1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahnder stellen Mercedes-Dieb

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al) und Martin Laue (ml)
Stand: 02.12.2022, 13:30 Uhr

Fahnder stellen Mercedes-Dieb

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
01.12.2022, 08:45 Uhr

Am Donnerstagmorgen haben Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) einen Mercedes-Dieb auf der A 4 an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf gestellt. Bundespolizisten bemerkten den SUV GL 500 an der Anschlussstelle Bautzen-Ost und stellten fest, dass die angebrachten Stuttgarter-Kennzeichen nicht für diesen Wagen ausgegeben waren. Gemeinsam mit den Kollegen der GFG nahmen sie die Verfolgung in Richtung Polen auf und stellten den 20-jährigen Fahrer. Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug als entwendet gemeldet worden war. Bei der Festnahme des Tatverdächtigen verletzte sich ein Bundespolizist leicht. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Ermittler behandelten den Polen erkennungsdienstlich. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

 

Lkw-Fahrer mit dem Handy in der Hand zu schnell unterwegs

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Weißenberg
01.12.2022, 13:45 Uhr

Beamte der Autobahnpolizei haben sich mit ihrem Streifenwagen am vergangenen Donnerstag neben einen Lkw mit Anhänger auf der Autobahn 4, Anschlussstelle Weißenberg, in Richtung Görlitz, gesetzt. Der 28-jährige Lenker war offenbar so vertieft in sein Telefonat, welches er neben der Fahrt führte, dass er die Uniformierten gar nicht bemerkte. Als der polnische Fahrer dem Anhaltesignal der Polizisten letztlich doch folgte, konnte durch Auslesen des Kontrollgerätes des Volvo festgestellt werden, dass der Lkw den ganzen Tag schneller als erlaubt unterwegs war. Mit  109 km/h in der Spitze ergibt das eine Überschreitung von 23 km/h. Dafür und für den Handyverstoß wird sich der Fahrzeugführer verantworten müssen. (ml)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Drei Huskys vergiftet – Zeugen gesucht

Bautzen, OT Kleinwelka, Am Schneiderberg
20.10.2022, 20:00 Uhr polizeibekannt

Bereits am Donnerstag, den 20. Oktober 2022, sind in Kleinwelka drei Huskys vergiftet worden. Die Anwohner eines Hauses Am Schneiderberg verließen morgens das Haus. Als sie am Abend zurückkamen, fanden sie zwei ihrer Hunde tot im Zwinger. Ein dritter Husky krampfte noch. Ein Tierarzt versuchte dessen Leben zu retten, das Tier starb jedoch ebenfalls in der Nacht. Die Hunde hatten offenbar Giftköder auf dem Grundstück gegessen und waren anschließend qualvoll verendet. Es besteht der Verdacht, dass Unbekannte die vergiftete Nahrung bewusst für die Hunde platziert hatten. Der Schaden für die Hundebesitzer belief sich nach ersten Schätzungen auf etwa 10.000 Euro, wobei der materielle Wert für die Geschädigten eine untergeordnete Rolle spielt.

Die Polizei ermittelt aufgrund des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sowie wegen Hausfriedensbruchs und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat in der Nacht zum 20. Oktober oder am Tag selbst verdächtige Personen an dem Grundstück gesehen und kann möglicherweise sachdienliche Angaben machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Einbrecher unterwegs

Sohland a. d. Spree, Förstereistraße
30.11.2022, 16.00 Uhr bis 01.12.2022, 07.00 Uhr
 

Sohland a. d. Spree, Förstereistraße
30.11.2022, 20.30 Uhr bis 01.12.2022, 07.30 Uhr
 

Sohland a. d. Spree, Zittauerstraße
30.11.2022, 08.15 Uhr bis 01.12.2022, 08.10 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind Einbrecher in Sohland unterwegs gewesen. Die Langfinger gelangten gewaltsam in drei Objekte an der Förster- und der Zittauerstraße. Die Gauner entwendeten insgesamt Bargeld im fünfstelligen Bereich und hinterließen einen Sachschaden von mehreren tausend Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Soko Argus ermittelt (ks)

 

