1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Motorrad-Dieb flüchtet – MZ aufgefunden

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al)
Stand: 25.11.2022, 14:15 Uhr

 

Motorrad-Dieb flüchtet – MZ aufgefunden

Bautzen, Kreckwitzer Straße
24.11.2022 bis 25.11.2022, 02:20 Uhr

In der Nacht zu Freitag ist ein bislang unbekannter Motorrad-Dieb an der Kreckwitzer Straße in Bautzen vor der Polizei geflüchtet. Eine Streifenwagenbesatzung der Diensthundeführerstaffel beabsichtigte den Unbekannten einer Kontrolle zu unterziehen. Der gab Gas und floh. Dabei befuhr der Zweirad-Lenker auch einen Gehweg. Auf Anhalte-Signale reagierte der Krad-Fahrer nicht und fuhr am Gesundbrunnenring weiter über den Grünstreifen. An einer Treppe an der Otto-Nagel-Straße war für den Funkstreifenwagen die Verfolgung schließlich beendet. Der unbekannte Tatverdächtige fuhr mit der MZ davon. Weitere Fahndungsmaßnahmen verliefen in der Nacht negativ. Dabei unterstützten auch Beamte der angrenzenden Reviere sowie die Bundespolizei.

Die Polizisten suchten noch in der Nacht die Halteranschrift auf. Dort stellten sie fest, dass die hellblaue MZ TS150 gerade aus der Garage entwendet worden war. Der Stehlschaden belief sich auf etwa 2.000 Euro. Zudem fehlte ein Motorradhelm im Wert von circa 100 Euro. Der Sachschaden belief sich auf ungefähr 30 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen und fahndete weiter nach dem unbekannten Tatverdächtigen und der MZ.

Am Freitagmorgen meldete sich schließlich ein Zeuge bei der Polizei. Er hatte eine MZ auf einer Wiese an der Friedrich-Ebert-Straße entdeckt. Ermittlungen ergaben, dass es sich um das Motorrad des Diebstahles der zurückliegenden Nacht handelte. Ordnungshüter stellten das Bike sicher und nahmen Spuren. Im Anschluss übergaben sie das Motorrad an seinen Besitzer. (ks)

 

Mit Drogen erwischt – Zwei Tatverdächtige gestellt

Görlitz, Rauschwalder Straße
24.11.2022 19:15 Uhr

Beamte des örtlichen Reviers haben am Donnerstagabend zwei Männer mit Drogen an der Rauschwalder Straße in Görlitz erwischt.

Als der 21- und der 42-Jährige die Uniformierten erblickten,  flog ein Tütchen in ein Gebüsch. In diesem fanden die Ordnungshüter knapp zehn Gramm, vermutlich mit Crystal und stellten es sicher. Bei einem hinzukommenden 36-Jährigen fanden die Beamten außerdem eine geringe Menge Testosteron sowie Marihuana. Auch das behielten sie ein. Im nächsten Schritt durchsuchten die Polizisten die Wohnungen der beiden 21- und 42-Jahre alten Deutschen. Dabei kam auch ein Diensthund der Polizeidirektion Görlitz zum Einsatz. Die Fellnase schlug in der Wohnung des Älteren an. Die Uniformierten stellten geringe Mengen von Drogen und Betäubungsmittel-Utensilien sicher. Dann fertigten sie entsprechende Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)

 

Diebesgut sichergestellt – Eigentümer gesucht

Polen
Landkreise Bautzen und Görlitz
2022

Polnische Ermittler haben bei einer Durchsuchung in Polen kürzlich verschiedene Gegenstände beschlagnahmt. Der 35-jährige polnische Beschuldigte des im Nachbarland geführten Verfahrens beging im zweiten Halbjahr 2022 offenbar auch mehrere Einbrüche und Diebstähle in den Landkreisen Bautzen und Görlitz. Bei den beschlagnahmten Gegenständen handelte es sich zum großen Teil vermutlich um Diebesgut.

