1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Jugendliche greifen Mädchen an - Zeugen gesucht

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Martin Laue (ml)
Stand: 08.12.2022, 13:00 Uhr

Jugendliche greifen Mädchen an - Zeugen gesucht

Hoyerswerda, Otto-Damerau-Straße
27.09.2022, gegen 14:00 Uhr

Hoyerswerda, Straße des Friedens/Dietrich-Bonhoeffer-Straße
August 2022

Die Kriminalpolizei Hoyerswerda sucht Zeugen zu zwei tätlichen Angriffen auf ein zehnjähriges Mädchen, welche sich im August und September in Hoyerswerda ereignet haben.

Am Dienstag, den 27. September 2022, war das Kind gegen 14 Uhr auf dem Nachhauseweg, als sie im Bereich der Otto-Damerau-Straße von zwei Jugendlichen angegriffen wurde. Dabei soll es sich um zwei Jungen im Alter von geschätzten 13 bis 16 Jahren gehandelt haben. Der jüngere und kleinere der beiden soll das Mädchen festgehalten haben, während der als etwas älter beschriebene Täter ihr auf die Nase und auf den rechten Unterarm schlug. Als die Geschädigte um Hilfe schrie, flüchteten die beiden Angreifer. Der Größere fuhr mit einem Fahrrad davon, der Kleinere verschwand zu Fuß.

Bereits einige Wochen zuvor, die genaue Tatzeit konnte bisher nicht ermittelt werden, hatten die beiden Jugendlichen das Mädchen im Bereich eines Spielplatzes an der Straße des Friedens und der Dietrich-Bonhoeffer-Straße angegriffen. Damals waren sie offenbar noch in Begleitung einer circa 17-Jährigen. Die Täter schlugen ihrem Opfer in den Bauch und drohten ihr mit einer Schere.

Die Geschädigte beschrieb ihre Angreifer wie folgt:

Der größere und ältere Jugendliche soll etwa 14 bis 16 Jahre alt gewesen sein. Er hatte braunes Haar, welches an den Seiten kurz geschnitten war. Zur Tatzeit war er mit einer blauen Jeans und einem hellpinken T-Shirt bekleidet und hatte außerdem einen um die Hüfte gebundenen schwarzen Pullover mit neongelber/grüner Schrift bei sich. Er trug weiße Nike-Schuhe und führte neben einem Nike-Rucksack ein kleineres schwarz-neongrün/orangefarbenes BMX-Rad mit sich. Dieses soll grünliche Gummiräder und die Aufschrift „Mix Bikes“ gehabt haben.

Der zweite Täter war etwa 13 Jahre alt, dicklich und hatte blondes, kurzes Haar sowie einen blauen und einen schwarzen Ohrring. Er war mit einer rot-weißen Hose, einem schwarzen Pullover mit weißer Schrift und dem Bild eines brennenden Skateboards auf dem Rücken bekleidet. Außerdem trug er blaue Sneakers der Marke Puma. Auffällig waren seine blauen Lippen (ähnlich Lip-Gloss) sowie eine blaue Armbanduhr mit weißen Streifen.

Die Jugendliche, welche bei der Tat am Spielplatz anwesend war, wird als etwa 17 Jahre alt beschrieben. Sie hatte lange schwarz-braune Haare, war mit einer schwarzen Jacke, pinkfarbenen Schuhen sowie einer Hose, auf welcher beleidigende Worte gestanden haben sollen, bekleidet. Sie führte ein lilafarbenes Fahrrad mit hellpinkem Sattel mit sich.

Zu den beiden geschilderten Vorfällen sucht die Polizei nun Zeugen, die Angaben zu den beschriebenen Personen machen können oder möglicherweise die Taten beobachtet haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

 

Drei Autotransporter mit Überlänge

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Löbauer Wasser
07.12.2022, 09:40 Uhr

Am Mittwochvormittag hat eine Streife der Autobahnpolizei drei Autotransporter auf den Parkplatz Löbauer Wasser gelotst und diese kontrolliert. Alle drei Fahrer stammten aus Aserbaidschan und waren 39 bzw. zweimal 48 Jahre alt. Bei der ersten Kombination stellten die Beamten eine Überlänge fest. Das zweite Gespann von Mercedes Benz war ebenfalls zu lang. Der dritte Lkw von Mercedes war zwar nicht zu lang, aber dessen Lenker sowie auch die anderen beiden Fahrer fuhren ohne entsprechende Fahrerkarte. Damit untersagten die Polizisten die Weiterfahrten und erstatteten Anzeigen gemäß der Verstöße. (al)

