1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sattelzug übersehen - Unfall verursacht

Medieninformation: 261/2024
Verantwortlich: Anne Wieland
Stand: 09.07.2024, 14:00 Uhr

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Sattelzug übersehen - Unfall verursacht

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen Rasthof Oberlausitz und Burkau
08.07.2024, 07:15 Uhr

Montagmorgen hat es einen Unfall auf der A 4 in Richtung Dresden zwischen dem Rasthof Oberlausitz und der Abfahrt Uhyst gegeben. Ein 28-jähriger polnischer Fahrer eines Sattelzuges DAF war Richtung Dresden unterwegs und beabsichtigte auf die Überholspur zu wechseln. Dabei übersah er offenbar eine Sattelzugmaschine Scania eines 40-jährigen polnischen Berufskollegen und es kam zur seitlichen Kollision. Der Sachschaden beträgt circa 4.000 Euro. Beamte des Autobahnpolizeireviers nahmen den Unfall auf.


Abgefahrene Reifen - geplatzte Reifen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Dresden - Görlitz
08.07.2024, 09:00 Uhr und 12:56 Uhr

Gleich zwei Brummi-Fahrer haben gestern Pech auf der A 4 gehabt. Die Reifen ihrer Anhänger machten schlapp und platzten mit einem lauten Knall. Am Vormittag platzte der Reifen auf der B-Achse rechts eines Sattelzugs Volvo. Zur Mittagszeit war es ebenfalls der Reifen des Aufliegers auf der B-Achse, diesmal links, eines Sattelzuges MAN. In beiden Fällen verteilten sich die Karkassen auf der Fahrbahn und mussten durch die Streifen der Autobahnpolizei beräumt werden. Es folgten Absicherungen bis zum Reifenwechsel.

An dieser Stelle sei nochmal ausdrücklich auf die ordentliche Abfahrtskontrolle insbesondere des gewerblichen Güterverkehrs hingewiesen. Dazu gehört selbstverständlich die Überprüfung aller Reifen auf Beschädigungen, Profiltiefe, Alter und Porosität und dem richtigen Luftdruck. 


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

800 Liter Diesel und Anhänger gestohlen

Obergurig, OT Singwitz, Fortschrittstraße
08.07.2024, 01:55 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag 800 Liter Diesel und einen Anhänger von einem Grundstück an der Fortschrittstraße in Singwitz gestohlen. Die Diebe begaben sich auf das Gelände einer Firma und nahmen aus einem abgestellten Transporter die Fahrzeugschlüssel eines Lkw, welchen sie anschließend umparkten. Mit einem Radlader luden sie einen Tankbehälter mit etwa 300 Litern Diesel auf einen Anhänger und stahlen beides. Vom angrenzenden Nachbargrundstück entwendeten Langfinger etwa 500 Liter Diesel aus einem Lkw. Der Gesamtstehlschaden belief sich auf etwa 7.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Beamte des Reviers Bautzen nahmen die Anzeige wegen besonders schwerem Diebstahl auf. Der Kriminaldienst ermittelt.


Fahrradfahrerin mit Autotür vom Rad geholt

Bautzen, Löhrstraße
08.07.2024, 08:50 Uhr

Montagmorgen hat ein Autofahrer an der Löhrstraße in Bautzen eine Fahrradfahrerin mit seiner Autotür vom Rad geholt. Die 48-Jährige war mit ihrem Drahtesel Richtung Erich-Pfaff-Straße unterwegs, als der 47-Jährige die Tür seines Fahrzeuges öffnete. Offenbar hatte er die Radlerin nicht gesehen. Es kam zum Zusammenstoß. Die Dame wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 70 Euro. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst des Reviers Bautzen ermittelt.


