelligen Bereich. (fa)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)