1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Bildungseinrichtung u. a. Meldungen

Medieninformation: 222/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 21.04.2022, 10:02 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Bildungseinrichtung

Zeit:       19.04.2022, 20:45 Uhr bis 20.04.2022, 06:00 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in ein Gebäude an der Mohorner Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten ins Innere. Sie hebelten die Türen mehrerer Zimmer auf und durchsuchten diese. Zudem brachen sie zwei Kaffeeautomaten auf und stahlen das Münzgeld. Eine Übersicht über gestohlene Gegenstände liegt noch nicht vor. Auch der Sachschaden ist noch nicht beziffert. (lr)

In zwei Autos eingebrochen

Zeit:       19.04.2022, 18:00 Uhr bis 20.04.2022, 07:00 Uhr
Ort:        Dresden-Trachenberge/Seevorstadt

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in einen VW Transporter auf der Döbelner Straße und einen BMW X1 auf einem Parkplatz an der Waisenhausstraße eingebrochen.

Beim VW zerstörten sie das Schloss einer Tür und stahlen aus dem Laderaum mehrere Geräte, darunter eine Bohrmaschine, eine Flex und eine Stichsäge, im Gesamtwert von rund 4.000 Euro. Sie hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Am BMW schlugen die Täter eine Seitenscheibe ein und durchsuchten den Wagen. Sie stahlen offensichtlich nichts, hinterließen aber einen Schaden in Höhe von rund 500 Euro. (lr)

Frontalzusammenstoß mit drei Verletzten

Zeit:       20.04.2022, 14:10 Uhr
Ort:        Dresden-Coschütz

Auf der Stuttgarter Straße sind am frühen Mittwochnachmittag drei Menschen bei einem Unfall verletzt worden.

Die Fahrerin (64) eines Seat Ibiza war von der Karlsruher Straße in Richtung Heidelberger Straße unterwegs. In einer Kurve verlor sie die Kontrolle über das Auto. Der Wagen geriet auf die Gegenspur und kollidierte mit einem VW Golf (Fahrerin 45). Die Fahrerinnen sowie die Beifahrerin (16) im Golf wurden leicht verletzt. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro. (lr)


Landkreis Meißen

Gestohlenes Moped aufgefunden

Zeit:       20.04.2022, 13:00 Uhr
Ort:        Meißen

Am Mittwoch fanden Polizisten in einem Hof an der Ossietzkystraße ein Moped, das als gestohlen gemeldet worden war.

Die Simson Schwalbe wurde in der vergangenen Woche aus einer Garage an der Erlichtstraße entwendet. Polizisten konnten die Schwalbe eindeutig identifizieren und nach kriminaltechnischer Untersuchung an den Berechtigten übergeben. (lr)

Fahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit:       20.04.2022, 16:25 Uhr
Ort:        Radebeul

Auf einem Parkplatz an der Kötitzer Straße stellten Polizisten am Mittwochnachmittag einen Autofahrer (64), der zuvor unter Alkoholeinfluss Auto gefahren war.

Zeugen hatten beobachtet, wie der Mann mit einem VW Passat auf den Parkplatz gefahren war und beim Aussteigen eine Wodkaflasche entsorgte. Alarmierte Beamte stellten fest, dass der 64-Jährige mit über 1,1 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Deutschen sicher. Dieser muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)

Fahrradfahrerin bei Unfall verletzt

Zeit:       20.04.2022, 15:45 Uhr
Ort:        Riesa

Auf der Alleestraße ist am Mittwochnachmittag eine Jugendliche (19) verletzt worden.

Die 19-Jährige war mit einem E-Bike in Richtung Kurt-Schlosser-Straße unterwegs. Dabei stieß sie gegen einen geparkten Skoda Scala, stürzte und verletzte sich leicht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Versuchter Betrug – Falscher Polizeibeamter

Zeit:       20.04.2022, 11:00 Uhr
Ort:        Stolpen

Unbekannte haben am Mittwoch versucht eine Frau (91) zu betrügen.

Die Täter gaben sich am Telefon als Polizeibeamte aus und berichteten über Einbrüche in der Nachbarschaft. Zur Sicherung ihres Vermögens solle sie 20.000 Euro an einen Polizisten übergeben. Darauf ließ sich die Seniorin nicht ein und meldete sich bei der richtigen Polizei. (lr)

Sattelzug kam von Autobahn ab

Zeit:       20.04.2022, 22:50 Uhr
Ort:        Dohna, A 17

Am späten Mittwochabend ist ein Scania-Laster (Fahrer 41) aus ungeklärter Ursache von der A 17 abgekommen. Der 41-Jährige wurde dabei schwer verletzt.

Der Sattelzug war auf der Autobahn in Richtung Dresden unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er touchierte eine Schutzplanke, durchbrach einen Wildschutzzaun und blieb an der Böschung einer Brücke stehen, die über die A 17 führt. Der 41-jährige Fahrer kam ins Krankenhaus.

Rettung und Bergung dauerten bis gegen 5:30 Uhr am Donnerstagmorgen an. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (uh)

Drei Menschen bei Unfall verletzt

Zeit:       20.04.2022, 12:30 Uhr
Ort:        Pirna

Bei einem Unfall auf der Kreuzung Fabrikstraße/Heidenauer Straße sind am Mittwochmittag drei Menschen verletzt worden.

Die Fahrerin (58) eines Mercedes war auf der Dresdner Straße in Richtung Dresden unterwegs. An der Kreuzung stieß sie mit einem Dacia (Fahrer 85) zusammen, der auf der Fabrikstraße in Richtung Heidenauer Straße fuhr. Dabei wurden die die beiden Fahrer leicht und eine 83-jährige Insassin im Dacia schwer verletzt.

Der Sachschaden beträgt etwa 20.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und insbesondere zur Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233