1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruchserie aufgeklärt – Polizei stellt Schmuck sicher

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al) und Martin Laue (ml)
Stand: 01.12.2022, 15:00 Uhr

Einbruchserie aufgeklärt – Polizei stellt Schmuck sicher

Landkreise Görlitz und Bautzen
Seit Beginn 2022

Der Görlitzer Kriminaldienst konnte in der vergangenen Woche eine Einbruchserie aufklären. Bei dem 39-jährigen Tatverdächtigen klickten am Samstag die Handschellen.

Seit Beginn des Jahres kam es immer wieder zu Einbrüchen in Häuser im ländlichen Raum. Der Täter schlug unter anderem mehrfach in Demitz-Thumitz aber auch in Guttau, Schmölln-Putzkau, Belmsdorf, Neuwiese-Bergen, Tätschwitz, Klein-Partwitz, Bautzen, Großschweidnitz, Markersdorf und Pfaffendorf zu. Insgesamt 23 Einbrüche könnten auf sein Konto gehen. Der mutmaßliche Dieb war stets auf der Suche nach günstigen Gelegenheiten, wie angekippten Fenstern oder unverschlossenen Türen. Hatte er sich Zutritt zu den Einfamilienhäusern verschafft, griff er sich hauptsächlich Bargeld, Schmuck, vor allem Ketten und Ringe, Uhren, Münzen und Goldbarren. Alles zusammen hatte einen Wert von circa 23.400 Euro.

Aufgrund umfassender Ermittlungen sind die Görlitzer Kriminalisten dem Deutschen jedoch auf die Schliche gekommen. Sie nahmen ihn am Samstag in Görlitz fest. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten circa 60 Uhren, Ketten, Ringe, Gold sowie Bargeld in verschiedenen Währungen. Die Uniformierten stellten das Diebesgut sicher und beginnen nun damit, die Gegenstände den Einbrüchen zuzuordnen. Ein Richter ordnete am Sonntag die Untersuchungshaft für den Beschuldigten. Eine Streife brachte ihn in eine Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen des Görlitzer Kriminaldienstes dauern an.

Anlage: Foto von Teilen des Diebesguts (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Technische Mängel und unzureichende Ladungssicherung

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
29.11.2022, 10:30 Uhr

Die Beamten der Autobahnpolizei haben am Dienstagvormittag einen polnischen Lkw-Fahrer auf der A 4, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf, kontrolliert und dem 36-Jährigen die Weiterfahrt untersagt. Grund dafür war zum einen die unzureichende Ladungssicherung und die drei gerissenen Quertraversen am Sattelanhänger. Ein hinzugezogener Sachverständiger bestätigte die Verkehrsunsicherheit, womit der Stillstand des Gespanns besiegelt war. Der Fahrzeuglenker sowie der Halter werden sich für die Verstöße verantworten müssen. (ml)

 

Unfall mit leicht- und schwerverletzten Personen

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Nieder Seifersdorf
30.11.2022, 17:00 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW Sharan und einem Sattelzug ist es am Mittwochnachmittag auf der Autobahn 4 in Richtung Görlitz gekommen. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr der 82-Jährige mit seinem VW dem Sattelzuggespann auf und verletzte sich dabei schwer. Bei dem Zusammenstoß ist auch der 28-jährige Lkw-Fahrer leicht verletzt worden. Der Pkw-Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der rechte Fahrstreifen war für circa zwei Stunden gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird mit circa 15.000 Euro beziffert. Die Verkehrspolizeiinspektion hat die Ermittlungen übernommen. (ml)

 

Rad ab

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Uhyst am Taucher
30.11.2022, 23:00 Uhr

Beamte des Zolls haben in der Nacht zu Donnerstag einen 42- Jährigen mit seinem Iveco samt Anhänger an der Autobahn 4 in Höhe der Anschlussstelle Uhyst kontrolliert. Grund der Kontrolle: Den Beamten fiel auf, dass der polnische Fahrzeugführer nicht alle Räder am Gespann hatte. Am Anhänger, beladenen mit drei Pkw, fehlte schlicht ein komplettes Rad mit Bremstrommel. Diese Tatsache machte eine Weiterfahrt natürlich unmöglich. Die Kollegen der Autobahnpolizei übernahmen den Sachverhalt und fertigten die entsprechenden Anzeigen. (ml)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Bischofswerda, Herrmannstraße
30.11.2022, 10:15 Uhr

Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen einen 39-jährigen Audi-Fahrer an der Herrmannstraße in Bischofswerda kontrolliert. Der Deutsche konnte den Ordnungshütern keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Die Polizisten fertigten die entsprechende Anzeige. (ml)

 

Langfinger in Drogeriemarkt – Zeugen gesucht

Neukirch/Lausitz, Am Ostbahnhof
30.11.2022, 13:30 Uhr - 14:00 Uhr

Zwei junge Männer im Alter von circa 20 bis 25 Jahren haben am Mittwochmittag Waren im Wert von rund 800 Euro aus einem Drogeriemarkt Am Ostbahnhof in Neukirch entwendet. Vom Marktpersonal angesprochen, flüchteten die Diebe in Richtung Bahnhof/Ost. Eine sofort eigeleitete Fahndung des Polizeireviers Bautzen verlief bislang erfolglos.

Die Täter wurden vom Personal wie folgt beschrieben: Südländisches Aussehen, 20 bis 25 Jahre alt, schlank und 1,65 Meter groß. Eine Person war komplett schwarz gekleidet und trug eine Kapuze. Die zweite Person war mit einer Camouflage-Jacke bekleidet. Hinweise zu den Tätern und/oder einem möglichen Fluchtfahrzeug werden im Polizeistandort Bischofswerda unter Rufnummer 03594 757 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen. (ml)

 

Mercedes gestohlen

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm
29.11.2022, 17:00 Uhr - 30.11.2022, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch einen Mercedes in Schwarzkollm gestohlen. Die Diebe entkamen mit dem Pkw im Wert von etwa 70.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Wagen. (ks)

 

Herrnhuter Stern gestohlen

Hoyerswerda, Anne-Frank-Weg
30.11.2022, 03:00 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Mittwoch an einem Herrnhuter Stern am Anne-Frank-Weg in Hoyerswerda zu schaffen gemacht. Der Stern hing am Carport des Geschädigten und ist samt Verlängerungskabel von den Langfingern entwendet worden. Der Diebstahlschaden wird mit etwa 100 Euro angegeben. Der Kriminaldienst ermittelt. (ml)

 

Geschwindigkeitskontrolle

S 108, zwischen Lohsa und Uhyst
30.11.2022, 07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Am Mittwochvormittag haben die Beamten des Verkehrsüberwachungsdienstes die Geschwindigkeitseinhaltung an der S 108 zwischen Lohsa und Uhyst kontrolliert. Die Höchstgeschwindigkeit ist dort auf 100 km/h begrenzt. Fünf Stunden lang überwachten die Ordnungshüter den Verkehr in beide Richtungen. 960 Fahrzeuge passierten die Lichtschranke und 38 Fahrzeugführer waren zu schnell. Mit gemessenen 135 km/h war ein Suzuki mit Bautzener Kennzeichen der negative Spitzenreiter. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 150 Euro und ein Punkt im Zentralregister. (ml)

 

Brand in Mehrfamilienhaus

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße
30.11.2022, 23:30 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag, kurz vor Mitternacht, hat es in einem Mehrfamilienhaus an der Albert-Schweitzer-Straße in Hoyerswerda gebrannt. Eine ausgelöste Brandmeldeanlage lief bei der Rettungsleitstelle auf und alarmierte die Feuerwehr. Die Kameraden rückten aus und löschten das Feuer. Offenbar standen Dekoartikel und Papier in Flammen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden belief sich auf etwa 300 Euro. Ein Brandursachenermittler kam am Donnerstag zum Einsatz. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. (ks)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Haftstrafe abgewendet

Görlitz, Blumenstraße
30.11.02022, 13:50 Uhr

Beamte des Polizeireviers Görlitz haben am Mittwochnachmittag eine Fahrzeugführerin an der Blumenstraße in Görlitz einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Maßnahme stellte sich heraus, dass gegen die Dame ein offener Haftbefehl vorliegt. Die 37-jährige Polin konnte die Haftstrafe aber abwenden, indem sie die offenen 120 Euro vor Ort zahlte. (ml)

 

