1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Raubdelikte | Zeugenaufruf nach Sexualdelikt | Einbruch in zwei Einfamilienhäuser

Medieninformation: 463/2022
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Sandra Freitag (sf), Franz Anton (fa)
Stand: 24.10.2022, 15:40 Uhr

Mann ausgeraubt

Ort: Leipzig (Zentrum), Brühl
Zeit: 20.10.2022, 19:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Am Donnerstagabend stand ein 34-Jähriger an der Haltestelle an den Höfen am Brühl, als ihn drei junge Männer ansprachen. Unter Androhung von Gewalt forderten sie die Herausgabe von persönlichen Gegenständen. Als er dies verweigerte, schlugen ihn die Angreifer und verletzten ihn mit einem spitzen Gegenstand. Anschließend entwendeten sie persönliche Gegenstände sowie seine Geldbörse und flüchteten. Passanten riefen einen Rettungsdienst für den Verletzten, der daraufhin stationär in einem Krankenhaus aufgenommen wurde. Die drei Angreifer im Alter von circa 18 bis 20 Jahren konnten wie folgt beschrieben werden:
 

Person 1:
• circa 1,90 Meter
• sehr kräftige Statur
• sprach Deutsch
• blondes, kurzes Haar
• bekleidet mit einer Regenjacke in den Farben Blau/Weiß
 

Person 2:
• circa 1,80 Meter
• kräftige Statur
• blondes, kurzes Haar
 

Person 3:
• circa 1,60 Meter
• zierliche Statur
• dunkles, langes Haar zum Zopf gebunden

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines Raubes aufgenommen.
 

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (sf)

 

Zeugenaufruf - Handtasche geraubt

Ort: Neukieritzsch, Nordstraße
Tatzeit: 22.10.2022, 16:05 Uhr

Eine 70-jährige Frau wurde am Samstag, nach dem Besuch einer Bank, von einem Unbekannten ausgeraubt. Auf dem Fußweg entlang der Nordstraße näherte sich unbemerkt ein Mann von hinten und entriss ihr die Handtasche. Beim Versuch, ihre Habseligkeiten festzuhalten, stürzte sie und verletzte sich leicht. Der Unbekannte flüchtete mit der Handtasche in Richtung des Kreisverkehrs zur Bundesstraße 176. In der Handtasche befanden sich Alltagsgegenstände. Der Stehlschaden wurde auf einen unteren dreistelligen Betrag geschätzt.

Der Mann wurde wie folgt beschrieben:

– circa 25 Jahre
– circa 1,65 Meter
– schwarzes Haar
– schwarze Jacke
– schwarzer Rucksack
– dunkle Hose
– schlanke Gestalt
– circa 70 kg

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Grimma, Köhlerstraße 3, 04668 Grimma, Tel. (03437) 7089-0 oder bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (fa)

 

Jugendlicher ausgeraubt

Ort: Leipzig (Leutzsch), Georg-Schwarz-Straße
Zeit: 23.10.2022, 14:40 Uhr bis 15:15 Uhr

Am Sonntagnachmittag war ein 17-Jähriger im Leipziger Stadtteil Leutzsch unterwegs, als ihn drei junge Männer ansprachen. In der weiteren Folge hielten sie ihn fest und nahmen ihm sein Mobiltelefon weg. Anschließend flüchteten sie in Richtung Haltestelle zwischen dem Diakonissenkrankenhaus und dem Rathaus Leutzsch. Der Jugendliche blieb unverletzt. Die drei Personen im Alter von circa 17 bis 19 Jahren wurden wie folgt beschrieben:
 

Person 1:
• circa 1,80 Meter
• schwarzes Haar
• Dreitagebart
• sprach gebrochenes Deutsch
 

Person 2:
• circa 1,80 Meter
• schwarzes Haar
• Oberlippenbart
• sprach gebrochenes Deutsch
 

Person 3:
• circa 1,70 Meter
• auffälliges rotes T-Shirt
 

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines Raubes aufgenommen.

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (sf)

 

Zeugenaufruf nach Sexualdelikt

Ort: Leipzig (Zentrum-Nordwest), Jahnallee
Zeit: 21.10.2022, gegen 06:30 Uhr

Am vergangenen Freitag befand sich eine Jugendliche (17) auf dem Weg zur Arbeit. Dabei musste sie aufgrund von Schienenersatzverkehr von der Straßenbahnhaltestelle am Waldplatz zur Bushaltestelle in Richtung der Arena laufen. Auf dem Weg dorthin wurde sie von einer unbekannten männlichen Person, die sich von hinten näherte, zunächst unsittlich berührt. Der Mann versuchte im Anschluss, die 17-Jährige in ein nahegelegenes Gebüsch zu ziehen. Eine Passantin (circa 50 bis 60 Jahre alt, blonde gelockte Haare) wurde auf das Geschehen aufmerksam und kam zu Hilfe. Sie forderte den Tatverdächtigen lautstark auf, von der Geschädigten abzulassen. Der Unbekannte ergriff daraufhin die Flucht.
 

