1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ende gut, alles gut! – Bagger wieder da

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 22.11.2022, 13:45 Uhr

 

Ende gut, alles gut! – Bagger wieder da

Arnsdorf, Buchenweg
18.11.2022, 12:30 Uhr - 19.11.2022, 16:00 Uhr
21.11.2022 polizeibekannt

Ein zunächst als gestohlen gemeldeter Bagger ist am Montag wieder aufgetaucht. Am Vormittag erhielten Beamte des örtlichen Reviers die Nachricht über einen Baggerdiebstahl am Wochenende am Buchenweg in Arnsdorf. Die Ermittlungen liefen an, eine Fahndung wurde ausgelöst. Die Ordnungshüter sicherten Spuren und fertigten eine Anzeige. Etwa vier Stunden später dann die frohe Botschaft – der Mini-Kettenbagger wurde am Samstag versehentlich durch eine andere Firma verladen und hatte seinen Weg wieder zurück gefunden. Ende gut, alles gut! (ks)

 

Versammlungen und Aufzüge in den Landkreisen Görlitz und Bautzen

Landkreise Görlitz und Bautzen
21. November 2022

Am Montagabend haben in den Landkreisen Görlitz und Bautzen erneut zahlreiche Menschen an Versammlungen und Aufzügen teilgenommen. Thematisch richteten sich die Zusammenkünfte überwiegend gegen aktuelle politische Entscheidungen, teilweise wurde der Krieg in der Ukraine erwähnt.

In der Summe zählte die Polizei bei den angezeigten und nicht angezeigten Versammlungen etwa 4.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. 

Die Polizei war darauf vorbereitet, bei möglichen unfriedlichen Aktionen konsequent einzuschreiten, Straftaten zu verfolgen und die Sicherheit der Versammlungsteilnehmer zu gewährleisten. Der Fokus lag dabei auf der Gewährleistung der Versammlungsfreiheit.

Die meisten Personen versammelten sich in Bautzen (1.700), Görlitz (580), Kamenz (380), Zittau (350), Radeberg (280), Bischofswerda (160), und Löbau (150).

Weitere Versammlungen mit geringeren Teilnahmerzahlen stellte die Polizei in folgenden Ortschaften fest: Hoyerswerda, Bernsdorf, Pulsnitz, Niesky, Rothenburg/O.L., Ebersbach, Neugersdorf und Herrnhut.

Die Polizei erstattete in elf Fällen Strafanzeige im Sinne des Versammlungsgesetzes. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Ohne Fahrerlaubnis und unter Betäubungsmitteln unterwegs

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und  Hermsdorf
21.11.2022, 11:30 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Montagmittag einen 33-jährigen VW-Fahrer auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und  Hermsdorf  ohne Fahrerlaubnis und unter Betäubungsmitteln gestoppt. Ein Test bei dem Polen reagierte positiv auf Amphetamine.  Außerdem konnte er keine Fahrerlaubnis der Klasse B vorweisen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten außerdem etwa sechs Gramm Chrystal. Die Uniformierten ordneten eine Blutentnahme an, untersagten die Weiterfahrt und fertigten entsprechende Anzeigen. (ks)

 

Bus fährt auf Pkw auf

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Nieder Seifersdorf und Weißenberg
21.11.2022, 21:0ß Uhr

Am Montagabend ist ein 54-jähriger Bus-Fahrer auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Nieder Seifersdorf und Weißenberg auf einen Pkw aufgefahren. Die Ursache ist bislang unklar. Der 35-jährige Mercedes-Lenker sowie sein 22-jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt. Sie kamen zur Versorgung in ein Krankenhaus. Die 34 Insassen in dem Mercedes-Bus blieben unverletzt. Ein Alkoholtest bei dem polnischen Busfahrer zeigte umgerechnet 0,5 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie wegen fahrlässiger Körperverletzung. Ein Ersatzfahrer übernahm das Lenkrad. Der Gesamtsachschaden belief sich auf etwa 7.500 Euro. Die Autobahn blieb etwa eine Stunde lang gesperrt. Im Einsatz befanden sich neben Polizei und Rettungsdienst auch Kameraden der Feuerwehr sowie ein Rettungshubschrauber. (ks)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Transporter aufgebrochen

