1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Baggerschaufeln im Wert von 8.000 Euro gestohlen u. a. Meldungen

Medieninformation: 233/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.04.2022, 10:20 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Einfamilienhaus – 300 Euro gestohlen

Zeit:       26.04.2022, 02:30 Uhr
Ort:        Dresden-Bühlau

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in ein Einfamilienhaus an der Elisabethstraße eingebrochen.

Aus diesem stahlen sie etwa 300 Euro Bargeld. Um in das Haus zu gelangen, hatten die Täter zwei Terrassentüren beschädigt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. (rr)

Baggerschaufeln im Wert von 8.000 Euro gestohlen

Zeit:       25.04.2022, 15:30 Uhr bis 26.04.2022, 08:15 Uhr
Ort:        Dresden-Hellerau

Unbekannte haben von einer Baustelle am Moritzburger Weg zwei Baggerschaufeln gestohlen. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 8.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls. (rr)

Warenaufsteller angezündet

Zeit:       26.04.2022, 16:45 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

In einem Markt an der Riesaer Straße haben Unbekannte am Dienstagnachmittag einen Warenaufsteller angezündet.

Die Täter setzten den Pappaufsteller, in dem Feuerzeuge zum Verkauf angeboten wurden, auf unbekannte Weise in Brand. Kunden machten das Personal darauf aufmerksam, das den glimmenden Aufsteller löschen konnte. Der Sachschaden ist nicht beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. (lr)


Landkreis Meißen

Tür aufgehebelt und Alkohol gestohlen

Zeit:       25.04.2022, 17:00 Uhr bis 26.04.2022, 07:05 Uhr
Ort:        Großenhain

Unbekannte sind in ein Gebäude einer Kleingartensparte an der Meißner Straße eingebrochen.

Sie stahlen mehrere Flaschen Alkohol im Wert von etwa 20 Euro. Um in das Gebäude zu gelangen, hatten die Täter zwei Türen aufgehebelt. Der Sachschaden beträgt etwa 800 Euro. (rr)

Renault stieß mit Reh zusammen – 2.000 Euro Sachschaden

Zeit:       26.04.2022, 21:15 Uhr
Ort:        Meißen

Bei einem Wildunfall ist am Dienstagabend ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstanden.

Der Fahrer (35) eines Renault war auf der B 101 von Nossen in Richtung Meißen unterwegs. Kurz vor dem Schottenbergtunnel stieß er mit einem Reh zusammen, das über die Straße lief. (rr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Diebstahl verhindert

Zeit:       26.04.2022, 14:15 Uhr
Ort:        Pirna

Unbekannte haben am Dienstagnachmittag versucht verschiedene Waren im Wert von rund 340 Euro aus einem Markt an der Siegfried-Rädel-Straße zu stehlen.

Ein Mann kam mit einer Tasche in den Markt und füllte diese unter anderem mit einem Winkelschleifer, Waschtischarmaturen und Türzylindern. An der Kasse wurde er aufgefordert die Tasche zu öffnen und die Gegenstände zum Bezahlen herauszuholen. Daraufhin rannte er ohne Tasche aus dem Geschäft, stieg in einen Kleinbus, in dem weitere Männer saßen, und fuhr davon. Die Polizei ermittelt wegen versuchtem Diebstahl. (lr)

Auto beschädigt

Zeit:       26.04.2022, 19:30 Uhr festgestellt
Ort:        Sebnitz, OT Altendorf

Am Dienstag haben Unbekannte einen Renault an der Straße Wustmanndörfel beschädigt.

Die Täter warfen an dem geparkten Wagen zwei Scheiben ein und manipulierten am Zündschloss. Offensichtlich schafften sie es nicht den Wagen zu starten. Sie hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. (lr)

Bus kollidierte mit Tür

Zeit:       26.04.2022, 11:10 Uhr
Ort:        Sebnitz, OT Saupsdorf

Am Dienstagvormittag sind auf der Niedertorstraße ein Bus MAN (Fahrer 49) und ein Suzuki Alto (Fahrer 62) kollidiert.

Der 62-Jährige stand mit dem Suzuki am Fahrbahnrand und wollte aussteigen. Als er die Tür öffnete, fuhr der Linienbus vorbei. Die Tür schlug gegen den Bus, wobei ein Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233