1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand eines Carports | Zwei Tatverdächtige gestellt | Einbruch und Sachbeschädigung in Kirche

Medieninformation: 578/2022
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Dorothea Benndorf (db)
Stand: 29.12.2022, 08:28 Uhr

Brand eines Carports

Ort: Bad Lausick, Heinersdorfer Straße
Zeit: 28.12.2022, 18:30 Uhr

Gestern Abend geriet aus bisher unbekannter Ursache ein Carport eines Hauses in Brand. Durch das Feuer wurden auch zwei Bäume, der Balkon des Wohnhauses sowie ein Unterstand beschädigt. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines Branddeliktes aufgenommen und prüft den Einsatz eines Bandursachenermittlers. (db)

 

Zwei Tatverdächtige gestellt

Ort: Leipzig (Schleußig), Könneritzstraße
Zeit: 28.12.2022, 04:16 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen wurde der Polizei mitgeteilt, dass zwei Personen ein Fahrrad aus einem Hinterhof in der Könneritzstraße entwenden würden. Die beiden Tatverdächtigen (m, 27, syrisch | m, 39, tunesisch) konnten vor Ort durch eingesetzte Streifenbeamte gestellt werden, wobei der 39-Jährige noch an einem Fahrrad hantierte. Im Rahmen einer anschließenden Durchsuchung konnte bei dem 29-Jährigen eine geringe Menge Betäubungsmittel in Form von kristallinen Substanzen gefunden werden. Darüber hinaus stellten die Beamten fest, dass zuvor die Hauseingangstür des Mehrfamilienhauses aufgehebelt wurde. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht abschließend bezifferbar. Nach Durchführung einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurden die Tatverdächtigen aus den Maßnahmen entlassen. Sie haben sich nun wegen des Verdachts eines besonders schweren Falls des Diebstahls zu verantworten. (tl)

 

Einbruch und Sachbeschädigung in Kirche

Ort: Leipzig (Zentrum)
Zeit: 27.12.2022, zwischen 09:00 Uhr und 18:00 Uhr

Unbekannte hebelten vorgestern in einer Kirche während der Öffnungszeiten eine in einem Opferstock integrierte Geldkassette aus Granit heraus. In der Folge entwendete sie diese. In der Kassette befanden sich Spendengelder in Höhe eines niedrigen dreistelligen Betrages.

Weiterhin wurde bekannt, dass am selben Tag gegen 14:00 Uhr ein unbekannter Mann im Kirchraum randaliert hatte. Er warf mehrere Bücher herum und beschädigte die Krippenfiguren. Danach flüchtete er.

Die Höhe der entstandenen Sachschäden konnte noch nicht genau beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls und gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen. (db)

 

Einbruch in Stadthafen

Ort: Leipzig (Zentrum-West)
Zeit: 27.12.2022, gegen 21:00 Uhr bis 28.12.2022, 09:30 Uhr

Unbekannte brachen im Tatzeitraum in die Liegenschaften des Leipziger Stadthafens ein. Sie durchsuchten in der Folge sämtliche Räume und Schränke und entwendeten einen Tresor, in dem sich unter anderem Bargeld befand. Der genaue Stehl- und Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Es werden Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls geführt. (db)

 

Einbruch in Wohnung

Ort: Leipzig (Altlindenau), Nathanaelstraße
Zeit: 25.12.2022, gegen 10:00 Uhr bis 28.12.2022, 16:45 Uhr

Unbekannte drangen im angegebenen Tatzeitraum über eine Balkontür in eine Wohnung in der Nathanaelstraße ein. Im Anschluss wurde die gesamte Wohnung nach Wertgegenständen durchsucht und unter anderem Schmuck sowie Bargeld entwendet. Der Stehlschaden wurde auf einen hohen fünfstelligen Betrag geschätzt. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat Spuren gesichert und die Ermittlungen wegen eines Einbruchsdiebstahls aufgenommen. (tl)

 

Betrug via Messengerdienst

Ort: Leipzig (Engelsdorf), Topasstraße
Zeit: 28.12.2022, gegen 18:00 Uhr bis 20:50 Uhr

Gestern Abend kontaktierten Unbekannte einen Rentner (75) über einen namhaften Messengerdienst und gaben vor, die Tochter des 75-Jährigen zu sein. Als in der weiteren Folge um eine Überweisung einer Geldsumme auf ein Bankkonto gebeten wurde, kam der Geschädigte der Bitte nach und überwies einen Betrag im niedrigen vierstelligen Bereich. Im Nachgang stellte sich heraus, dass er Opfer eines Betruges wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tl)

 

Zeugenaufruf zu gesprengter Briefkastenanlage

Ort: Großpösna, Pestalozzistraße
Zeit: 25.12.2022, 23:20 Uhr

In der Medieninformation 573|2022 berichtete die Polizeidirektion Leipzig über eine gesprengte Briefkastenanlage in Großpösna. Unbekannte hatten diese mit pyrotechnischen Erzeugnissen erheblich beschädigt. Durch die Detonation wurden neben dem Briefkasten auch Teile des Hauses und der Anlage beschädigt. Der Sachschaden wurde mit etwa 10.000 Euro beziffert.

Es wurden Spuren gesichert und die Ermittlungen wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion aufgenommen. Für die weiteren Ermittlungen bittet die Kriminalaußenstelle Grimma nun um die Mithilfe der Bevölkerung.

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder verdächtigen Personen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Grimma, Köhlerstraße 3, 04668 Grimma, Tel. (03437) 7089-0 oder bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (db)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)