Betrunken mit zur Blutentnahme

Schöpstal, OT Ebersbach, Hauptstraße
30.11.2022, 17:30 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle an der Hauptstraße in Ebersbach haben Beamte am Mittwochnachmittag einen 60-Jährigen in einem Mercedes kontrolliert. Die Kontrolle war nötig, denn der Deutsche pustete vor Ort einen Wert von umgerechnet 2,02 Promille. Dadurch qualifizierte er sich für die Blutentnahme im Krankenhaus und die Abgabe seines Führerscheins. Die Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist gefertigt. Der Kriminaldienst ermittelt. (ml)

 

Einbruch in Lagerhalle

Neusalza-Spremberg, Taubenheimer Weg
29.11.2022, 17:00 Uhr - 30.11.2022, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in eine Lagerhalle am Taubenheimer Weg in Neusalza-Spremberg eingebrochen. Die Diebe entkamen mit Spielwaren im Wert von etwa 10.000 Euro. Der Sachschaden belief sich auf circa 1.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Baustelle durchsucht

Waltersdorf, OT Herrenwalde, Herrenwalde
29.11.22, 18:00Uhr - 30.11.22, 16:30 Uhr         

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in ein im Bau befindliches Wohnhaus in Herrenwalde eingedrungen. Die Täter verschafften sich Zugang zum Gebäude und beschädigten mehrere Türen und Schränke. Nach derzeitigem Erkenntnisstand entwendeten die Langerfinger nichts. Der Sachschaden wird mit circa 450 Euro angegeben. Der Kriminaldienst ermittelt. (ml)

 

Scheunenbrand greift auf Wohnhaus über

Zittau, Tongasse
01.12.2022, 03:30 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag ist es an der Tongasse in Zittau zu einem Feuer gekommen. Aus noch unbekannter Ursache geriet eine Scheune in Brand. Die Flammen griffen auf ein nahestehendes Wohnhaus über. 13 Fahrzeuge der Freiwilligen Wehren aus Zittau, Pethau, Eichgraben, Hartau, Hirschfelde und Schlegel rückten aus und löschten. Die 90 Kameraden verhinderten, dass sich der Brand noch weiter ausbreitete. Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch ein erheblicher Sachschaden nach ersten Schätzungen circa 150.000 Euro betrug. Zum Zwecke der Löscharbeiten waren die Tongasse und die Dresdener Straße gesperrt. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland ermittelt. (al)

 

Pocket-Bikes, E-Roller und Simson geklaut

Weißwasser/O.L., Prof.-Wagenfeld-Ring
29.11.2022, 18:00 Uhr - 30.11.2022, 08:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch aus einer Garage am Prof.-Wagenfeld-Ring in Weißwasser drei Pocket-Bikes, einen E-Roller und eine Simson gestohlen. Der Sachschaden belief sich auf circa 300 Euro. Der Diebstahlschaden betrug etwa 4.000 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Flucht gescheitert

Boxberg/O.L., OT Klitten, Ernst-Thälmann-Straße
30.11.2022, 14:00 Uhr

Beamte des Polizeireviers Weißwasser haben sich am Mittwochmittag gezwungener Maßen eine Verfolgungsjagd mit einem Ford-Fahrer geliefert. Der Lenker wollte sich in Klitten einer Verkehrskontrolle entziehen. An der Ernst-Thälmann-Straße fand die Flucht dann ein Ende. Grund des Kontrollentzugs: Der 36-jährige Fahrzeuglenker hat eine Fahrerlaubnissperre und ein DrugWipe-Test zeigte ein positives Ergebnis auf Amphetamine. Die Untersagung der Weiterfahrt, eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen des illegalen Fahrzeugrennens, Fahrens unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis waren die Folgen für den Deutschen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (ml)

 

Unachtsamkeit führt zu Unfall

Kreba-Neudorf, Nieskyer Straße
30.11.2022, 21:45 Uhr

Am Mittwochabend ist es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Audi und einem Opel Am Jugendheim in Kreba-Neudorf gekommen. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr der 26-Jährige frontal in den Opel der entgegenkommenden 57-jährigen Fahrzeugführerin. Die Insassen des Pkw wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der Sachschaden wird mit circa 10.000 Euro beziffert. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst hat die Ermittlungen übernommen. (ml)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Diebesgut Einbruchserie aufgeklärt

Download: Download-IconDiebesgutXEinbruchserieXaufgeklXrt.jpg
Dateigröße: 3389.21 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106