1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Räuberischer Diebstahl, u.a. Meldungen

Medieninformation: 589/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.10.2022, 13:12 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Räuberischer Diebstahl


Zeit:       24.10.2022, 21:45 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Die Polizei ermittelt gegen einen 33-Jährigen wegen räuberischen Diebstahls.

Ein Sicherheitsmitarbeiter hatte beobachtet, wie der Iraner in einem Markt an der Borsbergstraße sieben Flaschen Sekt einsteckte. Als er das Geschäft ohne bezahlen verlassen wollte, sprach er den 33-Jährigen an. Dieser floh, jedoch konnte ihm der Sicherheitsmann eine Tasche mit dem Diebesgut entreißen. Später konnte die Identität des mutmaßlichen Diebes bekannt gemacht werden. (uh)

Betrüger verlangten 90.000 Euro am Telefon

Zeit:       25.10.2022, 14:00 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Unbekannte haben am Dienstagnachmittag versucht eine Frau (86) um 90.000 Euro zu betrügen.

Sie riefen bei der 86-Jährigen an, behaupteten Polizisten zu sein und dass die Tochter der Frau eine schweren Unfall verursacht hätte. Dann forderten sie 90.000 Euro. Als die Frau mehrere Nachfragen hatte, legten die Unbekannten auf. (rr)


Landkreis Meißen

Zwei Menschen bei Unfall verletzt – Autobahn eine Stunde gesperrt


Zeit:       26.10.2022, 08:25 Uhr
Ort:        Klipphausen, A 4

Bei einem Unfall auf der A 4 sind am Mittwochmorgen zwei Menschen verletzt worden.

Der Fahrer (54) eines Audi A4 war zwischen Wilsdruff und dem Dreieck Nossen in Richtung Chemnitz unterwegs. Als ein Kleintransporter Renault Master (Fahrer 31) vor ihm einscherte, kam er ins Schleudern, touchierte den Kleintransporter, stieß gegen die Leitplanke und blieb auf der mittleren Fahrspur stehen. Der Kleintransporter fuhr nach rechts und kam neben der Fahrbahn zum Stehen. Der 54-jährige Audi-Fahrer wurde leicht verletzt, ein fünfjähriger Junge im Auto schwer.

Die Autobahn musste wegen der Bergungsarbeiten für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. (rr)

Kind von Hund gebissen – Zeugen gesucht

Zeit:       22.10.2022, 15:55 Uhr
Ort:        Großenhain

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall vom Samstagmittag auf dem Gehweg der Weßnitzer Straße. Dabei war ein Junge (10) von einem Hund ins Bein gebissen worden (siehe Medieninformation Nr. 584/22 vom 24. Oktober 2022). Eine unbekannte Frau, die den kleinen schwarz-grauen Hund an der Leine hatte, lief weiter, ohne sich um den Jungen zu kümmern. Der Zehnjährige wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder die unbekannte Frau kennen. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

Graffiti an Gebäude

Zeit:       24.10.2022, 12:30 Uhr bis 25.10.2022, 06:30 Uhr
Ort:        Großenhain

Unbekannte haben die Fassade eines Gebäudes an der Straße „Am Schacht“ mit goldener Farbe besprüht. Zudem beschmierten die Täter eine Tür und ein Fenster. Der Sachschaden beträgt etwa 2.000 Euro. (rr)

Von Straße abgekommen – Führerschein sichergestellt

Zeit:       25.10.2022, 15:00 Uhr
Ort:        Riesa, OT Mautitz

Am Dienstagnachmittag ist ein Mercedes C-Klasse (Fahrer 59) von der B 6 abgekommen und auf ein Feld gefahren.

Der 59-Jährige war zwischen Riesa und Oschatz unterwegs. Kurz nach der Abfahrt Mautitz kam er mit dem Mercedes von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Leitpfosten, streifte einen Baum und kam auf einem Feld zum Stehen. Er wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme ergab sich der Verdacht, dass eine gesundheitliche Beeinträchtigung des Fahrers zum Unfall führte. Die Beamten stellten den Führerschein des Mannes sicher und ermitteln nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Deutschen. (lr)

Fernseher gestohlen

Zeit:       23.10.2022, 11:00 Uhr bis 25.10.2022, 09:30 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in Firmenräume eines Hauses in der Altstadt eingebrochen.

Die Täter schlugen eine Scheibe ein und begaben sich in die Räume. Sie stahlen einen Fernseher in noch unbekanntem Wert. Auch der Sachschaden ist noch nicht beziffert. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Ladendieb gestellt


Zeit:       25.10.2022, 17:50 Uhr
Ort:        Pirna-Sonnenstein

Beamte des Polizeireviers Pirna haben einen mutmaßlichen Ladendieb (19) gestellt. Der Slowake hatte zuvor einen Mann (29) auf dem Varkausring mit einem Messer bedroht.

Unmittelbar nach der Tat machte der 29-Jährige vorbeikommende Beamte auf einer Streifenfahrt auf den 19-Jährigen aufmerksam, der die Flucht ergriffen hatte. Die Polizisten stellten den Mann, der das Messer noch bei sich trug. Zudem hatte er Waren für rund 20 Euro dabei, die er zuvor in einem Lebensmittelmarkt an der Struppener Straße gestohlen hatte. Die Beamten ermitteln nun wegen Diebstahls und Bedrohung. (uh)

Radfahrer mit mehr als 1,6 Promille gestoppt

Zeit:       25.10.2022, 20:45 Uhr
Ort:        Freital-Döhlen

Polizisten des Reviers Freital-Dippoldiswalde haben am Dienstag einen Radfahrer (38) gestoppt, der unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war.

Die Beamten kontrollierten den 38-Jährigen auf der Talstraße. Ein Alkoholtest ergab mehr als 1,6 Promille. Gegen den Deutschen wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (rr)

Rucksack aus Wohnung gestohlen

Zeit:       25.10.2022, 01:15 Uhr bis 03:40 Uhr
Ort:        Heidenau

Unbekannte haben einen Rucksack aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Güterbahnhofstraße gestohlen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Haus und in die Wohnung. Sie entwendeten die Tasche, in der sich unter anderem ein Tablet befand. Der Wert des Diebesguts wurde mit rund 500 Euro angegeben. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (uh)

Auto stieß gegen Bus – 1.000 Euro Sachschaden

Zeit:       25.10.2022, 13:10 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde

Bei einem Unfall ist am Dienstagmittag ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Der Fahrer (79) eines Peugeot war beim Ausparken an der Straße Am Busbahnhof gegen einen wartenden Bus Mercedes (Fahrer 42) gestoßen. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)

 

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233