1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Spielautomaten aufgebrochen, u.a. Meldungen

Medieninformation: 725/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.12.2019, 10:50 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Spielautomaten aufgebrochen


Zeit:     10.12.2019, 23.15 Uhr bis 11.12.2019, 19.00 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in eine Bar an der Alaunstraße eingebrochen.

Die Täter öffneten auf bislang unbekannte Weise die Eingangstür und brachen  zwei Spielautomaten auf. Aus den Automaten stahlen sie die Geldkassetten mit einer unbekannten Summe Bargeld. Der Sachschaden wurde mit rund 3.000 Euro angegeben. (lr)

Mazda gestohlen

Zeit:     17.11.2019, 22.30 Uhr bis 11.12.2019, 13.00 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Unbekannte habe einen schwarzen Mazda 3 von der Lindenaustraße gestohlen. Der Wert des zwei Jahre alten Wagens wurde auf rund 20.000 Euro beziffert. (sg)

Hakenkreuz geschmiert

Zeit:     09.12.2019, 09.00 Uhr bis 11.12.2019, 10.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen an einer Garage einer Schule an der Pohlandstraße mehrere Schmierereien hinterlassen.

Die Täter beschmierten die Garage unter anderem mit einem Hakenkreuz in der Größe von ca. 90 cm mal 90 cm. Zudem brachen sie die Türklinke ab und verschmierten das Schloss offenbar mit Leim. Der Schaden wurde auf rund 400 Euro beziffert.

Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung. (lr)

Radfahrer tödlich verunglückt – Zeugen gesucht

Zeit:     11.12.2019, 20.40 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

Am Mittwochabend ist ein Fahrradfahrer (56) auf der Königsbrücker Straße verunglückt.

Der 56-Jährige war offenbar in Richtung Klotzsche unterwegs und fiel rund 200 Meter nach der Hermann-Mende-Straße auf die Straße. Er wurde durch Zeugen gefunden. Trotz sofortiger Reanimation verstarb er im Krankenhaus. Die Ursache des Sturzes ist noch nicht bekannt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Sturz gemacht haben? Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (lr)


Landkreis Meißen

Kabel gestohlen

Zeit:     10.12.2019, 16.00 Uhr bis 11.12.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Zeithain

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch von einer Baustelle an der Industriestraße D mehrere Kabel gestohlen.

Die Täter begaben sich auf das Baustellengelände und entwendeten aus einem Container ca. vier bis sechs Tonnen Erdkabel im Wert von rund 3.000 Euro. Sachschaden entstand nicht. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall mit Leichtverletzten

Zeit:     11.12.2019, 13.20 Uhr
Ort:      Heidenau

Am Mittwochmittag kam es auf der Dohnaer Straße zu einem Unfall mit einem Leichtverletzten.

Der Fahrer (52) eines Renault Twingo fuhr in Richtung Hauptstraße. An der Kreuzung der Schillerstraße kam ihm der Fahrer (61) eines Moped entgegen. Der 61-Jährige bog nach links ab und übersah dabei offenbar den Renault. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der Mopedfahrer leicht verletzte. Der Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro. (lr)

Einbruch in Tierheim

Zeit:     10.12.2019, 19.30 Uhr bis 11.12.2019, 06.55 Uhr
Ort:      Freital, OT Niederhäslich

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in ein Tierheim an der Kohlenstraße eingebrochen.

Die Täter überstiegen den Zaun, schlugen eine Scheibe des Heimes ein und durchsuchten die Räume. Sie hebelten einen vorgefundenen Tresor sowie mehrere Geldkassetten auf und stahlen Bargeld in Höhe von rund 600 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 2.600 Euro. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233