1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsunfall nach Ausweichen/ Wilderer in Markranstädt?/ Zwei Einbrüche im Paunsdorf Center

Verantwortlich: Alexander Bertram, Katharina Geyer, Sandra Freitag, Mariele Koeckeritz
Stand: 25.02.2020, 14:45 Uhr

Verkehrsunfall nach Ausweichen

Ort:      B 95 – Abfahrt Rötha

Zeit:     24.02.2020, gegen 16:30 Uhr

 

Am gestrigen Nachmittag gab es einem Verkehrsunfall auf der B 95, Abfahrt Rötha. Der 18-jährige Fahrer eines Volkswagens befuhr die B 95 in Richtung Borna und hatte die Absicht, diese an der Abfahrt Rötha zu verlassen. Hier musste er nach eigenen Angaben einem Pkw ausweichen. Dabei geriet er, ins Schleudern. Er kam von der Straße ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und beschädigte ein Stationierungszeichen. Der 18-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Zum anderen Pkw, welcher dem VW zuvor entgegen gekommen sein soll, ist bisher nichts bekannt. Der Kriminaldienst des Reviers Borna ermittelt.

Zeugen, die Hinweise zum Verkehrsunfall oder dem unbekannten Pkw geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (sf)

 

 

Zwei Einbrüche im Paunsdorf Center

Ort:      Leipzig, (Paunsdorf)

Zeit:     22.02.2020, gegen 20:30 Uhr bis 24.02.2020 08:00 Uhr

 

Im Laufe des Wochenendes ereigneten sich zwei Einbrüche in einem Einkaufscenter in Leipzig Paunsdorf. Über den Parkplatz gelangten Unbekannte vermutlich durch eine Hintertür in den Lagerbereich eines Schuhgeschäfts. Dort durchwühlten sie alle Spinte des Personals und es gelang ihnen einen Tresor, in dem die Tageseinnahmen eingeschlossen wurden, zu öffnen. Daraus entnahmen sie ca. 4.800 Euro Bargeld.

In der Nacht zum Samstag verschafften sich Unbekannte Zutritt in ein Eiscafé, indem sie die Tür zum Parkplatz aufbrachen. Anschließend durchsuchten sie den Gastronomiebetrieb und hebelten weitere Türen auf, um in den Personalbereich zu gelangen. Dort durchwühlten sie sämtliche Schränke und entwendeten ca. 800 Euro Bargeld.  

Beide Geschäfte sind videoüberwacht, die Auswertung der Aufnahmen dauert an. Die Kriminalpolizei ermittelt und prüft, ob Zusammenhänge zwischen den beiden Einbrüchen hergestellt werden können. (mk)

 

 

Wilderer in Markranstädt?                                                      

Ort:        Markranstädt, OT Altranstädt, Lindenstraße

Zeit:       24.02.2020, gegen 14:45 Uhr (polizeibekannt)

 

Einen Kopf und Reste der Haut eines Wildschweines fand am Montagnachmittag ein Spaziergänger in Altranstädt an einem Trampelpfad hinter einem Gebüsch. Besorgt um die Situation des Auffindens, informierte der Fußgänger eine Streife der Polizei, die sich die Kadaverreste näher betrachtete. Die Beamten wiederum riefen den zuständigen Jagdpächter zu Rate, da auch Polizisten mit einem solchen Fund kaum konfrontiert werden. Der Jagdpächter (63) erkannte, dass das Wildschwein fachmännisch zerlegt und vermutlich erschossen worden war. Der 63-Jährige vermutete, dass es sich hierbei um Jagdwilderei handelte. Das Veterinäramt des Landkreises Leipzig wurde hinzugezogen. Diese kümmert sich um die Entsorgung des Kadavers und auch um eine Überprüfung auf eine mögliche Erkrankung des  Tieres an der Schweinepest. Zusätzlich wurde eine Anzeige wegen des Verdachts der Jagdwilderei aufgenommen. Hinweise zum Täter sind bisher nicht vorhanden. (kg)

 

 

Rettungswagen kollidiert mit Pkw

Ort:      Borsdorf, Borsdorfer Straße

Zeit:     24.02.2020 gegen 09:30 Uhr

 

Im Rahmen eines dringlichen Einsatzes fuhr der Fahrer eines Rettungswagens unter Nutzung des Sondersignals die B6 in Richtung Leipzig. Als der Rettungswagen in den Kreuzungsbereich der Borsdorfer Straße einfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem Mercedes Sprinter, der bei Grün die Kreuzung passieren wollte. Die Fahrerin des Mercedes und die beiden Rettungssanitäter erlitten durch den Aufprall leichte Verletzungen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 20.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. (mk)

 

 

VW T 5 Multivan entwendet                             

Ort:      Leipzig, Ludwigstraße

Zeit:     24.02.2020, gegen 09:00 Uhr bis gegen 11:15 Uhr

 

In der Ludwigstraße mussten die Eigentümer den Diebstahl ihres VW T5/ Multivan (Kennzeichen: L-VO 7002) feststellen. Das Fahrzeug hatten sie am Montagvormittag vor einem Wohnhaus geparkt. Als sie zurückkehrten, war es verschwunden. Es hatte einen Zeitwert von 25.000 Euro. Durch das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Leipzig wurden Sofortfahndungsmaßnahmen eingeleitet. Vom Fahrzeug fehlt bisher jede Spur. (ab)

 

 

Flachbildfernseher und Schmuck aus Wohnung entwendet

Ort:      Delitzsch, Friedrichshafener Straße

Ziel:     24.02.2020, gegen 09:15 Uhr bis gegen 16:30 Uhr

 

In der Friedrichshafener Straße in Delitzsch verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Wohnung, entwendeten zwei Flachbildfernseher, eine Schmuckschatulle mit Modeschmuck und ein Paar Verlobungsringe. Aus dem zur Wohnung gehörigen Keller, fehlten noch Weihnachtsschmuck sowie eine dort gelagerte Satellitenschüssel. Der Stehlschaden liegt im mittleren dreistelligen Bereich.  (ab)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005