1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betrug

Betrug

Nahezu täglich wird die Polizei mit neuen perfiden Betrugsmaschen konfrontiert. Ob online durch fingierte Lotteriegewinne, Stellenangebote mit überdurchschnittlichen Verdienstmöglichkeiten, Online-Dating-Kontakte die sich meist aus dem Ausland über Monate in das Herz ihrer Opfer „schreiben“ um dann durch Mitleid Geld zu erbetteln oder analog durch Enkeltrickbetrüger, die sich auf Senioren konzentrieren oder scheinbar unschlagbar günstige Handwerkerangebote per Flugzettel oder Zeitungsannonce – die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt.

Die Betrüger zielen immer auf das Vermögen ihrer Opfer ab, ihr Vorgehen ist bisweilen minutiös durchorganisiert und wird teilweise von international operierenden Banden durchgeführt. Sie spielen oft mit der Hoffnung der Menschen, schnell viel Geld zu verdienen bzw. machen sich die Hilfsbereitschaft ihrer arglosen Opfer zu nutze. Jeder kann Opfer werden und zurück bleibt immer der Verlust von Geld und Vertrauen.

Das Beratungsteam des Fachdienstes Prävention der Polizeidirektion Görlitz berät Bürger/innen zu neuen und alten Betrugsmaschen um die Aufmerksamkeit zu erhöhen und mit entsprechenden Handlungsweisen den Betrügern zuvor zu kommen.

Ihre Ansprechpartner in der Polizeidirektion Görlitz


  • Polizeioberkommissar André Berthold
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Inspektion Zentrale Dienste, Fachdienst Prävention
    Gobbinstraße 5-6
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    +49 3581 650-502

  • Polizeihauptmeister Ralph Hauschild
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Inspektion Zentrale Dienste, Fachdienst Prävention
    Gobbinstraße 5-6
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    +49 3581 650-507