1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfall mit gestohlenem Kleinkraftrad | Brand eines VW Crafter | Mann zeigt mehrfach nationalsozialistischen Gruß

Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Sandra Freitag (sf)
Stand: 25.11.2022, 10:27 Uhr

Unfall mit gestohlenem Kleinkraftrad

Ort: Leipzig (Marienbrunn), Arno-Nitzsche-Straße/Zwickauer Straße
Zeit: 25.11.2022, 01:00 Uhr

In der vergangenen Nacht stellten Beamte während ihrer Streifenfahrt in Marienbrunn zwei Kleinkrafträder fest, von denen eines zur Fahndung nach einem Diebstahl stand. Die Beamten beabsichtigten, das Kleinkraftrad anzuhalten, doch der Fahrer flüchtete. Während der Flucht stieß das Kleinkraftrad mit dem Streifenwagen der Polizei zusammen und es entstand Sachschaden (circa 600 Euro) an beiden Fahrzeugen. Der Fahrer (23, deutsch) stand während der Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Bei dem 23-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und er wurde nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Er hat sich nun wegen Diebstahls, eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens sowie einer Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten. (sf)

 

Brand eines VW Crafter

Ort: Leipzig (Wiederitzsch), Kossaer Straße
Zeit: 24.11.2022, gegen 23:45 Uhr

In der vergangenen Nacht kam es zu einem Brand eines VW Crafter. Das Feuer konnte durch einen Zeugen rechtzeitig gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden im unteren dreistelligen Bereich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Brand aufgenommen und prüft den Einsatz eines Brandursachenermittlers. (tl)

 

Mann zeigt mehrfach nationalsozialistischen Gruß

Ort: Leipzig (Zentrum-Süd), Grassistraße
Zeit: 24.11.2022, 14:15 Uhr

Gestern Nachmittag stand ein Mann (32, deutsch) vor einer Bäckerei in der Grassistraße. Nachdem ihn der Inhaber (48) der Bäckerei aufgrund seines Verhaltens vor dem Geschäft ansprach, bedrohte der 32-Jährige ihn und zeigte einen nationalsozialistischen Gruß. In der weiteren Folge warf der 32-Jährige einen Stein in Richtung eines Mitarbeiters der Bäckerei, welcher das Ziel jedoch deutlich verfehlte. Hinzugerufene Polizeibeamte stellten den Tatverdächtigen, der in der weiteren Zeit noch mehrere Male den nationalsozialistischen Gruß zeigte und nahmen ihn mit auf das Revier. Nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen. Die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Bedrohung wurden aufgenommen. (sf)

 

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Ort: Eilenburg, Wurzener Platz
Zeit: 25.11.2022, 00:13 Uhr (polizeibekannt)

Unbekannte sprühten mittels silberner Farbe ein verfassungswidriges Symbol in der Größe von 1,45 x 1,45 Meter an die Rückwand eines Geschäftes. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Es wurden Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. (tl)

 

Flucht vor Verkehrskontrolle

Ort: Leipzig (Mockau-Nord), Carlebachstraße
Zeit: 24.11.2022, gegen 23:30 Uhr

In der vergangenen Nacht fiel einer Streifenbesatzung ein Pkw VW Golf auf, der auf der Tauchaer Straße mit erhöhter Geschwindigkeit fuhr. Als sie das Fahrzeug anhalten wollten, beschleunigte der Fahrer und entzog sich der Verkehrskontrolle über die Mockauer Straße in stadteinwärtige Richtung. Nachdem der Sichtkontakt zu dem Fahrzeug in Höhe der Essener Straße abbrach, meldete sich ein Zeuge, der mitteilte, dass sich das Fahrzeug in der Carlebachstraße befinden soll und zwei Personen fußläufig vom Ort geflohen seien. Bereits wenig später konnten in Höhe der Gogolstraße/ Leo-Tolstoi-Straße zwei junge Männer (19, 21, deutsch) festgestellt werden, die aufgrund der Personenbeschreibungen als Fahrzeuginsassen infrage kamen. Die Polizei ermittelt in diesem Zusammenhang wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens. (tl)

 

Fußgänger verletzt

Ort: Markranstädt, Leipziger Straße
Zeit: 24.11.2022, gegen 14:30 Uhr

Gestern Mittag fuhr der Fahrer (32, deutsch) eines Pkw Ford auf der Robert-Koch-Straße in südöstliche Richtung. Als er an einer Einmündung nach rechts in die Leipziger Straße abbog, erfasste er einen Fußgänger (54), der die Leipziger Straße in nordwestliche Richtung überquerte. Der Fußgänger stürzte, verletzte sich und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung. (tl)

 

Unfall mit 0,92 Promille

Ort: Borna, S50
Zeit: 24.11.2022, gegen 20:10 Uhr

Der Fahrer (59, deutsch) eines Pkw Hyundai fuhr gestern Abend auf der Staatsstraße 50 in Richtung Borna. In der weiteren Folge geriet er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und fuhr gegen einen am Straßenrand stehen Baum. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest brachte ein Ergebnis von 0,92 Promille. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 9.000 Euro beziffert. Nach Durchführung einer Blutentnahme wurde der Führerschein des 59 –Jährigen sichergestellt. Er hat sich nun wegen des Verdachts einer Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten. (tl)

 

Multivan gestohlen

Ort: Leipzig (Connewitz), Teichstraße/ Brandstraße
Zeit: 23.11.2022, gegen 17:00 Uhr bis 24.11.2022, 17:45 Uhr

Im angegebenen Zeitraum entwendeten Unbekannte einen gesichert abgestellten roten Pkw VW Multivan mit dem amtlichen Kennzeichen L-AM 3005. Es entstand ein Stehlschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Die Polizei hat das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben und ermittelt wegen des Verdachts eines besonders schweren Falls des Diebstahls. (tl)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)