1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann überfallen u. a. Meldungen

Medieninformation: 251/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.05.2022, 14:06 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mann überfallen

Zeit:       05.05.2022, 02:40 Uhr bis 02:55 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

In der Nacht zu Donnerstag hat ein Unbekannter auf der Gröbelstraße einen Mann (40) überfallen.

Der Täter folgte dem 40-Jährigen zu Fuß und forderte die Herausgabe von Bargeld. Als dieser sich weigerte, stieß der Unbekannte ihn zu Boden und schlug ihn mehrfach. Anschließend entwendete er den Rucksack, die EC-Karte und 15 Euro Bargeld. Der 40-Jährige wurde leicht verletzt. (sg)

Exhibitionist in Hellerau

Zeit:       04.05.2022, 16:00 Uhr
Ort:        Dresden-Hellerau

Gestern Nachmittag hat ein Unbekannter eine junge Frau (22) sexuell belästigt.

Die 22-Jährige war auf dem Kurzen Weg unterwegs, als sich ein Mann vor ihr entblößte und an seinem unbedeckten Geschlechtsteil manipulierte. Kurz darauf griff er nach ihr. Die Frau rief laut um Hilfe und rannte davon. Der Täter entkam unerkannt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Mit Pfefferspray gesprüht – Zeugen gesucht

Zeit:       30.04.2022, 17:45 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Am Wiener Platz sind am Samstagabend zwei Männer bei einer Auseinandersetzung leicht verletzt worden.

Vor einem Supermarkt waren mehrere Männer in einen Disput geraten. Einer der Streitenden sprühte mit Pfefferspray auf mindestens zwei der Kontrahenten. Ein 27-Jähriger und ein 49-Jähriger wurden leicht verletzt. Der Täter floh vom Tatort.

Die Polizei sucht Zeugen und weitere Beteiligte, die Angaben zum Geschehen machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Verkehrsunfall mit Rettungswagen – Zwei Menschen verletzt

Zeit:       04.05.2022, 16:20 Uhr
Ort:        Strehla, OT Oppitzsch

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Rettungswagen sind am Mittwochnachmittag zwei Menschen verletzt worden.

Der Fahrer (51) eines Mercedes Sprinter war auf der B 182 in Richtung Oppitzsch unterwegs. Beim Abbiegen in die Unterreussener Straße stieß er mit einem Rettungswagen (Fahrerin 40) zusammen, der mit Blaulicht und Martinshorn fuhr und ihn gerade überholte. Durch den Aufprall fuhr der Wagen des 51-Jährigen gegen eine Grundstücksumfriedung. Der Rettungswagen stieß gegen ein Buswartehäuschen und einen Elektrokasten.

Die 40-jährige Fahrerin des Rettungswagens wurde schwer verletzt, der Beifahrer leicht. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 50.000 Euro. (rr)

Mopedfahrer nach Flucht gestellt

Zeit:       05.05.2022, 00:00 Uhr
Ort:        Schönfeld, OT Liega

In der Nacht zu Donnerstag haben Polizisten einen Mopedfahrer (17) auf der K 8535 gestellt, der versucht hatte sich einer Kontrolle zu entziehen.

Die Beamten wollten die Simson zwischen Thiendorf und Liega kontrollieren. Der Fahrer floh jedoch, teilweise über Waldwege, konnte aber gestoppt werden. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 17-Jährige mit etwa einem Promille unter Alkoholeinfluss stand. Zudem war das Moped offenbar manipuliert und erzielte eine höhere Geschwindigkeit als zugelassen. Dafür hatte der Jugendliche nicht die erforderliche Fahrerlaubnis.

Gegen den 17-jährigen Deutschen wurde eine Blutentnahme angeordnet und das Moped sichergestellt. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol sowie des Umbaus des Mopeds verantworten. (lr)

Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Zeit:       04.05.2022, 17:15 Uhr
Ort:        Meißen

Bei einem Verkehrsunfall auf der Fährmannstraße ist am Mittwochabend ein Radfahrer (47) verletzt worden.

Der 47-Jährige querte die Straße zwischen verkehrsbedingt haltenden Autos und stieß mit einem vorbeifahrenden VW Passat (Fahrer 33) zusammen. Er wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (sg)

Fassade brannte

Zeit:       04.05.2022, 16:30 Uhr
Ort:        Großenhain

Am Mittwochnachmittag hat die Fassade eines Nebengebäudes an der Dresdner Straße Feuer gefangen.

Im Grundstück hatte eine 88-Jährige Deutsche ein Feuer entfacht, um Abfälle zu verbrennen. Durch einen Windstoß geriet das Feuer außer Kontrolle und griff auf die Fassade über. Es entstand ein Schaden in noch unbekannter Höhe. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (lr)

Alkoholisierten Autofahrer gestellt

Zeit:       04.05.2022, 17:35 Uhr
Ort:        Meißen

Beamte des Polizeireviers Meißen haben am Mittwochabend einen Caddy-Fahrer (65) kontrolliert, der offensichtlich alkoholisiert war.

Nach einem Hinweis stoppten die Polizisten den VW Caddy auf der Zaschendorfer Straße. Aus dem Wagen nahmen sie deutlichen Alkoholgeruch war. Ein Alkoholtest vor Ort beim 65-Jährigen ergab einen Wert von rund 2,7 Promille. Der Deutsche muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (sg)

3.000 Euro Sachschaden bei Unfall

Zeit:       04.05.2022, 13:15 Uhr
Ort:        Zeithain, OT Röderau-Bobersen

Bei einem Unfall ist am Mittwochmittag ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Der Fahrer (55) eines VW war auf der B 169 von Riesa in Richtung Zeithain unterwegs. Kurz nach der Abfahrt Promnitzer Straße wollte er einem vor ihm fahrenden Renault ausweichen und wechselte die Fahrspur. Dabei stieß der 55-Jährige mit einem neben ihm fahrenden Audi (Fahrer 35) zusammen.

Der unbekannte Renault-Fahrer verließ unerlaubt die Unfallstelle. (rr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mehrere tausend Euro bei Trickdiebstahl gestohlen

Zeit:       04.05.2022, 18:00 Uhr
Ort:        Pirna

Zwei unbekannte Männer haben einer Frau (91) am Mittwochabend mehrere tausend Euro gestohlen.

Sie klingelten bei der 91-Jährigen, gaben sich als Polizisten aus und erklärten ihr, dass in ihre Wohnung eingebrochen wurde. Dann schauten sie zusammen mit der Frau nach, ob Geld oder Wertgegenstände fehlen. Kurz darauf lenkten die Männer die 91-Jährige ab und stahlen mehrere tausend Euro. (rr)

Fahren unter Alkoholeinfluss

Zeit:       04.05.2022, 07:20 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Beamte des Polizeireviers Sebnitz haben am Mittwochmorgen einen Audi-Fahrer (59) gestoppt, der offenbar unter Alkoholeinfluss stand.

Die Beamten kontrollierten auf der Wilhelm-Kaulisch-Straße einen Audi. Ein Alkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von rund einem Promille. Der 59-Jährige muss sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (sg)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233