1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Tatverdächtige nach Pkw-Diebstahl gestellt

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Marcel Malchow (mm)
Stand: 28.11.2023, 13:30 Uhr

Zwei Tatverdächtige nach Pkw-Diebstahl gestellt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Rödertal und Am Wacheberg
Landkreis Göttingen, Bovenden
26.11.2023 - 27.11.2023
27.11.2023, 09:15 Uhr

Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen haben am Montagmorgen zwei Tatverdächtige nach einem Pkw-Diebstahl in Bovenden, Landkreis Göttingen, gestellt. Den Polizisten fiel ein Audi A5 auf dem Parkplatz Rödertal auf. Der Fahrer schlief auf dem Fahrersitz. Schnell stellte sich heraus, dass das Cabrio in der Nacht zu Montag gestohlen wurde. Die Einsatzkräfte weckten den 29-jährigen polnischen Tatverdächtigen und nahmen ihn vorläufig fest.

Währenddessen fiel ihnen ein Mazda auf. Die Beamten entschlossen sich diesen ebenfalls zu überprüfen. Die Kontrolle konnte auf dem Parkplatz Am Wacheberg realisiert werden. Es stellte sich heraus, dass der 27-jährige Fahrer ein vermeintlicher Komplize ist, denn es befand sich der Ausweis des 29-Jährigen im Mazda. Auch bei dem Jüngeren klickten die Handschellen. Ein bei dem polnischen Tatverdächtigen durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an. Die zuständige Staatsanwaltschaft in Göttingen stellte einen Haftantrag beim Amtsgericht in Bautzen. (mm)

 

Zeuge verhindert Einbruch – Drei Tatverdächtige gestellt

Görlitz, Jakobstraße
27.11.2023, 22:15 Uhr

Am Montagabend hat ein Zeuge einen Einbruch an der Jakobstraße in Görlitz verhindert. Drei zunächst Unbekannte versuchten, arbeitsteilig in einen Imbiss einzubrechen. Dies bekam der Zeuge mit, sprach die Personen an und informierte die Polizei. Einer aus der Gruppe bemerkte den Anruf und rannte mit erhobener Glasflasche auf den Bürger zu. Dabei drohte er zuzuschlagen. Der nunmehr Geschädigte konnte den Angreifer auf Abstand halten. Eingesetzte Polizisten stellten ihn. Es handelte sich um einen 30-jährigen deutschen Tatverdächtigen. Während der Festnahme wirkte er verbal auf den Geschädigten ein. Weitere Streifen stellten die beiden anderen Tatverdächtigen. Es handelte sich um eine 21-jährige Deutsche und einen 31-jährigen Deutschen. Auch bei ihnen klickten die Handschellen. Am Imbiss entstand etwa 300 Euro Sachschaden.

Die Ermittler des Reviers Görlitz übernahmen die Bearbeitung und informierten die Staatsanwaltschaft Görlitz. Diese bestätigte die vorläufige Festnahme. Am heutigen Tage wird die Stellung eines Haftantrages geprüft. (mm)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Im Tunnel liegen geblieben

BAB 4, Dresden - Görlitz, Tunnel Königshainer Berge
27.11.2023, 22:45 Uhr

In der vergangenen Nacht ist ein Mitsubishi wegen eines technischen Defektes mitten im Tunnel Königshainer Berge in Richtung Görlitz zum Erliegen gekommen. Die Tunnelbetriebsstelle sperrte daraufhin die rechte Fahrspur und reduzierte die Geschwindigkeit auf 60 km/h. Eine Streife der Autobahnpolizei sicherte die Unglücksstelle. Ein Abschleppunternehmen übernahm die Bergung. Kurz nach Mitternacht war der Outlander aufgeladen und es konnte wieder freie Fahrt gegeben werden. Der Verkehrswarndienst war ständig informiert. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Tempokontrollen

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Montag zwei Tempokontrollen im Revierbereich Bautzen durchgeführt.