 

Kleintransporter auf Sattelzug aufgefahren

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Weißenberg
07.12.2022, 13:00 Uhr

Wahrscheinlich infolge mangelhafter Aufmerksamkeit ist am Mittwochmittag ein 39-jähriger VW-Fahrer kurz vor der Anschlussstelle Weißenberg auf einen Sattelzug Volvo eines 46-Jährigen aufgefahren. Auf Grund der ersten Notrufe wurden neben der Polizei, auch die Feuerwehr und Rettungsdienste zum Unfallort entsandt. Rettungskräfte brachten die beteiligten Fahrer und Beifahrer zur Sicherheit in ein Krankenhaus. Da der nicht mehr fahrbereite T6 auf der Überholspur liegengeblieben war, bildete sich schnell ein Rückstau. Der Verkehrswarndienst meldete den Stau und die Autobahnmeisterei Weißenberg sicherte ihn ab. Nach der Untersuchung der Beteiligten stellte sich heraus, dass keiner verletzt war. Ein Abschleppdienst nahm den Volkswagen an den Haken. Der Sachschaden wurde auf circa 15.000 Euro geschätzt. Die Fahrbahn musste wegen der auslaufenden Betriebsstoffe professionell von einer Fachfirma gereinigt werden. Gegen 15:20 Uhr wurde wieder „Freie Fahrt“ gemeldet. (al)

 

Kleintransporter deutlich zu schwer

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Löbauer Wasser
07.12.2022, 20:25 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Mittwochabend einen 32-jähriger Fahrer eines Kleintransporters auf dem Parkplatz Löbauer Wasser kontrolliert. Die Wägung seines Fahrzeuges förderte eine Überschreitung um 24 Prozent zu Tage. Die zulässige Gesamtmasse war um 820 Kilogramm überschritten. Auch die Achslast der Hinterachse war um 740 Kilogramm überladen. Damit war die Fahrt vorerst beendet und der polnische Bürger erhielt entsprechende Anzeigen. (al)

 

Landkreis Bautzen          
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

 

Mit über 80 km/h durch Sohland

Sohland an der Spree, B 98
07.12.2022, 07:45 Uhr - 12:15 Uhr

Auf der B 98 in Sohland besteht am Abzweig Rösselburg ein Tempolimit von innerorts üblichen 50 km/h. Ein Messteam hat am Mittwoch viereinhalb Stunden lang überprüft, ob sich alle Lenker auch daran halten. Rund 1.320 Fahrzeuge passierten die Lichtschranke und 52 Überschreitungen waren zu verzeichnen. 34 kamen mit einem Verwarngeld davon. 18 Verkehrsteilnehmer jedoch erhalten demnächst einen Bußgeldbescheid, da sie besonders schnell unterwegs waren. Schnellster war der Fahrer eines Ford mit Bautzener Kennzeichen, welcher mit 82 km/h geblitzt wurde. 180 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg werden die Folgen sein. (al)

 

Beim Rangieren Kind angefahren

Bautzen, Hans-Eisler-Straße
07.12.2022, 07:15 Uhr

Ein 38-Jähriger hat am Mittwochmorgen ein zehnjähriges Mädchen auf der Hans-Eisler-Straße in Bautzen angefahren. Als er mit seinem Jeep verkehrsbedingt zurücksetzten musste, übersah er vermutlich das Kind und es kam zum Zusammenstoß. Das Mädchen stürzte und wurde leicht verletzt. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus. Der zuständige Verkehrs- und Unfalldienst ermittelt. (ml)

 

Brennende Mülltonne beschädigt Hausfassade

Sohland an der Spree, Hauptstraße
07.12.2022, 10:45 Uhr

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Mittwochvormittag eine Mülltonne an der Hauptstraße in Sohland in Brand geraten. Durch die Flammen wurde die Hausfassade des Besitzers beschädigt. Die Feuerwehr, eingesetzt mit 15 Kameraden, verhinderte Schlimmeres. Der Sachschaden wird mit circa 10.000 Euro angegeben. Der Kriminaldienst ermittelt aufgrund des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. (ml)

 

Brandmelder eingeschlagen – Zeugen gesucht

Bautzen, Kornmarkt
07.12.2022, 16:00 Uhr

Unbekannte haben am Mittwochnachmittag die Brandmeldeanlage der Kornmarktpassage in Bautzen unberechtigt betätigt. Die Täter lösten einen Einsatz zahlreicher Rettungskräfte aus. Da diese Handlung ein „Missbrauch von Notrufen“ darstellte, nahm das Polizeirevier Bautzen die Ermittlungen auf und sucht nun Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben. Hinweise werden im Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen. (ml)

