1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Person nach Verkehrsunfall verstorben

Verantwortlich: Michael Günzel
Stand: 22.01.2023, 12:00 Uhr

Person nach Verkehrsunfall verstorben

 

S177 neu, Pulsnitz - Radeberg

21.01.2023, 18:50 Uhr

Am Samstagabend ereignete sich auf der Staatsstraße 177 neu ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 18-jährige Fahrerin eines Peugeot war hier von Pulsnitz in Richtung Radeberg unterwegs. Ausgangs einer Rechtskurve verlor sie auf verschneiter Fahrbahn die Kontrolle über das Auto und kam in die Gegenfahrbahn. Dort kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Skoda. Deren 42-jährige Fahrerin, sowie die Fahrerin des Peugeots und der 40-jährige Beifahrer erlitten schwere Verletzungen und kamen in umliegende Krankenhäuser. Für einen 52-jährigen Insassen des Peugeots kam jegliche Hilfe zu spät, er verstarb im Krankenhaus.

 

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von rund 11.000 Euro. Die Unfallstelle blieb für drei Stunden gesperrt. Bei allen am Verkehrsunfall beteiligten Personen handelt es sich um deutsche Staatsbürger.

 

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Unfallaufnahme und weitere Bearbeitung übernommen.

 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

 

Verfolgungsfahrt auf der Autobahn

BAB4, Dresden - Görlitz, in Höhe der Anschlussstelle Bautzen West

21.01.2023, 19:40 Uhr

Eine Streife des Autobahnpolizeirevieres Bautzen beabsichtigte einen Range Rover, welcher auf der Bundesautobahn 4 in Richtung Görlitz unterwegs war, zu kontrollieren. Dessen Fahrer missachtete die Anhaltesignale und setzte seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit fort. Weitere Anhalteversuche ignorierte der Fahrer und beschädigte dabei einen Streifenwagen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Im Zusammenspiel mit Streifen des Polizeirevieres Görlitz und der Bundespolizei konnte das Fahrzeug nach der Anschlussstelle Görlitz gestellt werden. Der 45-jährige Deutsche, war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand unter Einwirkung von Betäubungsmitteln. Ein entsprechender Test verlief positiv auf Kokain. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Berauscht mit dem Auto unterwegs

Bautzen, Neusalzaer Straße

21.01.2023, 17:50 Uhr

Eine Streife des Polizeirevieres Bautzen führte eine Verkehrskontrolle in Bautzen in der Neusalzaer Straße durch. Angehalten und kontrolliert wurde der 25-jährige Fahrer eines Pkw Opel. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Sollte sich der Verdacht bestätigen, wird sich die Bußgeldstelle abschließend damit beschäftigen.

 

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Putzkau, Dresdener Straße

21.01.2023, 09:05 Uhr

Ein 71-jähriger Fahrer eines Pkw Renaults befuhr am Samstagvormittag in Putzkau die Dresdener Straße aus Richtung Neukirch kommend. Er beabsichtigte nach links in die dortige Tankstelle abzubiegen. Offensichtlich überzeugte er sich ungenügend vom entgegenkommenden Fahrzeugverkehr und stieß so mit einem Pkw Opel zusammen. Dessen 29-jähriger Fahrer und die 64-jährige Beifahrerin des Renaults wurden leicht verletzt. Beide Unfallbeteiligten sind deutsche Staatsbürger. Der entstandene Schaden beträgt rund 10.000 Euro.

 

Autodiebstahl scheitert

Arnsdorf, Am Freizeitpark

21.01.2023, 01:30 Uhr

Bisher unbekannte Täter begaben sich zu einem 3-er BMW, welcher in Arnsdorf Am Freizeitpark stand. Mit einem technischen Gerät sollte das Keyless-Go-Signal decodiert werden. Dabei löste die Alarmanlage des Fahrzeuges aus und vertrieb die Täter. Am Fahrzeug entstand kein sichtbarer Schaden. Die Soko-Kfz wird sich weiter mit dem Fall beschäftigen.

 

 

Brand in einer Kfz-Werkstatt

Hoyerswerda, Dresdener Straße

21.01.2023, 17:35 Uhr

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden zu einem Brand in Hoyerswerda in die Dresdener Straße gerufen. Hier war es zunächst aus unklarer Ursache zu einem Brand in einer freien Kfz-Werkstatt gekommen. Das Feuer griff auf ein Nebengebäude und mehrere Fahrzeuge über. Die Kameraden der örtlichen Feuerwehren konnten den Brand unter Kontrolle bringen und löschen. Vermutlich war es beim Befüllen der Heizungsanlage mit Öl zu einer Verpuffung und anschließenden Vollbrand gekommen. Der 56-jährige Besitzer der Werkstatt kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Der entstandene Schaden wird auf rund 300.000 Euro geschätzt. Im Einsatz waren 60 Kameraden der Berufsfeuerwehr Hoyerswerda, sowie die Wehren aus Zeißig, Schwarzkollm, Wittichenau und aus der Altstadt von Hoyerswerda. Ein Brandursachenermittler wird demnächst seine Arbeit am Brandort aufnehmen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Service-Terminal eines Geldinstitutes beschädigt

