1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

In Büros eingebrochen u. a. Meldungen

Medieninformation: 189/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 04.04.2022, 09:55 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

In Büros eingebrochen

Zeit:       02.04.2022, 17:15 Uhr bis 03.04.2022, 10:00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

In der Nacht zu Sonntag sind Unbekannte in ein Bürogebäude am Fetscherplatz eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten ins Innere. Sie brachen die Türen zu zwei Praxen sowie sechs Büros auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen Bargeld im Wert von etwa 3.000 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 12.000 Euro geschätzt. (lr)

Hyundai gestohlen

Zeit:       03.04.2022, 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Ort:        Dresden-Altstadt

Am Sonntagabend haben Unbekannte einen weißen Hyundai Kona von der Maxstraße gestohlen. Der Wert des 2021 zugelassenen Autos wurde mit rund 40.000 Euro angegeben. (sg)


Landkreis Meißen

Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt – Zeugenaufruf

Zeit:       01.04.2022, 07:00 Uhr
Ort:        Meißen

Am Freitagmorgen ist ein Radfahrer (22) bei einem Verkehrsunfall verletzt worden.

Der 22-Jährige war auf der Zaschendorfer Straße unterwegs. Als ihm eine Frau mit einem Pkw entgegenkam und am Robert-Koch-Platz vor ihm nach links abbog, stieß das Auto gegen das Fahrrad. Der Mann konnte noch vor dem Zusammenstoß vom Rad springen und wurde dabei leicht verletzt. Angaben zum Sachschaden liegen bislang nicht vor.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Fahrverhalten den beiden bekannten Beteiligten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Einbruch in Firmengebäude

Zeit:       01.04.2022, 17:45 Uhr bis 02.04.2022, 06:30 Uhr
Ort:        Radebeul

In der Nacht zu Samstag sind Unbekannte in ein Firmengebäude an der Meißner Straße eingebrochen.

Die Täter überstiegen einen Zaun des Firmengeländes und hebelten ein Fenster zu einem Verwaltungsgebäude auf. Anschließend brachen sie mehrere Türen im Gebäude auf und durchsuchten die Räume. Angaben zum Diebesgut liegen bislang nicht vor. Der Sachschaden wurde mit rund 3.000 Euro beziffert. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Autofahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit:       02.04.2022, 23:55 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Langenhennersdorf

In der Nacht zu Sonntag stellten Polizisten einen Autofahrer (42), der unter Alkoholeinfluss mit einem VW Transporter unterwegs gewesen war.

Die Beamten kontrollierten den VW auf der Straße Wiesenweg. Sie bemerkten Alkoholgeruch beim 42-jährigen Fahrer und veranlassten einen Atemalkoholtest. Dieser ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Gegen den Deutschen wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)

Wildunfälle

Zeit:       03.04.2022, 21:10 Uhr und 22:55 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Am späten Sonntagabend haben sich zwei Wildunfälle im Bereich Neustadt in Sachsen ereignet.

Auf der S 156 war eine 20-Jährige mit einem Skoda Fabia zwischen Bischofswerda und Neustadt in Sachsen unterwegs. Unvermittelt lief ein Marderhund über die Straße. Das Tier wurde vom Skoda erfasst und tödlich verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

Kurze Zeit später war ein 55-Jähriger mit einem Toyota Avensis auf der S 154 zwischen Steinigtwolmsdorf und Neustadt in Sachsen unterwegs. Als ein Reh über die Straße lief, konnte der 55-Jährige nicht mehr ausweichen und erfasste mit dem Toyota das Tier, das am Unfallort verstarb. Am Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233