Hochkirch, OT Plotzen, B 6
27.11.2023, 07:30 Uhr - 13:00 Uhr

Auf der B 6 zwischen Hochkirch und Plotzen besteht am Abzweig nach Neukuppritz ein Tempolimit von 70 km/h. Innerhalb der fünfeinhalb Stunden Messzeit kamen 949 Fahrzeuge vorbeigefahren. 53 davon waren zu schnell. 35 kamen mit einem Verwarngeld davon. 18 Lenker erhalten demnächst einen Bußgeldbescheid. Schnellster war ein Fiat mit Bautzener Kennzeichen, welcher mit 104 km/h geblitzt wurde. Aber auch ein bulgarischer Lkw wurde mit 88 km/h statt der erlaubten 60 km/h erwischt. Beide müssen sich auf einen Punkt und 150 Euro Bußgeld einstellen.

Bautzen, OT Bloaschütz, S 100
27.11.2023, 15:00 Uhr - 19:15 Uhr

Auf der S 100 in Bloaschütz gilt in Höhe der Töpferschänke ein innerorts übliches Tempolimit von 50 km/h. Hier überwachte das Messteam am Nachmittag bis Abend den Verkehr vier Stunden lang. Von den 407 gemessenen Fahrzeugen waren 18 zu schnell. Vier der Verstöße lagen im Bußgeldbereich. Den negativen Tagesrekord lieferte der Fahrer eines Mercedes mit Bautzener Kennzeichen, welcher mit 82 km/h geblitzt wurde. Dafür sieht der Bußgeldkatalog einen Punkt in Flensburg und 180 Euro vor. (al)

 

Bargeld, Drogen und Handy beschlagnahmt

Bautzen, Erich-Weinert-Straße
27.11.2023, 11:30 Uhr

Polizisten haben am Montagmittag einen 26-Jährigen an der Erich-Weinert-Straße in Bautzen kontrolliert. Der tschechische Staatsbürger war den Beamten kein Unbekannter. Auch diesmal wurden sie fündig. Direkt neben ihm lag eine Cliptüte mit Betäubungsmitteln. Zudem führte er etwa 1.100 Euro und 4.500 tschechische Kronen mit sich. Neben dem Bargeld und der Betäubungsmittel beschlagnahmten sie das Handy des Tatverdächtigen. Die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz übernahm der örtliche Kriminaldienst. (mm)

 

Unfall mit drei Fahrzeugen

Bautzen, Paul-Neck-Straße, Dr.-Salvador-Allende-Straße
27.11.2023, 14:40 Uhr

Am Montagnachmittag ist es an einer Kreuzung in Bautzen zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Eine 24-jährige Skoda-Fahrerin wollte von der Paul-Neck-Straße nach links in die Dr.-Salvador-Allende Straße abbiegen, musste hierfür jedoch verkehrsbedingt halten. Der 61-jährige VW-Fahrer dahinter hielt rechtzeitig an. Ein hinter dem Polo fahrender Toyota konnte offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der 60-Jährige fuhr auf dem Polo auf, in dessen Folge dieser auf den Fabia der 24-Jährigen stieß. Diese wurde hierdurch leicht verletzt. Es entstand etwa 5.000 Euro Sachschaden. Polizisten nahmen den Unfall auf. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst übernahm die Ermittlungen. (mm)

 

Haftbefehl realisiert

Kamenz, Elstraer Straße
27.11.2023, 09:30 Uhr

Polizisten des Reviers Kamenz haben am Montag einen Gerichtsvollzieher bei seiner Arbeit an der Elstraer Straße in Kamenz unterstützt. Dabei trafen sie in der Wohnung unter anderem einen 48-jährigen Bekannten des Mieters an. Eine Überprüfung ergab, dass gegen den Mann ein Haftbefehl bestand. Die Beamten nahmen den Mann fest und überstellten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. Gut fünf Monate darf der Deutsche nun dort verbringen. (mm)

 