Schwerverletzten nach Unfall

Neukirch/Lausitz, Wilthener Straße
08.07.2024, 15:40 Uhr

Montagnachmittag hat es auf der Wilthener Straße in Neukirch/Lausitz einen Verkehrsunfall gegeben, bei welchem eine Fahrerin schwer verletzt wurde. Diese war zuvor mit ihrem Opel Corsa auf der Ortsverbindungsstraße aus Tautewalde kommend in Richtung Neukirch/Lausitz unterwegs. Vor dem Ortseingang Neukirch geriet die 79-Jährige mit ihrem Pkw aus ungeklärter Ursache auf den rechten Fahrbahnrand und beschädigt dadurch vier Leitpfosten und das Ortseingangsschild. Anschließend kam die Frau in einer leichten Rechtskurve offenbar nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr eine Schlehdorn-Hecke, weiter über das Grundstück und wieder durch eine Hecke hinaus. Die Fahrt wurde über eine angrenzende Wiese, eine weitere Hecke aus Lebensbäumen, auf ein weiteres Grundstück fortgesetzte. Durch einen Stützpfeiler des Balkons des Hauses wurde der Opel beschädigt und kam in der Folge an der Hauswand zum Stehen. Die Seniorin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden belief sich auf etwa 37.300 Euro. Wie es zu dem Unfall kam klärt nun der Verkehrs- und Verfügungsdienst des Reviers Bautzen.


In Mehrfamilienhaus eingebrochen

Ottendorf-Okrilla, Königsbrücker Straße
21.06.2024, 21:00 Uhr - 08.07.2024, 21:00 Uhr

Bereits in den vergangenen Tagen sind Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus an der Königsbrücker Straße in Ottendorf-Okrilla eingebrochen. Aus dem Gebäude entwendeten die Langfinger mehrere Meter Kupferkabel. Der Stehlschaden ist nicht abschließend geklärt, liegt aber derzeit bei etwa 30.000 Euro. Offenbar war das den Dieben nicht genug und sie nahmen noch Werkzeug im Wert von circa 600 Euro mit. Polizisten des Reviers Kamenz sicherten Spuren und nahmen die Anzeige auf.


Radfahrer verursacht Unfall mit Kind und fährt davon

Großröhrsdorf, Radeberger Straße
08.07.204, 12:35 Uhr

Montagmittag hat ein Radfahrer einen Verkehrsunfall mit einem Kind auf der Radeberger Straße in Großröhrsdorf verursacht und führ im Anschluss davon. Der Zwölfjährige war mit seinem Rad auf dem Fußweg in Richtung Radeberg unterwegs. Ein Mann, welcher ebenfalls mit seinem Rad auf dem Gehweg fuhr, überholte den Jungen. Das Kind verlor dabei offenbar die Kontrolle über sein Fahrrad, blieb mit seinem Lenker an einem Gartenzaun hängen und stürzte. Da er ohne Helm unterwegs war und Verletzungen erlitten hatte, kam er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der Mann, der an dem Jungen vorbeifuhr, setzte seine Fahrt ohne Anzuhalten fort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Kamenz unter der Telefonnummer 03578 352 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.


Moped-Fahrer nach Unfall schwerverletzt

Haselbachtal, OT Reichenau, Königsbrücker Straße
08.07.2024, 18:15 Uhr

Montagabend ist ein Moped-Fahrer bei einem Verkehrsunfall in Reichenau schwerverletzt worden. Ein 47 Jahre alter Mann fuhr mit seinem VW Passat die Königsbrücker Straße aus Richtung Reichenbach kommend und beabsichtigte nach links auf den Hermann-Richter-Weg einzubiegen. Offenbar auf Grund des Sonnenstandes nahm er dabei den 19-Jährigen, welcher ihm aus Richtung Königsbrück entgegenkam, nicht wahr. Es kam zum Zusammenstoß. Der junge Mann wurde schwerverletzt und kam anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von circa 5.000 Euro. Ein Atemalkoholtest beim 47-jährigen ergab einen Wert von umgerechnet 3,4 Promille. Beamte des Reviers Kamenz ordneten die Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Deutschen sicher. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst ermittelt.