Im Rahmen der länderübergreifenden Zusammenarbeit suchen die polnischen und die hiesigen Ermittler nun nach den Eigentümern des mutmaßlichen Diebesgutes. Wer kann Hinweise zur Herkunft des umgebauten Rennrades und der Unterwasser-/Taucherkamera geben? Wem gehören diese Gegenstände? Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer 03581 468 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Anlage: Drei Bilder der sichergestellten Gegenstände (ks)  

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Betrunkener Lkw-Fahrer fährt trotz Reifenplatzer weiter – Zeugen gesucht

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Uhyst am Taucher und Salzenforst
24.11.2022, 08:15 Uhr

Auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Uhyst und Salzenforst ist einem Lkw-Fahrer am Donnerstagvormittag ein Reifen geplatzt. Die Karkasse blieb auf der Überhohlspur in Richtung Görlitz liegen und sorgte für ein kleines Verkehrschaos. Anschließend kam der Lenker nach rechts von der Fahrbahn ab und walzte 14 Felder der Leitplanke nieder.

Der 30-jährige Lkw-Fahrer fuhr mit seinem Gespann einfach weiter, ohne die Gefahr und den Unfall zu melden oder abzusichern. Auf der Rastanlage Oberlausitz-Süd stellte ihn eine Streife der Autobahnpolizei. Schnell war der Grund für seine Flucht gefunden. Ein Alkoholtest zeigte umgerechnet 0,86 Promille an. Damit war die Fahrt für den Polen zu Ende und es ging zur Blutentnahme. Während die Polizisten alle notwendigen Anzeigen fertigten, sicherte die Autobahnmeisterei nicht nur die Unfallstelle ab, sondern beseitigte die Karkasse und andere Reifenteile auf dem Weg zur Rastanlage. Der Sachschaden wurde auf circa 16.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zur Fahrweise vor dem Reifenplatzer machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)

 

Unter Drogen auf der Autobahn

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Kodersdorf
24.11.2022, 10:10 Uhr

Eine Streife des Zolls hat am Donnerstagvormittag den Fahrer eines Kleintransporters an der Anschlussstelle Kodersdorf von der Autobahn gelotst. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 28-jährige Ukrainer unter dem Einfluss von Amphetaminen und Cannabis stand. Die Beamten zogen die Kolleginnen und Kollegen  der Autobahnpolizei hinzu. Die Streife ordnete eine Blutentnahme an und untersagte dem Mann die Weiterfahrt. Er erhielt eine entsprechende Anzeige. (al)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Katalysatoren-Diebe schlagen zwei Mal zu

Bautzen, Gesundbrunnenring
23.11.2022, 17:00 Uhr bis 24.11.2022, 06:55 Uhr
Bautzen, Frederic-Joliot-Curie-Straße
22.11.2022, 18:00 Uhr - 24.11.2022, 14:15 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Katalysatoren-Diebe im Bautzener Gesundbrunnen gleich zwei Mal zugeschlagen.

Die Langfinger entfernten ein Teil an einem Mitsubishi am Gesundbrunnenring und hinterließen dabei einen Stehl- und Sachschaden von etwa 500 Euro. Das andere Teil ließen sie bei einem Renault an der Frederic-Joiliot-Curie-Straße mitgehen. Der Stehlschaden betrug etwa 500 Euro, der Sachschaden circa 700 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. In beiden Fällen ermittelt der örtliche Kriminaldienst. (ks)

 

Diebe im Casino – Zeugen gesucht

Neukirch/Lausitz, Hauptstraße
24.11.2022, 02:00 Uhr - 09:30 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Einbruch in ein Casino an der Hauptstraße in Neukirch. Die unbekannten Täter gelangten in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam in die Spielhalle. Anschließend griffen sich die Diebe das Bargeld aus der Kasse. Wie hoch der Betrag war, ist bislang nicht bekannt. Der Sachschaden belief sich auf circa 200 Euro.

