1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Tatverdächtige nach Pkw-Diebstahl in Haft

Verantwortlich: Marcel Malchow
Stand: 29.11.2023, 13:30 Uhr

Zwei Tatverdächtige nach Pkw-Diebstahl in Haft

Bezug: 1. Medieninformation vom 28. November 2023

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Rödertal und Am Wacheberg
Landkreis Göttingen, Bovenden
26.11.2023 - 27.11.2023
27.11.2023, 09:15 Uhr

Wir berichteten, dass die Gemeinsame Fahndungsgruppe Bautzen am Montagmorgen einen mutmaßlichen Autodieb und dessen Komplizen festgenommen hatte. Polizisten führten beide am Dienstagnachmittag einem Haftrichter am Amtsgericht Bautzen vor. Dieser setzte die durch die Staatsanwaltschaft Göttingen beantragten Haftbefehle in Vollzug. Die Beamten überstellten beide Tatverdächtige in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten.

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Pkw streift Lkw

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen Weißenberg und Bautzen-Ost
28.11.2023, 07:25 Uhr

Am Dienstagmorgen hat ein Pkw zwischen den Abfahrten Weißenberg und Bautzen-Ost einen Lkw gestreift. Der 22-jährige Kia-Fahrer war in Richtung Dresden unterwegs und überholte ein Scania-Gespann. Dabei geriet der Kia ins Schlingern und streifte den Lastzug. Folgend kam der 22-Jährige von der Fahrbahn ab und im Graben zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Es entstand rund 3.000 Euro Sachschaden.

 

Ohne nötige Frachtpapiere unterwegs

BAB 4, Görlitz - Dresden, Nieder Seifersdorf
28.11.2023, 20:30 Uhr

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes haben am Dienstagabend einen Kleintransporter mit Gefahrgutkennzeichnung kontrolliert. Das Fahrzeug war auf der A 4 in Richtung Dresden unterwegs. Die Polizisten stellten fest, dass der 33-Jährige keine Beförderungspapiere für die Lithium-Ionen-Akkus mitführte. Diese wären jedoch für den Gefahrguttransport nötig gewesen. Der polnische Fahrer erhielt eine entsprechende Anzeige.

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Burkau, OT Kleinhähnchen, Landstraße
28.11.2023, 08:00 Uhr

Am Dienstagmorgen ist es zu einem Unfall zweier Fahrzeuge auf der Landstraße bei Kleinhähnchen gekommen. Ein 29-jähriger Skoda-Fahrer kam aus Richtung Jiedlitz. Dabei bemerkte er, dass ein entgegenkommender 40-jähriger BMW-Fahrer in Schlingern geriet und offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Beiden Fahrzeugführern gelang es nicht mehr, einen Unfall zu vermeiden. Der BMW stieß in die Fahrerseite des Skoda. Durch den Zusammenstoß wurden beide verletzt. Rettungskräfte brachten sie in umliegende Krankenhäuser. Es entstand etwa 40.000 Euro Sachschaden. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst übernahm die Ermittlungen.

 

Haftbefehl realisiert

Bautzen, Käthe-Kollwitz-Straße
28.11.2023, 15:40 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat eine Streife des Autobahnpolizeireviers einen 48-Jährigen an der Käthe-Kollwitz-Straße in Bautzen kontrolliert. Sie stellten fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl bestand. Die Polizisten nahmen ihn fest und überstellten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. Ein Jahr und neun Monate muss der polnische Staatsbürger nun hinter schwedischen Gardinen verbringen.

 

Unfall mit drei Verletzten

Schirgiswalde-Kirschau, OT Wurbis, B 96
28.11.2023, 15:45 Uhr

Am Dienstagnachmittag ist es auf der B 96 bei Wurbis zu einem Unfall mit drei Verletzten gekommen. Eine 22-jährige Audi-Fahrerin kam aus Richtung Oppach den Wurbisberg hinab. In einer Rechtskurve verlor sie offenbar aufgrund der Winterglätte die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie stieß mit dem Hyundai einer 54-Jährigen im Gegenverkehr zusammen. Ein hinter dem Hyundai befindlicher 39-jähriger VW-Fahrer versuchte noch auszuweichen, wobei es zum Zusammenstoß mit dem Audi der 22-Jährigen kam. Die Audi-Fahrerin sowie ihre Beifahrerin wurden leicht verletzt. Die 54-jährige Hyundai-Fahrerin wurde schwer verletzt. Rettungskräfte brachten alle in umliegende Krankenhäuser. Insgesamt entstand etwa 30.00 Euro Sachschaden. Ein Unternehmen kümmerte sich um die Bergung der drei nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge. Polizisten nahmen den Unfall auf. Die Ermittlungen führt der Verkehrs- und Verfügungsdienst.