Badeunfall

Großröhrsdorf, OT Hauswalde, Naturbad Buschmühle
08.07.2024, 18:45 Uhr

Am Montagabend hat es einen Badeunfall im Naturbad Buschmühle in Hauswalde gegeben. Eine Zeugin teilte der Polizei mit, dass Badegäste eine leblose Person aus dem Wasser zogen. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen bei dem 73-jährigen Mann blieben jedoch ohne Erfolg. Offenbar lag ein medizinisches Problem vor. Zur Todesursache ermittelt nun die Kriminalpolizei.


Verteilerkästen beschmiert

Bernsdorf, Stadtgebiet
03.07.2024 - 05.07.2024

Unbekannte Schmierfinken haben bereits zwischen Donnerstag und Freitag vergangener Woche mehrere Verteilerkästen im Stadtgebiet von Bernsdorf mit Farbspray beschmiert. Wie der Polizei am Montag dieser Woche bekannt wurde, nutzten die Sprayer schwarze, weiße und rote Farbe. Neben den Kästen zweier Stromversorger beschädigten die Schmierfinken auch einen Kasten eines Telefonanbieters. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 500 Euro. Der Kriminaldienst Hoyerswerda ermittelt.


Waschmaschine und Trockner gestohlen

Hoyerswerda, Dillinger Straße
05.07.2024, 16:00 Uhr - 08.07.2024, 11:00 Uhr

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen Waschmaschinen und Wäschetrockner aus einem Haus an der Dillinger Straße in Hoyerswerda gestohlen. Die Diebe gelangten gewaltsam in das Gebäude und nahmen je zwei Stück der Geräte mit. Es entstand ein Stehlschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Der Sachschaden liegt bei geschätzt 500 Euro. Beamte des Reviers Hoyerswerda sicherten Spuren und nahmen die Anzeige auf.


Mit den Fahrrädern zusammengeprallt

Bernsdorf, Dresdener Straße
08.07.2024, 15:20 Uhr

Zwei Fahrradfahrer sind am Montagnachmittag auf der Dresdener Straße in Bernsdorf zusammengestoßen. Ein 23-Jähriger fuhr die Otto-Buchwitz-Straße in Richtung Dresdener Straße und benutzte dabei offenbar die falsche Fahrbahnseite. Im Kreuzungsbereich kam es dann zur Kollision mit einem 43-jährigen Mann. Dieser war auf dem Radweg in Richtung Ernst-Thälmann-Straße unterwegs. Bei dem Zusammenprall zog sich der ältere der Beiden leichte Verletzungen zu und begab sich in ärztliche Behandlung. Der an den Fahrrädern entstandene Schaden wird mit circa 320 Euro angegeben.  Der Verkehrs- und Verfügungsdienst des Reviers Hoyerswerda ermittelt.


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Gartengeräte aus Laube gestohlen

Görlitz, Julius-Motteler-Straße
05.07.2024, 17:00 Uhr - 08.07.2024, 08:25 Uhr     


Unbekannte haben in den vergangenen Tagen eine Laube an der Julius-Motteler-Straße in Görlitz aufgebrochen. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Objekt und durchsuchen die daran befindlichen Schränke. Die Langfinger entwenden diverse Werkzeuge und Getränke. Dem Laubenbesitzer fehlen nun eine Handkreissäge, eine Kettensäge, eine Schlagbohrschrauber, ein Bohrhammer, ein Ladegerät und ein Akku, alle von der Marke Einhell, sowie ein Schleifer von Bosch und eine Flasche Ramazotti. Es entstand Stehlschaden von circa 620 Euro und Sachschaden von etwa 50 Euro. Beamte des Reviers Görlitz sicherten Spuren und nahmen die Anzeige auf.


