1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugenaufruf zu Streitigkeiten nach Fußballspiel | Baustellendiebe gestellt | Betrug aufgedeckt

Medieninformation: 455/2022
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Franz Anton (fa)
Stand: 20.10.2022, 09:32 Uhr

Zeugenaufruf zu Streitigkeiten nach Fußballspiel

Ort: Leipzig (Zentrum-Nordwest), Am Sportforum (Parkpatz P2)
Zeit: 15.10.2022, gegen 21:50 Uhr

Beim Fußballspiel RB Leipzig gegen Hertha BSC am vergangenen Samstag kam es auf dem Parkplatz P2 vor dem Stadion zu Streitigkeiten. Eine Familie wollte mit ihrem Auto (Audi Q8, Farbe: weiß) vom Parkplatz fahren. Ein Hertha-Fan, der zu Fuß unterwegs war, kreuzte den Weg des Fahrers (51), wodurch es zu Unstimmigkeiten kam. In der Folge riss der Hertha-Fan aus unbekannten Gründen die hintere Tür der Fahrerseite auf und zog den, hinter dem Fahrer sitzenden, Sohn (15) aus dem Auto. Dieser kam daraufhin zu Fall. Gleichzeitig setzte der Vater sein Auto wieder in Bewegung, wodurch der 15-Jährige leicht verletzt wurde. Der Hertha-Anhänger trat dann noch gegen die Fahrertür und entfernte sich zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe.

Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Hertha-Fan oder zu dem Geschehen geben können. Diese werden gebeten, sich an die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2850 (tagsüber) sonst 255 – 2910, zu wenden. (fa)

 

Baustellendiebe gestellt

Ort: Leipzig (Zentrum-Nord), Wilhelm-Liebknecht-Platz
Zeit: 20.10.2022, gegen 00:45 Uhr

Vergangene Nacht informierte ein Zeuge die Polizei, der beobachtet hatte, wie sich eine Person unberechtigt auf einer Baustelle aufgehalten hatte. Die Beamten stellten vor Ort einen Mann (26, deutsch) mit einem Fahrrad fest. Auf dem mitgeführten Anhänger hatte der 26-Jährige mehrere Platten Dämmmaterial geladen, die von der Baustelle stammten. In Begleitung befand sich ein weiterer Mann (48), dessen Beteiligung noch geprüft werden muss. Die Polizisten stellten die Materialien sicher. Es werden Ermittlungen wegen eines Diebstahls geführt. (db)

 

Betrug aufgedeckt

Ort: Rötha, (Espenhain)
Zeit: 19.10.2022, 12:36 Uhr

Eine unbekannte Person meldete sich über einen Messenger-Dienst bei einer 74-Jährigen auf dem Handy. In der Textnachricht wurde sich als eine ihre Tochter ausgegeben. Im Verlauf der Unterhaltung via Textnachrichten wurde um die Überweisung von einem mittleren vierstelligen Betrag gebeten. Auf dem Weg zur Bank kamen der Dame aber Zweifel und die eigentliche Tochter wurde auf anderem Wege kontaktiert. Diese sagte, dass sie nie Geld gefordert hatte und der Betrug flog auf. Es kam zu keinem Vermögensschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen versuchten Betrugs eingeleitet. (fa)

 

Einbruch in Vereinsheim

Ort: Schkeuditz (Glesien)
Zeit: 18.10.2022, 21:00 Uhr bis 19.10.2022, 08:45 Uhr

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drangen Unbekannte durch ein aufgehebeltes Fenster in Vereinsräume eines Sportclubs ein und durchsuchten diese. Dabei wurden mit Gewalt mehrere Schränke und Innentüren aufgebrochen, sowie eine Geldkassette mit Bargeld und eine Musikbox entwendet. Am nächsten Tag stellte ein Vereinsmitglied den Einbruch fest. Der angerichtete Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Der Stehlschaden wird auf eine mittlere dreistellige Summe beziffert. Die Ermittlungen wegen besonders schweren Falls des Diebstahls sind eingeleitet. (fa)

 

Einbruch in Seniorenclub

Ort: Neukiritzsch
Zeit: 18.10.2022, 18:00 Uhr bis 19.10.2022, 11:30 Uhr

Unbekannte hebelten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Fenster eines Seniorenclubs auf. In den Clubräumen wurden Zwischentüren und Schränke gewaltsam geöffnet und drei Pakete Kaffee entwendet. Ob weitere Dinge gestohlen wurden ist derzeit nicht bekannt. Der entstandene Schaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (fa)

 

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Ort: Borna, Fabrikstraße
Zeit: 19.10.2022, 15:47 Uhr (polizeibekannt)

Unbekannte sprühten mit schwarzer Farbe an die Fensterscheibe eines leerstehenden Gebäudes ein verfassungswidriges Symbol in einer Größe von 0,5 x 0,5 Meter. Das Graffiti wurde in der Folge unkenntlich gemacht. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. (db)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)