1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Fußgänger u.a. Meldungen

Medieninformation: 582/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 23.10.2022, 09:08 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zwei Raubstraftaten

Zeit:       21.10.2022, 23:55 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Ein 23-jähriger Iraner traf unter der Marienbrücke auf eine Gruppe von etwa zehn Jugendlichen. Plötzlich schlug ihm aus der Gruppe heraus eine Jugendliche das Handy aus der Hand und forderte ihn auf, weiter zu gehen. Als der Geschädigte sein Telefon aufheben wollte, schlug ihm die Täterin mehrfach ins Gesicht. Daraufhin ließ der 23-Jährige sein Handy liegen und floh. Er erlitt leichte Verletzungen.

Zeit:       22.10.2022, 17:45 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Ein Mann (36) wurde auf der Straße Zum Kraftwerk von einem Unbekannten angesprochen und getreten. Danach raubte ihm der Täter die Geldbörse. Der 36-Jährige wurde leicht verletzt. Sein Portmonee wurde unweit des Tatortes aufgefunden. Es fehlten 20 Euro.

Farbschmiererei

Zeit:       21.10.2022, 18:00 Uhr bis 22.10.2022, 05:00 Uhr
Ort:        BAB 4, Dresden-Erfurt

Unbekannte besprühten die Lärmschutzverglasung der Elbbrücke auf ca. 30 Meter mit insgesamt drei großflächigen Graffiti. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.


Landkreis Meißen

Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Fußgänger

Zeit:       21.10.2022, 15:50 Uhr
Ort:        Meißen

Der Fahrer (65) eines Opel Corsa passierte die Kreuzung Großenhainer Straße/Fabrikstraße und erfasste dabei einen Fußgänger (43). Der Mann erlitt dabei schwere Kopfverletzungen und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Briefkasten gesprengt

Zeit:       22.10.2022, 02:15 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte Täter sprengten auf der Alleestraße einen Briefkasten. Der Sachschaden wurde auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fahren unter Alkoholeinfluss

Zeit:       21.10.2022, 20:45 Uhr
Ort:        Heidenau

Der Fahrer (40) eines Opel Astra wurde auf der Dresdner Straße einer Kontrolle unterzogen. Dabei bemerkten die Beamten, dass der Mann offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Der Führerschein des Deutschen wurde sichergestellt.

Versuchter Betrug zum Nachteil lebensälterer Menschen

Zeit:       22.10.2022, 13:20 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Reichstädt

Eine Frau (76) erhielt eine WhatsApp-Nachricht, in der sich die Verfasser als ihre Tochter ausgaben. Darin wurde ihr erklärt, dass das Mobiltelefon defekt sei und sie nunmehr eine neue Handynummer habe. Gleichzeitig wurde um die Begleichung einer Rechnung in Höhe von 500 Euro gebeten. Die Frau ließ sich auf die Sache nicht ein und zeigte den Fall bei der Polizei an.

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233