Unfall mit Verletztem

Radeberg, OT Kleinerkmannsdorf, Bischofsweg
27.11.2023, 09:45 Uhr

Am Montagmorgen ist es auf dem Bischofsweg in Kleinerkmannsdorf zu einem Unfall mit einem Verletzten gekommen. Der 42-Jährige geriet mit einem Mini aufgrund der Winterglätte von der Fahrbahn und stieß gegen einen Baum. Hierdurch wurde der Mann schwer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Insgesamt entstand etwa 31.500 Euro Sachschaden. Polizisten des Reviers Kamenz nahmen den Unfall auf. (mm)

 

Pedelecs gestohlen

Hoyerswerda, Friedrichsstraße
26.11.2023, 19:00 Uhr - 27.11.2023, 10:10 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag zwei Pedelecs aus einem Schuppen an der Friedrichsstraße in Hoyerswerda gestohlen. Die Diebe drangen gewaltsam in das Häuschen ein und stahlen die Räder der Hersteller SDURO und Winora. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit nicht vor. Der Wert der Räder belief sich auf rund 4.100 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (mm)

 

Unfall mit verletzter Radfahrerin

Lauta, Mittelstraße, Passauer Straße
27.11.2023, 10:00 Uhr

Am Montagmorgen ist es an einer Kreuzung in Lauta zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Radfahrerin gekommen. Eine 61-jährige VW-Fahrerin fuhr auf der Passauer Straße und wollte in die Mittelstraße abbiegen. Dabei übersah sie offenbar eine 69-jährige Radfahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Hierbei wurde die Radlerin leicht verletzt. Rettungskräfte behandelten sie vor Ort. Es entstand etwa 500 Euro Sachschaden. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst übernahm die Ermittlungen. (mm)

 

Pkw vs. Fußgänger – Zeugen gesucht

Hoyerswerda, Straße zum Industriegelände
27.11.2023, 16:40 Uhr

Am Montagnachmittag ist es in Hoyerswerda zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fußgänger gekommen. Eine 54-jährige Toyota-Fahrerin fuhr auf der Straße zum Industriegelände und wollte nach rechts auf den Schmiedeweg abbiegen. Dabei übersah sie offenbar den querenden 76-jährigen Fußgänger. Es kam zum Zusammenstoß, bei welchem der Mann schwer verletzt wurde. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Es entstand etwa 1.500 Euro Sachschaden. Der Verkehrsunfalldienst nahm den Unfall auf. Den Sachverhalt übernahm der Ermittlungsdienst der Verkehrspolizeiinspektion.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder Angaben zur Ampelschaltung machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (mm)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbruch in Lagerhalle

Kodersdorf
24.11.2023, 23:15 Uhr
27.11.2023, 09:00 Uhr polizeibekannt

Bereits am vergangenen Freitagabend sind Unbekannte in eine Lagerhalle in Kodersdorf eingebrochen. Die Diebe öffneten die Eingangstür gewaltsam und durchsuchten die Räumlichkeiten. Gestohlen haben sie nach ersten Erkenntnissen nichts. Es entstand etwa 600 Euro Sachschaden. Polizisten sicherten Spuren. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (mm)

 

Von Fahrbahn abgekommen – Zeugen gesucht

Neißeaue, OT Deschka, S 127
28.11.2023, 04:45 Uhr

Am zeitigen Dienstagmorgen ist es bei Deschka zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 20-Jähriger war mit seinem Skoda auf der S 127 von Zentendorf in Richtung Deschka unterwegs, als er aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug kollidierte mit einem Baum. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und kam zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden betrug etwa 4.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Bearbeitung und ermittelt zur Ursache des Geschehens.

