1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zigarettenautomat gesprengt | Einbruch in Firmengelände | Verkehrsunfall mit Radfahrer

Medieninformation: 117/2022
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Dorothea Benndorf (db), Sandra Freitag (sf)
Stand: 11.03.2022, 11:02 Uhr

Zigarettenautomat gesprengt

Ort: Delitzsch, Bismarckstraße
Zeit: 11.03.2022, 04:25 Uhr


In den frühen Morgenstunden sprengten Unbekannte einen Zigarettenautomaten mittels eines unbekannten pyrotechnischen Gegenstandes. Der Automat wurde vollständig zerstört. Die Höhe des entstandenen Stehlschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion. (tl)

 

Einbruch in Firmengelände

Ort: Landkreis Leipzig
Zeit: 09.03.2022, 20:00 Uhr bis 10.03.2022, 09:30

Unbekannte verschafften sich im angegebenen Zeitraum Zutritt zu einem Firmengelände und brachen in verschiedene Container und Anlagen ein. In der weiteren Folge wurden verschiedene Materialien aus Buntmetall und Elektronik entwendet. Der Stehlschaden wurde mit einer Summe im mittleren fünfstelligen Bereich beziffert. Der verursachte Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen. (sf)

 

Verkehrsunfall mit Radfahrer

Ort: Rötha, August-Bebel-Straße
Zeit: 10.03.2022, gegen 14:25 Uhr

Gestern Mittag fuhr der Fahrer (21, deutsch) eines Pkw Opel auf der Lessingstraße in Richtung der Alten Poststraße und wollte die Kreuzung August-Bebel-Straße geradeaus überqueren. Dabei übersah er einen Radfahrer (57), der auf der August-Bebel-Straße in Richtung Bundesstraße 95 fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 57-Jährige schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht abschließend bezifferbar. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. (tl)

 

Einbruch in Sportverein

Ort: Zwenkau
Zeit: 09.03.2022, gegen 22:00 Uhr bis 10.03.2022, gegen 07:00

Unbekannte drangen unberechtigt auf das Gelände eines Sportvereins ein und brachen Zugangstüren zu Garagen und einem Sportlergebäude auf. In der weiteren Folge durchsuchten sie die Räume und entwendetem unter anderem Elektrowerkzeuge. Sowohl der entstandene Stehlschaden als auch der Sachschaden können noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)

 

Ergänzungsmeldung zum Fall des misshandelten Hundes

Ort: Cavertitz (Schirmenitz), Mühlenweg
Zeit: 05.03.2022, gegen 15:20 Uhr

In der Medieninformation Nr. 112|22 berichtete die Polizeidirektion Leipzig über einen misshandelten Hund auf einem Ablageplatz für Gartenabfälle. Ein unbekannter Mann hatte das Tier mit einem schaufelartigen Gegenstand geschlagen und anschließend mit Abfällen bedeckt. Danach fuhr der Mann mit einem Pkw davon. Der Hund wurde dabei verletzt und in ein Tierheim gebracht. Dem Tier geht es mittlerweile wieder gut.

Im Rahmen der intensiven Ermittlungen konnte die Oschatzer Polizei einen Tatverdächtigen (69, deutsch) bekannt machen. Er muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten. Die Ermittlungen laufen weiterhin. (db)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)