Weißenberg, Straße der Einheit
20.11.2022, 16:30 Uhr - Montag, 21.11.2022, 05:45 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag einen Transporter an der Straße der Einheit in Weißenberg aufgebrochen. Die Diebe nahmen verschiedene Werkzeuge, zwei Fettpressen, eine Werkzeugkiste und einen Staubsauger im Wert von etwa 2.000 Euro mit. Der Sachschaden belief sich auf etwa 900 Euro und der Stehlschaden auf circa 2.000 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

In Scheune eingebrochen

Bautzen, OT Temritz
17.11.2022, 18:00 Uhr - 21.11.2022, 15:30 Uhr

Unbekannte Täter sind am Wochenende in eine Scheune in Temritz eingebrochen. Die Diebe entkamen mit einer Kletterausrüstung und verschiedenen Werkzeugen. Der Stehlschaden belief sich auf etwa 2.700 Euro und der Sachschaden auf circa zehn Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Von der Straße abgekommen

Demitz-Thumitz, OT Wölkau, S 111
21.11.2022, 19:30 Uhr

Am Montagabend ist eine 46-jährige Frau mit ihrem VW Passat auf der S 111 bei Wölkau von der Straße abgekommen. Sie fuhr aus bislang ungeklärter Ursache gegen eine Leitplanke und einen Leitpfosten und landete schließlich im Graben. Ein Abschlepper nahm das Fahrzeug an den Haken. Der Sachschaden belief sich auf etwa 3.000 Euro. (ks)

 

Doppelhaushälfte heimgesucht – Zeugenaufruf

Radeberg, Zur Sternwarte
21.11.2022, 08:00 Uhr - 22.11.2022, 01:30 Uhr

Unbekannte Diebe haben in der Nacht zu Dienstag eine Doppelhaushälfte an der Straße Zur Sternwarte in Radeberg heimgesucht. Im Wohnhaus durchsuchten die Langfinger Schränke und nahmen einen Ring im Wert von circa 1.000 Euro sowie 20 Euro Bargeld mit. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Messingschienen gestohlen

Markersdorf
19.11.2022, 12:30 Uhr - 20.11.2022, 16:30 Uhr
21.11.2022, 07:30 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag mehrere tausend Messingschienen aus einer Firma in Markersdorf gestohlen. Die Diebe entkamen mit fünf Holzpaletten der Ware im Wert von über 30.000 Euro. Der Sachschaden blieb unbekannt. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Mazda weg

Görlitz, Martin-Ephraim-Straße
21.11.2022, 17:30 Uhr - 20:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Montagabend einen Mazda CX 5 an der Martin-Ephraim-Straße in Görlitz gestohlen. Der dunkelblaue, acht Jahre alte Wagen hatte einen Wert von etwa 14.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Fahrzeug. (ks)

 

Bei Unfall leicht verletzt

Löbau, OT Wendisch-Paulsdorf, Laubaner Landstraße
21.11.2022, 15:45 Uhr

Am Montagnachmittag hat sich auf der Laubaner Landstraße in Wendisch-Paulsdorf ein Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurde eine 24-Jährige leicht verletzt. Eine 34-jährige VW-Lenkerin befuhr die Paulsdorfer Straße von Georgewitz in Richtung Wendisch-Paulsdorf. Sie beabsichtigte die B6 zu überqueren und übersah dabei offenbar die vorfahrtsberechtigte Seat-Lenkerin. Rettungskräfte brachten diese leicht verletzt in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf etwa 10.000 Euro. (ks)

 

Gestürzter Frau in Wohnung geholfen

Weißwasser/O.L., Bertolt-Brecht-Straße
21.11.2022, 11:00 Uhr

Rettungskräfte haben am Montagvormittag einer gestürzten Frau an der Bertolt-Brecht-Straße in Weißwasser geholfen. Offenbar befand sich die 70-Jährige in ihrer Wohnung in einer hilflosen Lage. Kameraden der Feuerwehr öffneten die Tür. Die Beamten des örtlichen Reviers übergaben die Seniorin dem Rettungsdienst. Sie kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106