Wer sachdienliche Angaben zu dem Unfall machen kann, wird gebeten, sich in der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)

 

In unbewohntes Haus eingebrochen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Spreedorfer Straße
26.11.2023, 12:30 Uhr - 27.11.2023, 17:45 Uhr

Langfinger sind zwischen Sonntagmittag und Montagabend in ein unbewohntes Haus an der Spreedorfer Straße in Ebersbach eingebrochen. Sie stahlen diverse Gegenstände, unter anderem eine Handkreissäge, eine Bohrmaschine, zwei Akkuschrauber sowie einen Winkelschleifer. Die Täter beschädigten zudem Fenster und Türen des Gebäudes. Es entstand ein Sachschaden von circa 400 Euro. Das Diebesgut hatte einen Wert von geschätzt 250 Euro. Eine Streife nahm die Anzeige auf und sicherte Spuren. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland. (al)         

 

15 Gartenlauben aufgebrochen

Zittau, Kummersberg
26.11.2023, 15:00 Uhr - 27.11.2023, 11:45 Uhr

Unbekannte haben sich zwischen Sonntagnachmittag und Montagvormittag Zutritt zu 15 Gartenlauben am Kummersberg in Zittau verschafft. Die Beute der Täter bestand nach erster Übersicht aus einigen Bierflaschen und einer Laubennummer aus Holz im Wert von circa 20 Euro. Der Sachschaden an den Schuppen schlug mit rund 1.000 Euro zu Buche. Eine Streife nahm die Anzeige auf und sicherte Spuren. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des örtlichen Reviers. (al)

 

Mülltonne verbrannt

Rosenbach OT Bischdorf
27.10.2023, 09:00 Uhr

Zu einem Mülltonnenbrand ist es am Montagvormittag in Bischdorf gekommen. Offenbar war zu heiße Asche der Auslöser des Feuers. Der Schaden ist bislang nicht beziffert. Die Ermittlungen übernahm der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland. (al)

 

Zusammenstoß endet tödlich – Zeugen gesucht

Herrnhut, OT Strahwalde, Löbauer Straße
27.11.2023, 20:50 Uhr

Am Montagabend ist es in Strahwalde zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein 24-jähriger VW-Fahrer fuhr auf der Löbauer Straße in Richtung Herrnhut. Plötzlich befand sich ein 71-jähriger Fußgänger auf der Straße. Der Passat-Lenker konnte einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Der Senior wurde schwer verletzt und starb noch am Unfallort. Am Fahrzeug entstand etwa 2.500 Euro Sachschaden. Der Verkehrsunfalldienst, unterstützt durch einen Gutachter, nahm den Unfall auf.

Die Ermittler bitten nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder dem Verhalten des Fußgängers machen können, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 0 oder in jeder andern Polizeidienststelle zu melden. (mm)

 

Geschwindigkeit überwacht

Rietschen, B 115
27.11.2023, 10:45 Uhr - 14:45 Uhr

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes haben am Montag für vier Stunden die Einhaltung der geltenden 70 km/h auf der B 115 bei Rietschen kontrolliert. Dabei passierten 445 Fahrzeuge die Messtelle. 83 Überschreitungen registrierte das Gerät. 34 Verstöße lagen im Verwarngeld- und 49 im Bußgeldbereich. Ein Skoda-Fahrer aus dem Kreis Görlitz hatte es offenbar besonders eilig. Ihn erfasste das Gerät mit 130 km/h. Den Fahrer erwarten nun 480 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot. Zudem erfasste das Gerät sieben Lkw, welche zu zügig waren. Der Schnellste war mit 86 km/h unterwegs. Der Fahrer wird mit einem Punkt und 100 Euro an die Einhaltung der Geschwindigkeit erinnert. Dem nicht genug, registrierten die Polizisten noch einen Verstoß gegen das bestehende Überholverbot für Lkw. (mm)

 

Unfall beim Einparken

Boxberg/O.L., Friedensstraße
27.11.2023, 12:25 Uhr

Am Montagmittag ist es beim Einparken eines Mercedes an der Friedensstraße in Boxberg zu einem Unfall gekommen. Der 24-jährige Sprinter-Fahrer fuhr rückwärts in die Parklücke und stieß dabei gegen einen parkenden Ford Ranger. Insgesamt entstand etwa 1.500 Euro Sachschaden. Beamte des Reviers Weißwasser nahmen den Unfall auf. (mm)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Leuschner, Herr Malchow, Herr Möller
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106