Hoyerswerda, Lipezker Platz

20.01.2023, 18:50 Uhr - 21.01.2023, 06:45 Uhr

Unbekannte begaben sich in den Serviceraum eines Geldinstitutes. Hier beschädigten sie mit einem im Objekt befindlichen Feuerlöscher das Überweisungsterminal. Weiterhin beschmierten sie eine Wand mit einem Stift. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Die weiteren Ermittlungen hat der Kriminaldienst des Polizeirevieres Hoyerswerda übernommen.

 

E-Scooter ohne erforderliche Versicherung

Lauta, Friedrich-Engels-Straße

21.01.2023, 11:20 Uhr

Einer Streife des Polizeirevieres Hoyerswerda führte in Lauta in der Friedrich-Engels-Straße eine Verkehrskontrolle durch. Ein 28-jähriger Deutscher war mit einem E-Scooter unterwegs. Er wurde angehalten und kontrolliert. Am Scooter befand sich kein Versicherungskennzeichen und somit bestand keine erforderliche Versicherung. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz aufgenommen.

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Wohnungseinbruch

Görlitz, Biesnitzer Straße

21.01.2023, 23:30 Uhr - 22.01.2023, 03:30 Uhr

Am Sonntagmorgen wurde ein Einbruch in eine Wohnung in Görlitz in der Biesnitzer Straße bekannt. Unbekannte hatten sich gewaltsam Zutritt verschafft und die Räume durchsucht. Sie stahlen eine Geldkassette mit einem dreistelligen Bargeldbetrag. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeirevieres Görlitz hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Auch das gibt es

Hirschfelde Waldweg

21.01.2023, 23:50 Uhr

Am späten Samstagabend befuhr ein 39-jähriger Deutscher mit einem Pkw Citroen in Hirschfelde den Waldweg. Offensichtlich überkam ihm während der Fahrt das schlechte Gewissen, denn er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Er begab sich zur Polizei und stellte sich selber. Die Polizisten erstatteten Anzeige und untersagten die Weiterfahrt.

 

Unfallflucht mit nichtversicherten Fahrzeug

Löbau, Weißenberger Straße

21.01.2023, 13:20 Uhr

In Löbau kam es am Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Ein 42-jähriger Fahrer aus Marokko befuhr mit einem BMW in Löbau die Weißenberger Straße. Er hatte die Absicht nach rechts in die Laubaner Straße abzubiegen. Auf schneeglatter Fahrbahn kam das Fahrzeug ins Schleudern und stieß mit einem Pkw Seat zusammen, welcher an der Lichtzeichenanlage stand. Im Anschluss verließ der Fahrer des BMW die Unfallstelle, kehrte jedoch später wieder zurück. Die Polizisten stellten fest, dass für das Fahrzeug keine Pflichtversicherung bestand. Es entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro, der Seat war nicht mehr fahrbereit. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Die Polizei ermittelt.

 

Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen

B156, Boxberg, am Abzweig nach Bärwalde

21.01.2023, 14:00 Uhr

Am Samstagnachmittag kam es auf der B 156 zu einem Verkehrsunfall, bei welchem vier Menschen verletzt wurden. Ein 42-jähriger Fahrer eines Audis befuhr die Merzdorfer Straße in Bärwalde in Richtung der Bundesstraße 156. Auf winterglatter Fahrbahn rutschte das Fahrzeug in den Kreuzungsbereich und stieß mit einem Pkw Seat zusammen. Dessen 26-jähriger Fahrer sowie zwei Insassen (m/22 und m/24) und der Fahrer des Audi verletzten sich. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf zirka 40.000 Euro. Die Bundesstraße war für rund 90 Minuten voll gesperrt. Bei den Unfallbeteiligten handelt es sich um deutsche Staatsbürger. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

S130, Schleife, Ortsteil Mulkwitz

21.01.2023, 15:15 Uhr

Ein 71-jähriger Fahrer eines Fords befuhr die Staatsstraße 130, von Neustadt in Richtung Mulkwitz. Auf winterglatter Fahrbahn verlor er Ausgangs einer Rechtskurve die Kontrolle über das Fahrzeug, kam in die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Pkw VW (w/63) zusammen. Beide deutschen Fahrzeugführer kamen mit Verletzungen in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Die Polizei ermittelt.

 

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

S126, Schleife Friedensstraße

21.01.2023, 16:20 Uhr

Eine 60-jährige deutsche Fahrerin eines Volkswagens befuhr die Staatsstraße 126 von Halbendorf kommend in Richtung Schleife. In einer Rechtskurve verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug, kam in die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem Pkw Fiat zusammen. Dessen 26-jähriger polnischer Fahrer musste mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106