Hinweise zu den unbekannten Tätern werden im Polizeistandort Bischofswerda unter der Rufnummer 03594 757 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen. (al)

 

Knapp 40 km/h zu viel auf dem Tacho

Göda, OT Neu-Bloaschütz, S 111
24.11.2022, 06:30 Uhr - 13:00 Uhr

Ein Messteam hat am Donnerstag auf der S 111 in Neu-Bloaschütz die Einhaltung des Tempolimits überprüft. Dort besteht eine innerorts übliche Geschwindigkeitsbeschränkung auf 50 km/h. Innerhalb der sechseinhalb Stunden passierten 1.245 Fahrzeuge die Messstelle in Richtung Bautzen. Dabei wurden 45 Überschreitungen registriert. 16 Lenker hatten es besonders eilig und erhalten demnächst einen Bußgeldbescheid. Schnellster war ein VW mit Bautzener Kennzeichen, welcher mit 89 km/h geblitzt wurde. Er muss sich auf zwei Punkte in Flensburg, einen Monat Fahrverbot und 260 Euro Bußgeld einstellen. (al)

 

Pkw und Schulbus zusammengestoßen

Weißenberg, OT Wurschen, Rodewitzer Straße
25.11.2022, 07:15 Uhr

Am Freitagmorgen ist auf der Rodewitzer Straße in Wurschen ein Pkw mit einem Schulbus zusammengestoßen. Ein 49-jähriger VW-Lenker fuhr von Rodewitz in Richtung Wurschen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nahe des Abzweiges nach Drehsa auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden 63-jährigen Bus-Fahrer. Im Iveco befanden sich insgesamt sieben Kinder auf dem Weg zur Schule. Ein Kind wurde leicht verletzt und konnte vor Ort versorgt werden. Kameraden der Feuerwehr befreiten den Pkw-Fahrer aus seinem Fahrzeug. Der Schwerverletzte kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf etwa 15.000 Euro. Die Straße blieb für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Ein Ersatzbus brachte die Kinder in die Schule. (ks)

 

Mit Gegenverkehr kollidiert und weitergefahren – Verursacherin ermittelt

Pulsnitz, OT Friedersdorf, Königsbrücker Straße
24.11.2022, 16:20 Uhr

Mit Hilfe von Zeugen haben Beamte des Kamenzer Reviers am Donnerstag eine Unfallflucht aufklären können. Eine 29-Jährige war mit ihrem Audi A3 auf der Königsbrücker Straße in Friedersdorf in Richtung Pulsnitz unterwegs. Im Gegenverkehr befand sich zur selben Zeit ein zunächst unbekannter Pkw. Dieser fuhr erst gegen eine Verkehrsinsel und dann im Bereich einer Bushaltestelle gegen den Audi der Geschädigten. Trotz erheblichen Schadens setzte die Verursacherin ihre Fahrt fort. Der Gesamtschaden betrug circa 10.000 Euro.

Zeugen konnten das unbekannte Fahrzeug als einen roten Audi A 1 erkennen. Polizisten leiteten sofort Ermittlungen ein und machten das Auto ausfindig. Gefahren war eine 82-jährige Frau. Die Beamten erstatteten Anzeige wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und beschlagnahmten den Führerschein der Deutschen. (al)

 

Sattelzugmaschine gegen zwei Pkw

Wachau, OT Leppersdorf, S 95, K 9254
25.11.2022, 05:45 Uhr

Am frühen Freitagmorgen hat sich ein Unfall auf der S 95 bei Leppersdorf ereignet. Eine 65-jährige Ford-Fahrerin und ein 46-jähriger BMW-Lenker befuhren die S 95 in Richtung Leppersdorf. Ein 63-jähriger Fahrer einer Sattelzugmaschine Daimler Benz befuhr die K 9254 von Kleinröhrsdorf kommend und beabsichtigte nach links auf die S 95 abzubiegen. Dabei missachtete er offenbar die Vorfahrt der beiden Pkw. Alle Fahrzeuge stießen zusammen. Dabei wurde die Fahrerin des Ford und der Fahrer des BMW leicht verletzt und kamen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf etwa 35.000 Euro. Die Unfallstelle blieb für Dauer von etwa drei Stunden voll gesperrt. (ks)

 