 

Pkw rollt gegen Streifenwagen und Zaun

Radeberg, Stolpener Straße
28.11.2023, 08:35 Uhr

Am Dienstagmorgen ist es an der Stolpener Straße in Radeberg zu einem ungewöhnlichen Zusammenstoß gekommen. Polizisten nahmen zunächst ein Unfall zwischen zwei Fahrzeugen auf. Nach Beendigung der Unfallaufnahme rollte ein offenbar ungesichert abgestellter Mercedes ohne Fahrer rückwärts los. Das Auto stieß seitlich gegen einen Streifenwagen und kam an einer Mauer zum Stehen. Etwa 7.000 Euro Sachschaden entstanden durch die fahrerlose Reise des Mercedes. Der Verkehrsunfalldienst nahm den zweiten Unfall auf.

 

Lkw von Straße abgekommen

Königswartha, Hauptstraße
28.11.2023, 10:20 Uhr

Am Dienstagvormittag ist ein Lkw von der Hauptstraße in Königswartha abgekommen. Aus bisher unbekannten Gründen geriet das Gespann nach rechts von der Fahrbahn ab. Daraufhin lenkte der Fahrer gegen, verlor jedoch die Kontrolle. Der Sattelzug geriet auf die Gegenspur und kollidierte im Graben mit einem Baum. Hierbei wurde der Tank beschädigt und Diesel lief aus. Durch den Unfall wurde der Fahrer leicht verletzt. Es entstand etwa 30.000 Euro Sachschaden. Das Gespann war nicht mehr fahrbereit. Zur Bergung kam ein Abschleppunternehmen zum Einsatz. Hierzu war eine teilweise Vollsperrung der Hauptstraße von 15:00 Uhr bis etwa 22:50 Uhr nötig.

Aufgrund der auslaufenden Betriebsstoffe informierten die Beamten die Straßenmeisterei. Diese werden eine fachgerechte Reinigung veranlassen.

 

Betrunken den Straßenverkehr gefährdet

Hoyerswerda, Spremberger Chaussee
28.11.2023, 18:40 Uhr

Einer Streife des Reviers Hoyerswerda ist am Dienstagabend ein VW auf der Spremberger Chaussee aufgefallen. Der Fahrer war in Schlängellinien unterwegs, überfuhr eine rote Ampel und ignorierte zunächst die Anhaltesignale der Polizisten. Auf der Thomas-Müntzer-Straße gelang es, den Mann zum Anhalten zu bewegen. Ein Alkoholtest lieferte einen möglichen Grund für seine Fahrweise. Umgerechnet 1,74 Promille zeigte das Gerät an. Der 46-Jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein. Der deutsche Tatverdächtige hat sich nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten. Die Ermittlungen übernahm der Verkehrs- und Verfügungsdienst.

 

Kontrolle führt zu Wohnungsdurchsuchung

Hoyerswerda, Schulstraße
28.11.2023, 20:00 Uhr

Am Dienstagabend haben Polizisten des Reviers Hoyerswerda einen Radfahrer ohne Licht an der Schulstraße kontrolliert. Dabei stellten sie bei dem 23-Jährigen einen Joint fest. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Görlitz ordnete ein Bereitschaftsrichter die Durchsuchung der Wohnung an. Hier fanden die Beamten etwa 20 Gramm Cannabis sowie Utensilien für dessen Konsum. Sie beschlagnahmten die Drogen und fertigten eine entsprechende Anzeige gegen den polnischen Tatverdächtigen. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen.