Betrüger erlangen hohe Geldsumme

Görlitz
08.07.2024, 14:00

Unbekannte haben am Montagnachmittag in Görlitz einen Mann um sein Geld gebracht und einen hohen fünfstelligen Geldbetrag erlangt. Eine Anzeige im Internet warb mit einer Vermögensoptimierung. Nach dem Anklicken des Links und kurzer Registratur mit den persönlichen Daten, forderten die Betrüger eine erste Kaution in Höhe von rund 6000 Euro. Im Anschluss wurde ein fiktiver Kontostand übermittelt, weit höher als der bereits eingezahlte Betrag. Offenbar erfreut darüber, kam der Mann auch einer weiteren Aufforderung zur Zahlung einer zweiten Kaution auf ein Züricher Konto nach.  Ihm gaukelte man vor, sein Geld auf einem Londoner Konto anzulegen. Da die Auszahlung an weitere Hürden geknüpft sei, der Kontostand offenbar in exorbitante Höhen gewachsen war, wurden weitere Zahlungen angewiesen. Die Hausbank des Geschädigten teilte diesem mit, sich bitte an die Polizei zu wenden, da hier offenbar ein Betrugsdelikt zugrunde liege. Beamte der Kriminalpolizei nahmen die Anzeige auf und ermitteln nun.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor Betrügern in Internet, die Ihr Geld vervielfachen wollen. Geben Sie niemals ihre persönlichen Daten und/oder Kontonummern preis. Seien Sie kritisch, hinterfragen Sie die Angebote und wenden Sie sich bei Fragen gern an die Polizei! Bedenken Sie auch: Überweisungsrückrufe sind selten erfolgreich und kosten zudem weiteres Geld.


Feldbrand

Vierkirchen, OT Arnsdorf, Arnsdorf
08.07.2024, 15:10 Uhr

Montagnachmittag hat es auf einem Feld in Arnsdorf gebrannt. Die Brandfläche wurde durch einen Landwirt mit seinem Traktor umfahren, so dass eine Schneise entstand und sich das Feuer nicht weiter ausbreiten konnte. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 14 Kameraden vor Ort und löschten den Brand. Der Sachschaden ist aktuell noch nicht bekannt. Offenbar war das Feuer bei Drescharbeiten auf dem Feld entstanden.


E-Bike gestohlen

Görlitz, Untermarkt
08.07.2024, 16:15 Uhr - 17:00 Uhr

Unbekannte haben am Montagnachmittag ein E-Bike am Untermarkt in Görlitz gestohlen. Das Rad der Marke Pegasus Solero in der Farbe neongrün hatte einen Wert von circa 2300 Euro. Nach diesem wird nun gefahndet. Der Revierkriminaldienst aus Görlitz ermittelt.


Unfall in Ostritz

Ostritz, Bahnhofstraße, Untermarkt, Görlitzer Straße
08.07.2024, 05:35 Uhr

Montagmorgen hat es einen Verkehrsunfall in Ostritz gegeben. Ein 30-Jähriger war mit seinem Skoda AQO auf der Bernstädter Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Görlitzer Straße beabsichtigte er offenbar nach links abzubiegen und übersah einen 61-Jährigen in seinem Octavia. Bei der Kollision entstand ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschlepper geborgen werden.


In Einfamilienhaus eingebrochen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf
08.07.2024, 15:30 Uhr - 21:30 Uhr

Unbekannte Täter sind am Montagnachmittag in ein Einfamilienhaus in Neugersdorf eingebrochen. Die Diebe drangen auf unbekannte Art und Weise in das Gebäude ein. Im Inneren durchsuchten sie offenbar einige Kartons und Schubladen. Im Anschluss nahmen sie eine Kettensäge im Wert von etwa 300 Euro mit. Ein Sachschaden ist aktuell nicht bekannt. Beamte des Reviers Zittau-Oberland sicherten Spuren und nahmen die Anzeige auf.


Ohne Haftpflichtversicherung unterwegs…

Boxberg/OL, B 156
09.07.2024, 03:20 Uhr

Beamte des Polizeireviers Weißwasser haben am zeitigen Dienstagmorgen einen VW Crafter auf der B 156 bei Boxberg gestoppt. Eine Überprüfung ergab, dass der 53-jährige Ukrainer ohne Haftpflicht mit seinem Caddy auf Tour war. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt, stellten die Kennzeichen und die Zulassung sicher und nahmen die Anzeige auf.

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Frau Wieland
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106