1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kriminalpolizeiinspektion

Die Kriminalmarke

Der KriminalPolizeiInspektion (KPI) obliegt die Bekämpfung der schweren Kriminalität.
Darüber hinaus ist die Kriminalpolizei für Fälle zuständig, deren Aufklärung umfangreiche Ermittlungen oder spezielle Kenntnisse, Methoden, Mittel und Erfahrungen erfordert.


  • Dezernat 1 - Höchstpersönliche Rechtsgüter
    • Kommissariat 11 - Leben / Gesundheit / Mordkommission
    • Kommissariat 12 - Gemeingefährliche Straftaten / Sexualdelikte
  • Dezernat 2 - Eigentum / Rauschgift / Jugend
    • Kommissariat 21 - Diebstahl / Raub / Erpressung
    • Kommissariat 22 - Rauschgiftkriminalität / Bandenkriminalität
    • Kommissariat 23 - Jugendkriminalität
  • Dezernat 3 - Wirtschaft und Vermögen
    • Kommissariat 31 - Wirtschaftskriminalität / Korruption
    • Kommissariat 32 - Betrugskriminalität
    • Kommissariat 33 - IuK- / Umwelt- / Ausländerrechtliche Delikte
  • Dezernat 4 - Zentrale Aufgaben
    • Kommissariat 41 - Kriminal- und Anwendungstechnik / Erkennungsdienst
    • Kommissariat 42 - Datenstation / Auswertung
    • Kommissariat 43 - Fahndung
    • Kommissariat 44 - Kriminaldauerdienst
  • Dezernat 5 - Polizeilicher Staatsschutz

Qualität und Effektivität der Arbeit an den Ereignisorten
  • ist Ziel der gemeinsamen Arbeit von Kriminal- und Schutzpolizei
  • ist mitbestimmend für rationelle, allseitige und unwiderlegbare Beweisführung

Nutzung materieller Beweismittel

  • ist unabdingbare Voraussetzung für eine differenzierte und überzeugende Anwendung der Maßnahmen strafrechtlicher Verantwortlichkeit

Suche nach Fingerspuren
Spurensuche
Spurensuche

  • die akribische Arbeit der Kriminaltechniker ist wesentliche Voraussetzung, um das Ziel zu erreichen

Nutzung aller wissenschaftlichen und technischen Möglichkeiten

  • durch qualifizierte Tatortarbeit, um die kriminaltechnischen Methoden, Mittel und Verfahren umfassend und zielgerichtet zur Täterermittlung und Beweisführung einzusetzen

Spurensuche an einem aufgebrochenen Fahrzeug
Die Spuren werden fotografisch gesichert

  • sind in allen Stadien der Untersuchungen für die Täterermittlung und Beweisführung von großer Bedeutung

Einsatz von Kriminaltechnikern und Sachverständigen aller naturwissenschaftlichen Richtungen

  • sind Gewähr für eine erfolgreiche Aufklärungsarbeit

Spuren fotografisch sichern
Spuren markieren
Abnahme von Täterspuren

Besonders bei schweren Straftaten sind die festgestellten Spuren, deren Lage, Art und Beziehung zum Ereignis oft die einzigen Informationsquellen über den Tatablauf und die Täter-/Opferbeziehung.

Informationen von Bürgern über gemachte Wahrnehmungen können deshalb wertvoll für die Arbeit der ermittelnden Kriminalisten und die Tataufklärung sein. Die Bereitschaft der Bevölkerung zur Mithilfe bei der Aufklärung von Straftaten wird durch die Kriminalisten stets dankend angenommen und fördert das vertrauensvolle Miteinander bei der Bekämpfung der Kriminalität.

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Kriminalpolizeiinspektion
    Hainstraße 142
    09130 Chemnitz
  • Telefon:
    +49 371 387 0