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person – Zeugen gesucht

Schirgiswalde OT Kirschau, Bautzener Straße
01.12.2022, 17:00 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen ist es am Donnerstagnachmittag auf der Bautzener Straße in Kirschau gekommen. Drei Fahrzeuge hielten ordnungsgemäß am Einmündungsbereich Bautzener Straße, Callenberger Straße, Badweg. Ein 38-jähriger Golf-Lenker fuhr dann auf den verkehrsbedingt wartenden Pkw vermutlich aus Unachtsamkeit auf und schob den Skoda, den Golf und den BMW zusammen. Bei der Kollision wurde der Verursacher leicht verletzt. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Gesamtsachschanden wird mit circa 30.000 Euro beziffert. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zur Fahrweise des Verursachers vor dem Unfall machen können, werden gebeten sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 03591 367 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ml)

 

Zwei Katalysatoren weg

Kamenz, Blücherstraße
30.12.2022 - 01.12.2022, 11:30 Uhr

Kamenz, Arndtstraße
30.11.2022, 23:00 Uhr - 01.12.2022, 14:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag zwei Katalysatoren in Kamenz entwendet. Im ersten Fall nahmen sie einen Kat von einem Renault Megane an der Blücherstraße mit. Das Teil hatte einen Wert von etwa 750 Euro. Ein Sachschaden entstand nicht. Im zweiten Fall schlugen die Diebe bei einem BMW an der Arndtstraße zu. Der Diebstahlschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Berauscht erwischt

Großröhrsdorf, Melanchthonstraße
01.12.2022, 10:30 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstagvormittag an der Melanchthonstraße in Großröhrsdorf haben Beamte des örtlichen Reviers einen 22-jährigen VW-Fahrer berauscht erwischt. Ein vor Ort durchgeführter Drogen-Test bei dem Fahrzeugführer zeigte ein positives Ergebnis auf Cannabis und Amphetamine, was den Deutschen für eine Blutentnahme im Krankenhaus qualifizierte. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Die entsprechende Anzeige wurde gefertigt. (ml)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Ottendorf-Okrilla/Laußnitz, B 97
01.12.2022, 07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Circa fünf Stunden haben Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes am vergangenen Donnerstag die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 97, zwischen Ottendorf-Okrilla und Laußnitz kontrolliert. Bei erlaubten 70 km/h passierten 1488 Fahrzeuge die Lichtschranke. 34 Fahrzeugführer fuhren zu schnell. Negativer Spitzenreiter war ein Pkw der Marke Audi mit 100 km/h. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 150 Euro und ein Punkt im Zentralregister. (ml)

 

Radfahrer bei Unfall verletzt

Kamenz, Nordstraße
01.12.2022, 15:00 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Pkw ist es am Donnerstagnachmittag auf der Nordstraße in Kamenz gekommen. Der 59-jährige Pkw-Lenker beabsichtigte in ein Grundstück einzubiegen und übersah dabei vermutlich den 83-jährigen Zweirad-Fahrer. Der Radler stürzte und wurde dabei im Gesicht verletzt. Rettungskräfte versorgten den Mann. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst hat die Ermittlungen übernommen. (ml)

 

Den Straßenverkehr gefährdet – Zeugenaufruf

Lauta, OT Lauta-Dorf
30.11.2022, 21:00 Uhr

Am späten Mittwochabend ist es in Lauta-Dorf zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs gekommen. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Ein 20-jähriger VW-Fahrer und ein 19-jähriger Audi-Lenker befuhren die B96 von Senftenberg in Richtung Lauta. Der Audi-Fahrer soll dann den Golf und in der Folge ein weiteres Fahrzeug überholt haben. Anschließend kam der Audi von der Fahrbahn ab. Der bislang unbekannte überholte Fahrzeug-Führer habe an der Unfallstelle angehalten und sich nach dem Wohlbefinden der anderen Unfallbeteiligten erkundigt.