Der Mann konnte wie folgt beschrieben werden:

– circa 1,70 Meter groß
– schlanke Statur
– dunkle Kleidung
– tiefe Stimme
– sprach ohne Akzent

 

Im Nachgang erstattete die Geschädigte eine Anzeige bei der Polizei, die nun die Ermittlungen wegen eines Sexualdeliktes führt. Dafür suchen sie insbesondere die Passantin, die der Jugendlichen zu Hilfe kam.
 

Die unbekannte Helferin sowie weitere Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (db)

 

Einbruch in zwei Einfamilienhäuser – Zeugen gesucht

Ort: Mügeln (Wetitz), Mühlenstraße
Zeit: 22.10.2022, zwischen 17:00 Uhr und 21:00 Uhr

Unbekannte brachen am Samstag in den Abendstunden in zwei nebeneinander stehende Einfamilienhäuser ein. In das erste Haus verschafften sich die Tatverdächtigen Zutritt, indem sie ein Küchenfenster einschlugen. Im Haus durchwühlten sie mehrere Schränke und Schubladen und entwendeten einen hohen Bargeldbetrag.

In das zweite Haus brachen die Unbekannten ein, indem sie die Terrassentür aufhebelten. Auch dort öffneten und durchsuchten sie verschiedene Schränke und stahlen neben einer Geldbörse ebenso einen hohen Bargeldbetrag.
Danach flüchteten die Tatverdächtigen unerkannt. Bei den Einbrüchen entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.300 Euro. Eingesetzte Kriminalbeamte sicherten mehrere Spuren.

Die Kriminalaußenstelle Torgau hat die Ermittlungen wegen eines Wohnungseinbruchsdiebstahls aufgenommen und bittet nun um die Mithilfe der Bevölkerung.
 

Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Einbruchsgeschehen oder zu den unbekannten Tatverdächtigen geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756-327 oder bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (db)

 

Tatverdächtige mit gestohlenen Fahrzeugen gestellt

Ort: Leipzig (Anger-Crottendorf, Gohlis-Süd)
Zeit: 22.10.2022, 23:30 Uhr bis 24.10.2022, 01:30 Uhr

In der Nacht von Samstagabend auf Sonntagvormittag wurde ein VW Touran von Unbekannten aus einer Tiefgarage in Gohlis-Süd entwendet. Im gleichen Zeitraum wurde im selben Stadtgebiet ein Motorroller (Peugeot, Speedfight) entwendet. Die Fahrzeuge wurden zur Fahndung ausgeschrieben. Einen Tag später meldete gegen 01:30 Uhr in der Nacht ein Zeuge, eine ihm suspekte Ansammlung von Personen in einem VW Touran auf einer Straße vor einem Kleingartenverein in Anger-Crottendorf. Daraufhin wurden mehrere Funkstreifenwagen zu der Kleingartenanlage entsendet. Vor Ort bestätigte sich der Verdacht, dass es sich um das gestohlene Fahrzeug handelte. Die Insassen (21/m, 21/m, 23/m, 32/m, alle deutsch) waren wegen ähnlicher Delikte bereits der Polizei bekannt. Auffällig war, dass einer der Männer einen Motorradhelm bei sich trug. Während der Kontrolle näherte sich auf der Straße langsam ein Motorroller. Die Beamten hielten das Fahrzeug an. Es handelte sich um den einen Tag vorher gestohlenen Peugeot Speedfight und auch der Fahrer (28/ deutsch) war polizeibekannt. Alle Personen sowie ihre mitgeführten Taschen wurden durch die Beamten durchsucht. Dabei wurden diverse Gegenstände zur Begehung von Einbruchs- und Diebstahlsdelikten gefunden und sichergestellt. Außerdem wurde bei einem der 21-Jährigen ein Garagentoröffner festgestellt. Dieser konnte später eindeutig zur Tiefgarage des VW's zugeordnet werden. Beim Fahrer des Rollers fanden die Beamten außerdem geringe Mengen Betäubungsmittel und eine Feinwaage. Zudem gab er an, keine Fahrerlaubnis zu besitzen. Ein Drug-Wipe Test zeigte ein positives Ergebnis auf Cannabis und Methamphetamine.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. (fa)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)