 

Unfall endet an Leitplanke

Kleinröhrsdorf, S 158
07.12.2022, 06:40 Uhr

Ein Unfall in Kleinröhrsdorf hat am Mittwochmorgen an einer Leitplanke geendet. Eine 26-Jährige war mit ihrem Renault auf der S 158 von Radeberg in Richtung Großröhrsdorf unterwegs. Als sie über eine Brücke fuhr, verlor sie vermutlich aufgrund von Glatteis die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Daraufhin stieß sie mit ihrem Twingo gegen die rechte Leitplanke. Die Lenkerin wurde leicht verletzt. Der Sachschaden am Renault betrug circa 7.000 Euro. (al)

 

Unerlaubt entfernt – Zeugen gesucht

Großröhrsdorf, Bismarckstraße
07.12.2022, 09:15 Uhr - 09:30 Uhr

Ein Unbekannter hat am Mittwochvormittag einen VW beschädigt und ist dann geflüchtet. Der Geschädigte stellte sein Auto gegen 9:15 Uhr an der Bismarckstraße in Großröhrsdorf ab. Als er 15 Minuten später zurückkehrte, bemerkte er einen Schaden an der Fahrerseite, welcher circa 6.000 betrug. Eine Streife nahm die Anzeige auf und eröffnete ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Telefonnummer 03578 352 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Tempokontrolle

B 97, zwischen Abzweig Kamenz und Neukollm
07.12.2022, 12:00 Uhr - 16:00 Uhr

Auf der B 97 zwischen den Abzweigen Kamenz und Neukollm beträgt die maximale Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften 100 km/h. Die Einhaltung hat ein Messteam am Mittwochnachmittag vier Stunden lang genauer unter die Lupe genommen. Rund 1.740 Fahrzeuge fuhren an der Messstelle vorüber, 15 davon zu schnell. Acht erwarten einen Bußgeldbescheid. Den negativen Spitzenwert lieferte der Fahrer eines VW Passat mit LL-… Kennzeichen, welcher mit 133 km/h vom System erfasst wurde. 150 Euro Bußgeld und ein Punkt werden die Folgen sein. (al)

 

Katalysator gestohlen

Radeberg, Christoph-Seydel-Straße
07.12.2022, 13:45 Uhr - 20:00 Uhr

Unbekannte haben sich am Mittwoch an einem Mitsubishi an der Christoph-Seydel-Straße in Radeberg zu schaffen gemacht. Sie trennten den Katalysator ab und nahmen ihn mit. Der Sachschaden betrug circa 500 Euro. Der Stehlschaden wird mit circa 1.500 Euro angegeben. Der Kriminaldienst ermittelt. (ml)

 

Dieseldieb entkommt

Spreetal, OT Zerre, Südstraße Spreewitz, Waldgebiet
07.12.2022, 09:00 Uhr

Am Mittwochvormittag sind Zeugen an der Südstraße in Zerre auf einen schwarzen Pkw aufmerksam geworden, welcher mit offener Fahrertür in der Nähe einer Baustelle stand. Als sie sich näherten, sahen sie einen unbekannten Mann, welcher aus Richtung eines Baggers kam, offensichtlich einen Benzinkanister in sein Fahrzeug lud und dann losfuhr. Der Versuch, den Pkw am Wegfahren zu hindern, scheiterte. Der mutmaßliche Dieb wich mit seinem VW aus und entkam. Er verschwand danach durch das Waldgebiet in Richtung Spremberg.

Der Fahrzeugführer soll etwa 1,80 Meter groß, von schlanker Statur und dunkel gekleidet gewesen sein. Er hatte eine Kapuze aufgesetzt und riss sich bei seiner Flucht am Pkw einen Teil der Stoßstange ab. Nach dem Verschwinden des Mannes stellten die Hinweisgeber dann am Bagger den geöffneten Tank, eine beschädigte Ablassschraube, abmontierte Betriebsstoffleitungen  sowie das Fehlen der Rückfahrkamera fest. Neben der Kamera fehlten circa 150 bis 180 Liter Dieselkraftstoff im Gesamtwert von etwa 500 Euro. Der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Da die Bürger das Kennzeichen des Fahrzeuges notiert hatten, recherchierten die Polizisten und fanden heraus, dass dieses einige Tage zuvor im Brandenburgischen gestohlen worden war. Der Kriminaldienst des Hoyerswerdaer Reviers führt nun die weiteren Ermittlungen. (al)

