1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrswarndienst – eines von 90 IT-Fachverfahren der sächsischen Polizei

Symbolbild Autobahnstau
(© Polizei Sachsen)

IT-Expertinnen und Experten des Polizeiverwaltungsamtes (PVA) modernisieren digitale Kommunikationswege und Infrastruktur des Verkehrswarndienstes und erhöhen die Qualität der Meldungen.
Symbolbild Autobahnstau
Symbolbild Autobahnstau
(© Polizei Sachsen)

IT-Expertinnen und Experten des Polizeiverwaltungsamtes (PVA) modernisieren digitale Kommunikationswege und Infrastruktur des Verkehrswarndienstes und erhöhen die Qualität der Meldungen.

 

In 2021 wies die Internetseite zu den Verkehrswarnmeldungen der Polizei Sachsen eine hohe Zahl an Besuchen auf und zeigt damit eine hohe Nachfrage bei Nutzern von polizei.sachsen.de an.

Informationen der Polizei sind für den Verkehrswarndienst (VWD) enorm wichtig. Akute Gefahren, wie Falschfahrer oder Gegenstände auf der Fahrbahn, werden der Polizei über den Notruf gemeldet und müssen schnellstmöglich an die Verkehrsteilnehmer weitergeleitet werden. Zudem kennt die Polizei bei Unfällen und anderen Störungen die Situation vor Ort. Die rechtzeitige Information über Änderungen ist ein entscheidender Beitrag für die Aktualität der Verkehrsmeldungen. Im Gegenzug kann die Landesmeldestelle an die Polizeidienststellen ein aktuelles Verkehrslagebild liefern.

Durch neue und verbesserte technische Möglichkeiten steigen die Erwartungen der Endnutzer an die Qualität von Verkehrsmeldungen. Gleichzeitig werden die organisatorischen, rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen immer anspruchsvoller – beispielsweise das stark gestiegene Verkehrsaufkommen und die Zunahme der Anzahl von Baustellen, weshalb mehr Verkehrsmeldungen erzeugt und verwaltet werden müssen.

In den Landesmeldestellen sind zudem Vorgaben der EU zur Harmonisierung von höher priorisierten sicherheitsrelevanten Verkehrsinformationen (z. B. Falschfahrer bzw. Tiere, Personen, Hindernisse oder Gegenstände auf der Fahrbahn) und Echtzeit-Verkehrsinformationen (z. B. Meldungen zu Baustellen, Sperrungen oder anderen Störungen) umzusetzen.

Um mit diesen wachsenden Anforderungen Schritt zu halten, wird der VWD durch die Fachreferate »Information und Kommunikation« des PVA ständig optimiert. Ein Schwerpunkt ist derzeit die Übernahme von bereits elektronisch vorliegenden Informationen, um den Aufwand für die Erfassung und Verwaltung von Verkehrsmeldungen zu senken und deren Qualität weiter zu verbessern.

Eine wichtige Voraussetzung dafür ist die Modernisierung der Kommunikationswege und der digitalen Infrastruktur. Damit wurden die Möglichkeiten für die automatisierte Datenübernahme aus zusätzlichen Informationsquellen, wie z. B. dem Baustelleninformationssystem Sachsen, geschaffen.

Gleichzeitig wurde die Weiterleitung der Meldungen an die Rundfunkanstalten und andere Abnehmer verbessert. Im letzten Schritt passte das Referat »Applikationen« des PVA die Übertragung der Verkehrsinformationen vom Server des VWD zum Intranet oder Internet der Polizei Sachsen an:


Screenshot Verkehrswarnmeldungen Polizei Sachsen
Screenshot VWD-System – Beispiel Baustelle
Screenshot VWD-System – Beispiel Baustellen
Screenshot VWD-System – Beispiel Meldungserzeugung
Screenshot VWD-System – Beispiel Verkehrsfluss

⇒ Stellen im Bereich der Information und Kommunikation sowie weitere zivile Berufe bei der Polizei, im PVA:

Verdächtig-gute-Jobs.de


Marginalspalte

Kontakt

Der Präsident

Dr. Jörg Michaelis