Die Verkehrsermittler suchen weitere Zeugen des Unfalles. Insbesondere die Fahrzeuginsassen des zuvor überholten Pkw kommen als wichtige Zeugen zur weiteren Sachaufklärung in Betracht. Hinweise nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)

 

Abgezapft und mitgenommen

Hoyerswerda, Industriepark Zerre
30.11.2022, 15:00 Uhr - 01.12.0022, 07:00 Uhr

Unbekannte haben sich  in der Nacht zu Mittwoch an einem Radlader im Industriepark Zerre zu schaffen gemacht. Die Täter zapften circa 200 Liter Diesel aus der Maschine und entwendeten den Sprit. Der Stehlschaden wird mit circa 400 Euro beziffert. Der Kriminaldienst ermittelt. (ml)

 

Fahrradfahrer angefahren

Hoyerswerda, Straße E
01.12.2022, 10:45 Uhr  

Am Donnerstagvormittag ist es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer auf der Straße E in Hoyerswerda gekommen. Ein 85-jähriger VW-Fahrer übersah vermutlich den auf dem Radweg fahrenden 62-Jährigen. Die Fahrzeugführer kollidierten. Bei dem Unfall wurde der Fahrradfahrer leicht verletzt. Die Verkehrsermittler haben die Ermittlungen übernommen. (ml)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

 

Renault-Diebe scheitern

Görlitz, Karl-Eichler-Straße
30.11.2022, 20:45 Uhr - 01.12.2022, 08:15 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind Renault-Diebe an der Karl-Eichler-Straße in Görlitz gescheitert. Die unbekannten Täter drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein. Der Klau misslang offenbar. Der Sachschaden belief sich auf etwa 100 Euro. Der örtliche Kriminaldienst. (ks)

 

Brand in Mehrfamilienhaus

Niesky, Gottesackerallee
01.12.2022, 04:30 Uhr

Am frühen Donnerstagmorgen hat es in einem Mehrfamilienhaus an der Gottesackerallee in Niesky gebrannt. Ein Zeuge bemerkte Qualm im Keller und verständigte die Rettungsleitstelle. 50 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Niesky, Kosel, See, Kodersdorf, Horka und Stannewisch rückten an. Insgesamt elf Bewohner wurden evakuiert. Alle blieben unverletzt. Ein Brandursachenermittler nahm seine Arbeit auf. Der Sachschaden blieb noch unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Leerstehendes Einfamilienhaus in Flammen

Kottmar, OT Niedercunnersdorf, Niedere Hauptstraße
01.12.2022, 22:00 Uhr

Am späten Donnerstagabend hat der Dachstuhl eines leerstehenden Einfamilienhauses an der Niedere Hauptstraße in Niedercunnersdorf gebrannt. Eine Zeugin verständigte die Rettungsleitstelle.  Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Niedercunnersdorf, Obercunnersdorf, Walddorf und Ottenhain löschten die Flammen. Der Sachschaden belief sich auf schätzungsweise 50.000 Euro. Ein Brandursachenermittler kam zum Einsatz. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

15-Jährige wieder da

Zittau, Johannisplatz
01.12.2022, 23:30 Uhr

Beamte führten in der Nacht zu Freitag eine Personenkontrolle am Johannisplatz in Zittau durch. Die Uniformierten stellten in diesem Zuge eine vermisste 15-Jährige und ihre ebenfalls 15-jährige Begleiterin fest. Letztere führte außerdem einen Grinder mit Restanhaftungen von Drogen bei sich. Die Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt ist gefertigt. Die Jugendlichen wurden an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. (ml)

 

Verfassungswidrige Schmierereien

Krauschwitz/O.L., OT Sagar, In den Wiesen
28.11.2022, 19:00 Uhr bis 30.11.2022, 15:30 Uhr
01.12.2022 polizeibekannt

Unbekannte Täter haben auf der Straße In den Wiesen in Sagar ein verfassungswidriges Symbol auf die Fahrbahn geschmiert. Der Sachschaden des 40 mal 40 Zentimeter großen schwarzen Symbols blieb noch unbekannt. Der Staatschutz übernahm die Ermittlungen. (ks)

 

Betrunken und ohne Führerschein

Weißwasser/O.L., Muskauer Straße
02.12.2022, 01:00 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zu Freitag haben Beamte des örtlichen Reviers eine 45-jährige Skoda-Fahrerin an der Muskauer Straße in Weißwasser betrunken festgestellt. fest. Die Polizisten nahmen Alkoholgeruch bei der Fahrzeuglenkerin war und ließen sie pusten. Mit einem Wert von umgerechnet 1,62 Promille ging es gemeinsam mit den Uniformierten zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Den Führerschein konnte die Deutsche nicht abgeben, denn sie hat keinen. Sie wird sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst ermittelt. (ml)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106