1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann um 2.000 Euro betrogen u. a. Meldungen

Medieninformation: 209/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.04.2022, 10:08 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mann um 2.000 Euro betrogen

Zeit:       12.04.2022, 10:25 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Unbekannte haben am Dienstag einen Mann (33) um 2.000 Euro betrogen.

Die Täter riefen den 33-Jährigen an und gaben sich als Mitarbeiter von Europol aus. Sie behaupteten gegen den Angerufenen würde wegen des Verdachts der Geldwäsche ermittelt. Weiterhin gaben sie vor, dass die Konten des Angerufenen eingefroren werden sollen. Um dennoch über Bargeld zu verfügen, sollte der Mann 2.000 Euro per Google-Play-Karten bezahlen, die auf ein separates Konto eingezahlt werden würden. Dieser Aufforderung kam der Mann nach. Er erwarb die Karten im Wert von 2.000 Euro und übermittelte die Codes per Telefon.

Als sich die Täter erneut meldeten und weiteres Geld forderten, wurde der 33-Jährige misstrauisch. Er bemerkte den Betrug und wandte sich an die Polizei. (sg)


Landkreis Meißen

Laptop aus Auto gestohlen

Zeit:       12.04.2022, 21:00 Uhr bis 22:45 Uhr
Ort:        Radebeul

Unbekannte haben am Dienstagabend auf der Kolbestraße unter anderem einen Laptop aus einem Opel gestohlen.

Die Täter schlugen eine Seitenscheibe des Wagens ein und entwendeten neben dem Computer ein Smartphone sowie ein Portemonnaie. Der Wert des Diebesgutes wurde auf insgesamt 1.500 Euro beziffert. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf ca. 500 Euro. (sg)

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit:       12.04.2022, 14:45 Uhr
Ort:        Riesa

Ein 65-Jähriger ist am Dienstagnachmittag mit einem Opel Astra von der Elbstraße abgekommen.

Der Mann bog von der Niederlagstraße nach links in die Elbstraße ein. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Poller. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zwei Autos mit ukrainischem Kennzeichen beschädigt

Zeit:       11.04.2022, 19:00 Uhr bis 12.04.2022, 09:00 Uhr
Ort:        Bad Schandau, OT Krippen

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag einen VW Caddy und einen Renault Kangoo beschädigt und mit fremdenfeindlichen Stickern beklebt.

Weiterhin rissen die Täter auf einem Grundstück in der Nähe eine Fahne mit dem Abbild einer Friedenstaube ab. Der Sachschaden an den beiden Autos mit ukrainischen Kennzeichen beläuft sich auf rund 600 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sg)

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zeit:       12.04.2022, 13:20 Uhr
Ort:        Pirna

Am Dienstagmittag sind auf der Dresdner Straße ein BMW 320d (Fahrerin 27) und ein VW Golf (Fahrerin 61) zusammengestoßen.

Die 27-Jährige wollte mit dem BMW von der Fabrikstraße nach links in Richtung Innenstadt abbiegen. Dabei kollidierte sie mit dem Golf der 61-Jährigen, die aus der Heidenauer Straße kam und geradeaus in die Fabrikstraße wollte. Die Golf-Fahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233