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

 Erheblicher Sachschaden nach Einbruch

Görlitz, Jakobstraße
18.11.2023 - 28.11.2023, 12:00 Uhr

Diebe haben in den zurückliegenden Tagen erheblichen Sachschaden bei einem Kellereinbruch an der Jakobstraße in Görlitz verursacht. Sie brachen gewaltsam fünf Metallgittertüren der Abteile auf. Aus einem stahlen sie ein rot-schwarzes Fahrrad der Marke Ghost. Der Wert des Rades belief sich auf etwa 500 Euro. Insgesamt verursachten die Unbekannten rund 3.000 Euro Sachschaden. Polizisten des Görlitzer Reviers sicherten Spuren. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen.

 

Einbruch in Juwelier scheitert

Görlitz
27.11.2023, 18:00 Uhr - 28.11.2023, 09:50 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag versucht, in einen Juwelier in Görlitz einzubrechen. Sowohl der Versuch über die Tür, als auch das gewaltsame Eindringen über die Scheibe misslangen. Es entstand etwa 2.000 Euro Sachschaden. Polizisten sicherten Spuren. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen.

 

Alkoholfahrten aufgedeckt

Beamte des Görlitzer Reviers haben von Dienstag zu Mittwoch gleich zwei Alkoholfahrten aufgedeckt.

Kodersdorf, Schulstraße
28.11.2023, 14:35 Uhr

Am Mittwochnachmittag kontrollierten sie einen Fahrradfahrer an der Schulstraße in Kodersdorf. Bei dem 49-Jährigen nahmen sie Alkoholgeruch wahr. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 2,18 Promille. Zu viel für das Fahrrad. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme bei dem deutschen Tatverdächtigen an.

Görlitz, Zeppelinstraße
29.11.2023, 01:10 Uhr

In der Nacht fiel einer Streife ein Mitsubishi auf der Zeppelinstraße in Görlitz auf. Der Fahrer kam wiederholt von seiner Fahrspur ab, bremste abrupt und beschleunigte wieder. Eine Kontrolle erbrachte den möglichen Grund. Ungerechnet 0,94 Promille pustete der
47-jährige deutsche Tatverdächtige. Aufgrund der Ausfallerscheinungen bestand der Verdacht der Trunkenheit im Verkehr und die Einsatzkräfte brachten den Mann zum Aderlass. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst übernahm die Ermittlungen in beiden Fällen.

 

In den Gegenverkehr gerutscht

Mittelherwigsdorf, Zittauer Straße
28.11.2023, 14:15 Uhr

Am Dienstagnachmittag ist eine VW-Fahrerin auf der Zittauer Straße in Mittelherwigsdorf in den Gegenverkehr gerutscht. Die 24-Jährige kam mit ihrem Golf aus Richtung Oderwitz. Offenbar aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse geriet sie ins Schleudern und rutschte in einen entgegenkommenden Ford eines 61-Jährigen. Beide Fahrzeuge kamen durch den Zusammenstoß von der Fahrbahn ab. Es entstand etwa 15.000 Euro Sachschaden. Ein Abschlepper barg die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Polizisten des Reviers Zittau-Oberland nahmen den Unfall auf.

 

BMW gestohlen

Groß Düben
27.11.2023, 15:45 Uhr - 28.11.2023, 07:45 Uhr

Unbekannte haben von Montag zu Dienstag einen BMW in Groß Düben gestohlen. Das Fahrzeug der 3er Modellreihe aus dem Jahr 2022 hatte einen Wert von rund 50.000 Euro. Nach dem Auto wird international gefahndet. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen.

 

Betrunken unterwegs…

Weißwasser/O.L., Jahnstraße
28.11.2023, 20:35 Uhr

…ist ein 19-Jähriger am Dienstagabend auf der Jahnstraße in Weißwasser gewesen. Beamte des Reviers kontrollierten den Dacia und stellten Alkoholgeruch bei dessen Fahrer fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,04 Promille. Aufgrund von Ausfallerscheinungen bestand der Verdacht der Trunkenheit im Verkehr. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Sie stellten die Fahrerlaubnis sicher und fertigten eine entsprechende Anzeige gegen den deutschen Tatverdächtigen.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Leuschner, Herr Malchow, Herr Möller
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106