In den Gegenverkehr geraten

S 108, zwischen Hoyerswerda und Riegel
24.11.2022, 12:05 Uhr

Ein VW-Fahrer ist am Donnerstag zur Mittagszeit in den Gegenverkehr geraten. Er fuhr auf der S 108 von Hoyerswerda in Richtung Riegel. Offenbar auf Grund einer Bodenwelle kam der 54-Jährige in einer Linkskurve in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Lkw. Der Pkw-Lenker erlitt leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. Der Volkswagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 25.000 Euro. (al)

 

Ladendieb entkommt mit vier Jacken

Hoyerswerda, Lipezker Platz
24.11.2022, 13:50 Uhr

Am Donnerstagnachmittag hat ein Ladendieb am Lipezker Platz in Hoyerswerda zugeschlagen. Eine Mitarbeiterin meldete, dass sich der Unbekannte vier Jacken gegriffen und geflohen war. Das Diebesgut hatte einen Wert von etwa 180 Euro. Eine Streife nahm die Anzeige auf. Die Ermittlungen übernahm der örtliche Kriminaldienst. (al)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Zwei E-Bikes weg

Görlitz, Arndtstraße
23.11.2022, 17:00 Uhr - 24.11.2022, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind an der Arndtstraße in Görlitz zwei E-Bikes weggekommen. Unbekannte begaben sich in ein Mehrfamilienhaus und gelangten gewaltsam in einen Keller. Sie nahmen zwei E-Bikes im Gesamtwert von etwa 2.000 Euro mit. Der Sachschaden belief sich auf etwa 150 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Renault aufgebrochen

Görlitz, Carl-von-Ossietzky-Straße
23.11.2022, 17:00 Uhr - 24.11.2022, 07:10 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag einen Renault an der Carl-von-Ossietzky-Straße in Görlitz aufgebrochen. Die Diebe entkamen mit fünf Boxen mit Schrauben und Dübeln, einem Akku-Schrauber sowie einem Akku-Trennschleifer. Der Stehlschaden betrug etwa 550 Euro, der Sachschaden circa 200 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Werkzeuge aus Keller weg

Löbau, Daimlerstraße
23.11.2022, 15:00 Uhr - 24.11.2022, 09:00 Uhr

Unbekannte Langfinger sind vermutlich in der Nacht zu Donnerstag in einen Keller an der Daimlerstraße in Löbau eingebrochen. Sie gelangten gewaltsam in zwei Abteile und erbeuteten verschiedene Werkzeuge. Das Diebesgut hatte einen Wert von rund 400 Euro. Ein Sachschaden von circa 50 Euro kam hinzu. Polizisten sicherten Spuren und nahmen die Anzeige auf. Die Ermittlungen führt der zuständige Kriminaldienst. (al)

 

In mehrere Keller eingebrochen

Löbau, Breitscheidstraße
24.11.2022, 00:15 Uhr bis 10:00 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Donnerstag in mehrere Keller an der Breitscheidstraße in Löbau eingebrochen. Die Diebe entkamen mit zwei Motorradhelmen, einem Koffer mit einer Softair-Pistole und Zubehör, einem Koffer mit einer Luftdruck-Pistole und Zubehör, zwei Ladestationen für Elektrofahrräder sowie einem Werkzeugkoffer mit Akkuschrauber. Der Stehlschaden belief sich bislang auf mindestens 2.000 Euro. Der Sachschaden betrug etwa 90 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt.

 

Fahrrad vor Schule entwendet

Weißwasser/O.L., Lutherstraße
24.11.2022, 16:40 Uhr - 18:20 Uhr

Unbekannte haben vor einer Schule an der Lutherstraße in Weißwasser lange Finger gemacht. Sie erbeuteten ein Mountainbike der Marke Schwinn. Das schwarz-blaue Fahrrad hatte einen Wert von etwa 150 Euro. Eine Streife schrieb das Diebesgut zur Fahndung aus und nahm die Anzeige auf. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Rennrad

Download: Download-IconRennrad.jpg
Dateigröße: 1644.76 KBytes
Pressefoto
Taucherkamera (1)

Download: Download-IconTaucherkameraXX1X.jpg
Dateigröße: 2733.72 KBytes
Pressefoto
Taucherkamera (2)

Download: Download-IconTaucherkameraXX2X.jpg
Dateigröße: 2830.17 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106