1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tötungsdelikt zum Nachteil Vera MAROTZ am 20.10.2004 in Nünchritz

Opfer Vera MAROTZ

5.000 € Belohnung ausgesetzt!

Am 20. Oktober 2004, 00:00 Uhr - 01:15 Uhr, kam es im Gebiet von 01612 Nünchritz und Grödel im Landkreis Meißen zu mehreren Sachbeschädigungen. Ein zur Anzeigenaufnahme der Sachbeschädigungen eingesetzter Funkwagen fand gegen 02:15 Uhr an der Grödeler Straße (am Feldrand) eine tote weibliche Person; neben ihr lag ihr umgestürzter Handwagen. Bei der getöteten Frau handelte es sich um Vera M a r o t z aus Nünchritz.
Beschreibung
Name: M A R O T Z
Vorname: Vera, Johanna
Geburtsdatum: 25.07.1938
Geburtsort/-land: Niesewanz
Alter: 66 Jahre
Scheinbares Alter: wirkte durch ihr äußerliches Erscheinungsbild älter
Nationalität: deutsch
Geschlecht: weiblich
Wohnhaft: 01612 Nünchritz, Glaubitzer Strasse 14
Größe: 163 cm
Körperbau: schlank
Gewicht: 58 kg
Bekleidung:
  • brauner Filzmantel
  • brauner Wollschal
  • rotes Woll-Kopftuch als Kopfbedeckung
  • dunkelblaue Freizeithose
  • dunkelblaue Freizeit-Schnürschuhe



Mitgeführte Gegenstände: Einachs-Handwagen (siehe Abbildung)


Die Sektion ergab, dass der Tod Folge vielfacher, massiver und stumpfer Gewalteinwirkung gegen Kopf und Rumpf war. An den Händen der Geschädigten konnte eine unbekannte weibliche DNA Spur festgestellt werden, die eindeutig Tatbezug hat. Vera Marotz war in Nünchritz und Umgebung unter dem Namen  „Katzen-Jule“ bekannt. Sie trat schon mehrere Jahre als „Messie“ in Erscheinung. In der Tatnacht beräumte sie ein Grundstück und schaffte in dieser Nacht bereits mehrfach Gegenstände mit ihrem Handwagen in eine alte Scheune, die sich 250 m vom Tatort entfernt befand.


Getötete Vera MAROTZ
Einachs-Handwagen des Opfers


Die Sachbeschädigungen können im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt stehen. Die Handlung wurde vermutlich aus einer Gruppe von männlichen und weiblichen Personen begangen.

 


Hinweise /Zuständige Polizeidienststelle

Hinweise (auch vertraulich) zum Tötungsverbrechen richten Sie bitte an die zuständige

Polizeidirektion Dresden
Schießgasse 7
01067 Dresden
Zeugentelefon: 0351-483-2233

oder jede andere Polizeidienststelle oder an das Landeskriminalamt Sachsen