 

Pkw-Lack zerkratzt

Hoyerswerda, Clara-Zetkin-Straße
07.12.2022, 16:00 Uhr - 18:45 Uhr

Den zerkratzten Lack an seinem gelben Chevrolet hat am Mittwochabend ein Geschädigter bei der Polizei gemeldet. Unbekannte hatten den Pkw, der an der Clara-Zetkin-Straße in Hoyerswerda stand, sowohl im Heckbereich als auch am vorderen rechten Kotflügel mit einem unbekannten Gegenstand beschädigt. Der Schaden belief sich nach ersten Schätzungen auf circa 2.000 Euro. Der zuständige Kriminaldienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (al)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

 

Katalysator gestohlen

Görlitz, Stadtgrabensiedlung
06.12.2022, 12:00 Uhr - 07.12.2022, 11:30 Uhr

Unbekannt haben sich in der Zeit von Dienstag zu Mittwoch an einem VW Transporter an der Stadtgrabensiedlung in Görlitz zu schaffen gemacht. Die Täter schnitten den Katalysator des VW heraus und nahmen ihn mit. Der Sachschaden, genau wie der Stehlschaden, wird mit jeweils circa 500 Euro beziffert. Der Kriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen. (ml)

 

Fahrrad verschwunden

Görlitz, Postplatz
07.12.2022, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Aus einem Mehrfamilienhaus am Görlitzer Postplatz ist am Mittwoch ein Fahrrad verschwunden. Unbekannte Diebe verschafften sich Zutritt zum Gebäude und entwendeten das blaue Bike von Riverside. Eine Streife nahm die Anzeige auf und schrieb das Zweirad zur Fahndung aus. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des Görlitzer Reviers. (al)

 

Katalysator gestohlen

Löbau, Rosenstraße
07.12.2022, 09:50 Uhr - 10:50 Uhr

Unbekannte haben sich am Mittwochvormittag an einem Opel an der Rosenstraße in Löbau zu schaffen gemacht. Sie trennten den Katalysator ab und nahmen ihn mit. Der Sachschaden betrug circa 250 Euro. Der Stehlschaden wird mit etwa 200 Euro angegeben. Der Kriminaldienst ermittelt. (ml)

 

Beim Surfen Betrügern ins Netz gegangen...

Bernstadt auf dem Eigen
07.12.2022, 20:00 Uhr

… ist am Mittwochabend ein 54-Jähriger aus Bernstadt. Der Mann ließ sich im Internet von einer mit Warnton unterlegten Meldung irritieren, folgte den Anweisungen der Anzeige und wies eine Transaktion im vierstelligen Bereich an. Der zuständige Kriminaldienst ermittelt in diesem Fall. (ml)

 

Fahrrad gestohlen

Weißwasser/O.L., Hanns-Eisler-Straße
05.12.2022, 19:00 Uhr - 06.12.2022, 17:00 Uhr
07.12.2022, 16:00 Uhr

Bisher unbekannte Täter haben Anfang der Woche ein Damenrad aus einem Fahrradkeller an der Hanns-Eisler-Straße in Weißwasser gestohlen. Dies teilte der Geschädigte am Mittwoch der Polizei mit. Das weiße 28-Zoll-Bike von Cyco hatte einen geschätzten Wert von 300 Euro. Eine Streife nahm die Anzeige auf und schrieb das Fahrrad zur Fahndung aus. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (al)

                

Betrüger kommen zum Ziel

Gablenz

06.12.2022, 15:00 Uhr

Unbekannte haben am Dienstag einen vierstelligen Betrag von einem 66-Jährigen aus Gablenz mittels Banküberweisung ergaunert. Die Täter gaben sich als Mitarbeiter seiner Hausbank aus und überzeugten den Geschädigten den Überweisungsvorgang mit Hilfe einer App anzuweisen. Der Kriminaldienst des zuständigen Reviers ermittelt in diesem Fall. (ml)

 

Gegen 0,5-Promille-Grenze verstoßen

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
07.12.2022, gegen 22:00 Uhr

Eine Streife hat am Mittwochabend einen 58-jährigen Audi-Fahrer auf einem Parkplatz an der Berliner Straße in Weißwasser kontrolliert. Dabei stieg den Polizisten Alkoholgeruch in die Nasen. Ein Test bei dem Deutschen ergab einen Wert von umgerechnet 0,56 Promille. Dies überschritt die 0,5-Promille-Grenze und hatte eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zur Folge. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106