1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drogen

Prävention Drogen

Moderne Ansätze der Drogenprävention konzentrieren sich nicht mehr nur auf die Vermittlung von Substanzwissen und den Folgen des Drogenmissbrauchs. Viel wichtiger ist heute die Vermittlung von Lebenskompetenzen wie z.B. Selbstwirksamkeit und positiven Bewältigungsstrategien in Belastungssituationen. Damit soll verhindert werden, dass Kinder und Jugendliche Gefahr laufen, selbst Opfer von Drogenmissbrauch zu werden. Der Drogenbegriff wird dabei weit gefasst und beginnt bei Nikotin und Alkohol, deren Nutzung, trotz der unbestritten süchtig machenden Wirkung, gesellschaftlich weitgehend akzeptiert ist.

Die Mitarbeiter/innen des Fachdienstes Prävention der Polizeidirektion Görlitz nehmen hier ihren Auftrag in Form von Eltern- und Lehrerfortbildungen und durch Schülerveranstaltungen wahr.

Ihre Ansprechpartner in der Polizeidirektion Görlitz


  • Polizeihauptmeisterin Kathleen Kirchhoff
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Inspektion Zentrale Dienste, Fachdienst Prävention
    Gobbinstraße 5-6
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    +49 3581 650-503

  • Polizeihauptmeisterin Katrin Noatsch
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Inspektion Zentrale Dienste, Fachdienst Prävention
    Gobbinstraße 5-6
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    +49 3581 650-504

  • Polizeihauptmeisterin Iris Paul
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Inspektion Zentrale Dienste, Fachdienst Prävention
    Käthe-Kollwitz-Straße 15-17 H 41
    02625 Bautzen
  • Telefon:
    +49 3591 2938-412