1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebstahl von Zweirädern

Ob Fahrrad, E-Bike, Motorräder, Motorroller oder Kleinkraftrad - Zweiräder erfreuen sich bei Langfingern großer Beliebtheit. Doch mit verschiedenen Maßnahmen kann man Dieben das Handwerk erschweren.

 

Einleitungsbild
(© ProPK)


So sichern Sie Ihr Fahrrad!

  • Schließen Sie Vorder- und Hinterrad sowie Rahmen Ihres Fahrrades möglichst an einem festen Gegenstand (d. h. nicht nur in sich) an, um ein Wegtragen zu verhindern. Dies gilt auch für Fahrradabstellräume und Keller.
  • Stellen Sie das Fahrrad möglichst nicht an einsamen, dunklen Plätzen ab.
  • Je höherwertiger das Schloss, desto besser ist der Diebstahlschutz.
  • Tauschen Sie ggf. Schnellspanner (z. B. an Sattel, Laufräder) gegen eine andere Schraubenverbindung aus, um den Diebstahl von Fahrradteilen zu erschweren.
  • Eine Codierung des Fahrrades dient ebenfalls der Diebstahlsprävention wird u. a. vielerorts vom ADFC angeboten.
  • Notieren Sie sich neben Individualnummern auch individuelle/einzigartige Merkmale des Fahrrades und fertigen Sie Bilder davon an. Zusammen mit weiteren Fakten können diese im Fahrradpass eingetragen werden.
  • Sichern Sie Ihre Fahrräder nochmals extra mit einem Schloss, auch wenn diese auf einem (abschließbaren) Radträger montiert sind.

Unser Tipp: Legen Sie sich einen Fahrradpass zu. 


Fahrradpass auch als kostenlose APP

Den Fahrradpass gibt es jetzt auch als kostenlose App für iPhones sowie Smartphones mit Android-Betriebssystem. Mit der App FAHRRADPASS lassen sich alle wichtigen Merkmale eines Fahrrads bequem verwalten und bei Diebstahl elektronisch schnell an Polizei und Versicherung weiterleiten. Das hat viele Vorteile:
  • Es können damit alle Daten zur Identifizierung eines gestohlenen Fahrrads und für die Suche nach dem Eigentümer problemlos gespeichert werden. 
  • Darüber hinaus lassen sich die Angaben mehrerer Räder über die App problemlos verwalten.
  • Alle Daten können zudem ausgedruckt oder per Mail im Textformat oder als PDF-Anhang verschickt werden.
  • Wurde das Rad gestohlen, kann der Besitzer alle wichtigen Daten sofort und unkompliziert an die Polizei und die Versicherung weiterleiten.

So sichern Sie Ihr Motorrad:

  • Sperren Sie das Kraftad immer mittels Lenkerschloss ab und lassen Sie nie den Schlüssel stecken (auch nicht, wenn Sie sich nur kurz oder unweit entfernen). 
  • Krafträder können mittels elektronischer Wegfahrsperre gesichert werden. 
  • Auch hier sollte ggf. in Betracht gezogen werden, das Krad zusätzlich mittels eines Schlosses zu sichern (z. B. Bremsscheiben-, Bügel-, Panzerkabel- oder -kettenschloss).
  • Weiterhin kann das Zweirad mit einem Diebstahlwarnsystem / einer akustischen Alarmanlage ausgerüstet werden, die im Ereignisfall einerseits die Umgebung aufmerksam macht und andererseits den/die Täter abschreckt und von weiteren Handlungen abbringt.
  • GPS-Tracker helfen, den Standort des Fahrzeugs zu ermitteln bzw. zu verfolgen.

Weiterführende Informationen erhalten Sie hier:

Marginalspalte

Mehr Informationen zum Thema

Logo des ProPK

Polizeiliche Beratungsstellen

Beratung zweier Bürger durch Polizeibeamte

Ihre Ansprechpartner vort Ort beraten Sie umfangreich zu den vielfältigen Themen der Kriminal- und Verkehrsprävention.

Es ist passiert, was nun ....?

Mehr Informationen dazu, was zu tun ist, wenn Ihnen das Fahrrad gestohlen wurde, erhalten Sie in der Rubrik: