1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Jugendlicher mit Waffe bedroht – Tatverdächtiger gestellt u.a. Meldungen

Medieninformation: 330/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 11.06.2019, 13:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Jugendlicher mit Waffe bedroht – Tatverdächtiger gestellt


Zeit:     10.06.2019, 20.15 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Gestern Abend hat die Dresdner Polizei einen Deutschen (34) vorläufig festgenommen. Der zuvor einen Afghanen (16) mit einer Luftdruckpistole bedroht hatte.

Bisherigen Ermittlungen zufolge befand sich der 34-Jährige auf dem Balkon seiner Wohnung am Wölfnitzer Ring und geriet dabei mit dem Jugendlichen auf der Straße in Streit. In der Folge bedrohte er den 16-Jährigen mit der Waffe. Der Jugendliche lief davon und alarmierte die Polizei.

Die sofort eingesetzten Beamten nahmen den Tatverdächtigen noch in seiner Wohnung vorläufig fest. Dabei stellten sie auch die Waffe sicher. Weiterhin fanden sich in der Wohnung des Mannes diverse Betäubungsmittel.

Der 34-Jährige wird sich wegen Bedrohung und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes verantworten müssen. (ml)

Syrerin angerempelt und beleidigt - Zeugenaufruf

Zeit:     08.06.2019, 16.30 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Am Samstagnachmittag ist eine Syrerin (26) von einem Pärchen auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Schnorrstraße beleidigt worden. Zudem rempelte der Mann die Frau an und trat nach ihr.

Bisherigen Ermittlungen zufolge sprach der Mann die Syrerin an und beleidigte sie aufgrund ihrer Herkunft. Weiterhin fuhr er der Frau mit einem Einkaufswagen über den Fuß, rempelte sie an und trat nach ihr. Wenig später kam seine Begleiterin hinzu und beleidigt die 26-Jährige ebenfalls. Nach der Tat fuhr das Pärchen mit einem Auto davon.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Falsche Gewinnversprechen

Unbekannte haben versucht, zwei Dresdner mit falschen Gewinnversprechen um ihr Geld zu betrügen. Beide sind nicht auf die Forderungen eingegangen.

Zeit:     08.06.2019, 12.00 Uhr
Ort:      Dresden-Plauen

Am Sonnabend rief eine Frau einen 69-Jährigen an und versprach ihm einen Gewinn von fast 40.000 Euro. Um den Gewinn zu erhalten, sollte der Mann eine Gebühr von ca. 900 Euro zahlen.

Zeit:     10.06.2019, 12.15 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Am Montagmittag erhielt ein 86-Jähriger einen ähnlichen Anruf. Dabei forderte eine Unbekannte 1.000 Euro für einen Gewinn von 28.300 Euro. (sg)

Parkplatzrempler - Zeugenaufruf

Zeit:     07.06.2019, 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Am vergangenen Freitag hat ein unbekannter Autofahrer einen parkenden schwarzen Audi A4 auf der Tiergartenstraße in Höhe der Karcherallee im Vorbeifahren beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Am Audi entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)


Landkreis Meißen

Einbruch in Getränkemarkt

Zeit:     11.06.2019, 02.45 Uhr polizeibekannt
Ort:      Gröditz

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Dienstag in einen Getränkemarkt an der Stolzenhainer Straße ein.

Die Täter begaben sich auf das Dach, entfernten Dachziegel und durchtrennten die Dampfsperre, um in das Gebäude zu gelangen. Im Inneren durchsuchten sie die Räume. Was entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. Auch zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (lr)

Alkoholisierter Radfahrer

Zeit:     11.06.2019, 00.35 Uhr
Ort:      Riesa

Beamte des Polizeireviers Riesa haben in der vergangenen Nacht einen alkoholisierten Radfahrer (32) auf der Grenzstraße gestoppt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,2 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme. Der 32-Jährige muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (sg)

Eine Kurve - zwei Motorradunfälle

Zeit:     09.06.2019, 11.20 Uhr
Ort:      Wülknitz

Am Sonntagvormittag ist ein Motorradfahrer (61) auf der B 169 von der Fahrbahn abgekommen.

Der 61-Jährige war von Zeithain in Richtung Lichtensee unterwegs. In einer Rechtskurve verlor er offenbar die Kontrolle über seine Honda RC 42, fuhr auf ein Feld und stürzte. Seine 64-jährige Sozia wurde dabei leicht verletzt. An der Maschine entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. (sg)

Zeit:     10.06.2019, 17.00 Uhr
Ort:      Wülknitz, OT Lichtensee

Am Montagabend ist ein weiterer Motorradfahrer (35) an derselben Stelle von der Fahrbahn abgekommen. Der 35-Jährige musste schwer verletzt in Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden an der Honda CBR Fireblade beläuft sich auf rund 2.000 Euro. (sg)

Moped gestohlen

Zeit:     09.06.2019, 13.00 Uhr bis 10.06.2019, 12.30 Uhr
Ort:      Großenhain

Unbekannte haben eine Simson S 51 von der Dresdner Straße gestohlen. Der Eigentümer hatte das Zweirad aufgrund eines technischen Defektes an der Stelle zurücklassen müssen. Der Wert des Zweirades beträgt etwa 1.500 Euro. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mülltonnen angezündet

Zeit:     09.06.2019, 04.10 Uhr
Ort:      Freital, Potschappel

Unbekannte haben am Sonntagmorgen drei Mülltonnen an der Burgwartstraße angezündet. Das Feuer griff auf eine Konifere über, die ebenso wie die Mülltonnen komplett verbrannte. Verletzt wurde niemand. Kurze Zeit später brannte auf der Roßthaler Straße eine Papiertonne. Ob die beiden Brände im Zusammenhang stehen, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. (sg)

Achtung Betrug

Zeit:     07.06.2019, 14.00 Uhr
Ort:      Hohnstein, OT Rathewalde

Am Freitag versuchten Unbekannte an Kontodaten einer Frau (60) zu gelangen.

Die 60-Jährige war dabei ihren neuen Laptop einzurichten, als sie von einem unbekannten Täter angerufen wurde. Dieser gab sich als Mitarbeiter von Microsoft aus und meinte einen Trojaner auf dem Rechner entdeckt zu haben. Um diesen zu beseitigen, fragte er persönliche Daten ab. Als er die Kontodaten der Frau haben wollte, wurde sie stutzig und wandte sich an die Polizei. Bislang entstand kein Schaden. (lr)

Von der Straße abgekommen

Zeit:     10.06.2019, 14.00 Uhr
Ort:      Neustadt i. Sa.

Gestern Nachmittag kam es auf der S 154 zwischen Neustadt i. Sa. und Sebnitz zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer (18) eines Seat Leon kam aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb mit seinem Wagen auf einem Feld stehen. Der junge Mann blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281