1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auf frischer Tat ertappt | Brand in Meusdorf | Graffiti gesprüht - Tatverdächtiger gestellt

Medieninformation: 470 /2022
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Franz Anton (fa)
Stand: 28.10.2022, 08:43 Uhr

Auf frischer Tat ertappt

Ort: Leipzig (Schönefeld-Abtnaundorf)
Zeit: 27.10.2022, 04:53 Uhr

Ein polizeibekannter Tatverdächtiger (40, deutsch) wurde gestern Morgen von einem Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens auf frischer Tat ertappt. Der Security Mitarbeiter (50) bewachte ein Veranstaltungsgelände und beobachtete, wie der Mann einen Zaun öffnete und sich auf das Gelände begab. Aus einem Gebäude verlud er etwas in seinen Fahrradanhänger. Daraufhin informierte der 50-Jährige die Polizei. Während die Beamten auf dem Weg waren, sprach der Security Mitarbeiter den Tatverdächtigen an. Dieser rannte weg und der Mitarbeiter verfolgte ihn. Als die Beamten kurze Zeit später eintrafen, rannte der Tatverdächtige direkt in die Arme der Funkstreifenwagenbesatzung. Im Anhänger konnten die Beamten mehrere Getränkedosen aus dem Bestand des Veranstaltungsgeländes finden. Der Stehlschaden liegt im hohen einstelligen Bereich. Der Sachschaden ist derzeit unbekannt. (fa)

Motorrad gestohlen

Ort: Neukieritzsch, Straße der Einheit
Zeit: 23.10.2022 bis 27.10.2022, 10:20 Uhr

Im angegebenen Zeitraum entwendeten Unbekannte ein gesichert abgestelltes blaues Motorrad Kawasaki ZX-9R mit dem amtlichen Kennzeichen L-UM 613. Es entstand ein Stehlschaden im unteren vierstelligen Bereich. Die Polizei hat das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben und die Ermittlungen wegen des Verdachts eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)

Brand in Meusdorf

Ort: Leipzig (Meusdorf), Diebitschweg
Zeit: 28.10.2022, 02:05 Uhr

In der vergangenen Nacht kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand des Anbaus einer Doppelhaushälfte. Einsatzkräfte der Feuerwehr Südwache sowie der Freiwilligen Feuerwehren Engelsdorf und Liebertwolkwitz löschten den Brand. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Brand aufgenommen und wird einen Brandursachenermittler zum Einsatz bringen. (tl)

Graffiti gesprüht - Tatverdächtiger gestellt

Ort: Leipzig (Neulindenau), Saalfelder Straße
Zeit: 28.10.2022, gegen 01:30 Uhr

In der vergangenen Nacht bemerkten zwei Polizeibeamte im Rahmen ihrer Streifentätigkeit einen sich auffällig verhaltenden Radfahrer. Als sie den Mann (35, deutsch) kontrollierten, stellten sie fest, dass dieser Farbe an der Kleidung hatte und unter anderem einen Beutel mit Spraydosen mit sich führte. Im Rahmen der Prüfung der Umgebung konnten die Beamten bereits wenig später ein Graffiti in der Größe von 1,5 x 3,0 Meter an einem Autoanhänger feststellen. Der Sachschaden konnte noch nicht abschließend beziffert werden. Der 35-Jährige hat sich nun wegen des Verdachts einer Sachbeschädigung zu verantworten. (tl)

Brand in Lagerhalle

Ort: Trossin, Anlagenstraße
Zeit: 27.10.2022, 14:40 Uhr

Donnerstagnachmittag gerieten in einer Lagerhalle auf unbekannte Art und Weise Strohballen sowie Futtermittel in Brand. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Trossin, Roitzsch, Falkenberg, Dommitzsch, Wildenhain und Mockrehna konnten den Brand löschen. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Brand aufgenommen und prüft den Einsatz eines Brandursachenermittlers. (tl)

Messengerbetrug

Fall 1
Ort: Leipzig (Dölitz-Dösen), Gersterstraße
Zeit: 27.10.2022, 10:23 Uhr bis 27.10.2022, 16:12 Uhr

Unbekannte sendeten über einen Online Messengerdienst Textnachrichten an eine 58-jährige Frau. Sie gaben sich als ein Kind der Frau aus und schilderten einen notwendigen medizinischen Eingriff. Die Frau überwies daraufhin einen unteren vierstelligen Betrag an ein ausländisches Konto um den angeblichen Eingriff zu begleichen. Als die Unbekannten eine zweite Zahlung für ein elektronisches Arbeitsgerät forderten, wurde die Dame misstrauisch und fragte bei Verwandten nach, woraufhin der Betrug auffiel. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines Betrugs aufgenommen. (fa)

Fall 2
Ort: Leipzig (Südvorstadt), Arndstraße
Zeit: 27.10.2022, 11:04 Uhr bis 27.10.2022, 20:01 Uhr

Eine 72-Jährige wurde ebenfalls von Unbekannten über einen Online Messengerdienst kontaktiert. Im Laufe des Chats baten die Unbekannten um eine dringende Geldüberweisung. In der Annahme, dass das eigene Kind um die Überweisung bat, überwies die Dame die geforderte Summe. Noch am selben Abend wurde der Betrug aufgedeckt. Es kam zu einem Vermögensschaden im unteren vierstelligen Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines Betrugs eingeleitet. (fa)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)