1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Das Polizeiorchester Sachsen im Porträt

Die Musikerinnen und Musiker vom Polizeiorchester
Das Polizeiorchester unter der Leitung von Dirigent Torsten Petzold.
(© Polizei Sachsen)

Das Polizeiorchester des Freistaates Sachsen wurde 1991 durch die Fusion der Polizeiorchester Dresden, Leipzig und Chemnitz gegründet. Das sinfonische Blasorchester der sächsischen Polizei mit 36 Berufsmusikerinnen und Berufsmusikern steht seit 2008 unter der Leitung des Dirigenten Torsten Petzold.

Weitere Infos zum Orchester der sächsischen Polizei


Seit 2019 gehört das Orchester organisatorisch zum Polizeiverwaltungsamt – dem Dienstleister für Technik, Service und Logistik der sächsischen Polizei. Bei zahlreichen polizeiinternen Auftritten anlässlich von Vereidigungen, Ernennungen, Amtseinführungen und Verabschiedungen sowie bei öffentlichen Konzerten und Präventionsveranstaltungen brilliert das Orchester und versteht sich als musikalischer Botschafter der Polizei und des Landes Sachsen.

 

Mit dem Auftrag der Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit führt das Polizeiorchester pro Jahr circa 200 Veranstaltungen und Konzerte durch.

 

Das Polizeiorchester schöpft aus einem umfangreichen Repertoire:

  • Originalkompositionen der symphonischen Blasmusik
  • Musical- und Operettenbearbeitungen
  • Ouvertüren und Opernmelodien
  • Filmmusik
  • Konzertmärsche, historische Militärmusik
  • volkstümliche Blasmusik
  • Swing, Jazz, Rock und Pop

Neben der großen Orchesterbesetzung sind innerhalb des Orchesters acht Ensembles mit verschiedenem Repertoire im Einsatz – die Auftritte des Polizeiorchesters sind also vielfältig. Konzerte für die Polizei-Dienststellen zählen ebenso dazu wie Konzerte in Urlauberzentren, den Burgen und Schlössern des Freistaates Sachsen, Konzerte für karitative Zwecke, die Hengstparaden in Moritzburg, bis hin zu Kirchen- und Chorkonzerten. Mit dem Polizeichor Dresden ist das Orchester seit langem eng verbunden.


Konzerte begeistern auch Kinder

Einen besonderen Platz in der Arbeit des Polizeiorchesters Sachsen nehmen die Präventionskonzerte für Kinder ein. Sie haben eine lange Tradition.

 

Mit der Geburt der Sympathiefigur POLDI entstanden die ersten Konzerte mit präventiven Inhalten. Mittlerweile wurden neun verschiedene Programme durch das Orchester für Kinder zwischen fünf und 16 Jahren erarbeitet. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sind gleichermaßen von diesen Programmen begeistert.


Gastspiele auch außerhalb Deutschlands

Das Polizeiorchester Sachsen hat sich nicht nur in Sachsen einen guten Namen gemacht. Gastspiele führten das Ensemble nach Hessen, Niedersachsen, Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern und auch weit über die deutsche Grenze hinaus bis nach Frankreich, Polen, in die Niederlanden und die Tschechische Republik. Doch auch bei CD-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen ist das Polizeiorchester Sachsen ein gefragter Partner.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten seit Mitte März 2020 keine Konzerte mit dem gesamten Orchester mehr durchgeführt werden. Dafür wurden mit den kleineren Ensembles mehr als 60 Konzerte, hauptsächlich in Alten- und Pflegeheimen, gespielt. Auch wurden Video- und Musikaufnahmen erarbeitet – zum Beispiel „Mit dem Polizeiorchester durch den Advent“.