1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Firmenräume, u.a. Meldungen

Medieninformation: 588/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.10.2022, 09:25 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Firmenräume

Zeit:       24.10.2022, 16:00 Uhr bis 25.10.2022, 10:00 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in ein Büro an der Kopernikusstraße eingebrochen.

Die Täter gelangten auf noch unbekannte Weise in die Geschäftsräume und stahlen unter anderem einen Bildschirm sowie einen Schranktresor, in dem sich unter anderem ein Laptop und ein Handy befanden. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 3.000 Euro. (lr)

Werkzeug von Baustelle gestohlen

Zeit:       24.10.2022, 16:00 Uhr bis 25.10.2022, 07:00 Uhr
Ort:        Dresden-Leuben

Unbekannte haben Werkzeug aus dem Lagerraum einer Baustelle an der Robert-Berndt-Straße gestohlen. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf ca. 3.500 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. (ml)


Landkreis Meißen

Radfahrer bei Wildunfall verletzt


Zeit:       25.10.2022, 22:45 Uhr
Ort:        Radebeul

In der Nacht zu Mittwoch ist ein Fahrradfahrer (52) bei einem Unfall im Rietzschkegrund verletzt worden.

Der 52-Jährige war mit einem E-Bike zwischen Friedewald und Radebeul unterwegs, als ein Reh seinen Fahrtweg kreuzte. Er kam daraufhin zu Fall und wurde schwer verletzt. (lr)

Garagen aufgebrochen – Motorrad gestohlen

Zeit:       25.10.2022, 15:00 Uhr festgestellt
Ort:        Coswig, OT Neusörnewitz

In den vergangenen Tagen sind Unbekannte in fünf Garagen an der Straße Nassausiedlung eingebrochen.

Aus einer der Garagen stahlen sie eine Yamaha R1. Der Zeitwert der 20 Jahre alten Maschine ist nicht bekannt. (ml)

Betrugsversuche

Zeit:       25.10.2022, 11:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Ort:        Riesa/Lommatzsch

Unbekannte haben am Dienstag versucht Menschen aus Riesa und Lommatzsch zu betrügen.

Eine Frau (87) und ein Mann (92) aus Riesa sowie eine Frau (62) aus Lommatzsch bekamen Anrufe von vermeintlichen Polizisten oder Anwälten. Diese behaupteten, dass Angehörige schwere Unfälle verursacht hätten und nun in Haft müssten. Um diese abzuwenden,  sollten die Angerufenen Kautionen in Höhe von 6.000 Euro bis 20.000 Euro überweisen. Darauf ließen sie sich nicht ein. Es entstand kein Vermögensschaden. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Autofahrerin erfasste Kind

Zeit:       25.10.2022, 16:30 Uhr
Ort:        Pirna-Sonnenstein

Die Fahrerin (62) eines Ford Ecosport hat ein Kind auf einem Parkplatz an der Remscheider Straße erfasst. Der Siebenjährige stürzte und wurde leicht verletzt.

Der Junge war mit einem Fahrrad auf dem Parkplatz unterwegs, als er mit dem von links kommenden Auto zusammenstieß. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 300 Euro. (uh)

Frau um 5.000 Euro betrogen

Zeit:       24.10.2022, 14:35 Uhr bis 25.10.2022, 0905 Uhr
Ort:        Tharandt

Unbekannte haben eine Frau (54) am Smartphone um rund 5.000 Euro betrogen.

Die Täter meldeten sich über einen Messengerdienst bei der Tharandterin und gaben sich als deren Sohn aus. Sie behaupteten, dass dieser ein neues Mobiltelefon und deshalb auch eine neue Nummer hätte und baten um die Überweisung von Geld zur Begleichung mehrerer Rechnungen. Die 54-Jährige überwies knapp 5.000 Euro. Als weitere Geldforderungen kamen, erkundigte die Frau sich bei ihren Angehörigen und erkannte so den Betrug. Sie wandte sich an die Polizei. (uh)

Alkoholisierte Autofahrerin hatte Drogen dabei

Zeit:       25.10.2022, 23:20 Uhr
Ort:        Pirna

Beamte des Polizeireviers Pirna haben eine Frau (39) gestoppt, die unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol Auto fuhr.

Die Polizisten kontrollierten einen Opel Karl auf der Rottwerndorfer Straße. Ein Atemalkoholtest bei der 39-Jährigen ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille. Außerdem reagierte eine Drogenschnelltest positiv auf Cannabis und Amphetamine. Zudem hatte die Deutsche eine geringe Menge Drogen dabei. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme, stellten den Führerschein der Frau sicher und fertigten die entsprechenden Anzeigen. (uh)

 

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233