1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand in Mehrfamilienhaus, u.a. Meldungen

Medieninformation: 550/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.10.2022, 10:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Brand in Mehrfamilienhaus

Zeit:       09.10.2022, 14:50 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Josephinenstraße sind am Sonntagnachmittag mindestens vier Menschen verletzt worden.

Das Feuer brach aus bislang unbekannter Ursache in einer Wohnung im Erdgeschoss aus. Ein 68-Jähriger wurde schwer verletzt. Drei weiterer Menschen wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation behandelt. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor.

Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache. (sg)

Taschen aus Mercedes gestohlen

Zeit:       09.10.2022, 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Unbekannte haben am Sonntagvormittag auf der Ostra-Allee eine Aktentasche und zwei Reisetaschen aus dem Kofferraum eines Mercedes gestohlen. Wie die Täter in das Fahrzeug gelangten, ist noch unklar. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 6.000 Euro beziffert. (sg)

Büros und Lagerhalle durchsucht

Zeit:       08.10.2022, 10:00 Uhr bis 09.10.2022, 11:00 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Am Wochenende sind Unbekannte an der Eisenbahnstraße in mehrere Büros und eine Lagerhalle eingebrochen.

Die Täter drangen gewaltsam durch ein Fenster in ein Gebäude ein und brachen im Inneren mehrere Bürotüren auf. Sie durchsuchten die Räume und stahlen unter anderem ein Tablet sowie Autoschlüssel und Fahrzeugpapiere. Weiterhin brachen die Unbekannten die Zugangstür zu einem Lager auf und durchsuchten auch dieses. Dort stahlen sie unter anderem zwei Taschenlampen. An einem Lkw im Hof bohrten die Täter einen Tank auf. Ob sie daraus Diesel entwendeten, ist derzeit unbekannt.

Abschließend Angaben zum Diebesgut liegen bislang nicht vor. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. (sg)

Vermisster wieder da

Zeit:       08.10.2022, 14:45 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Der vermisste 21-Jährige aus Dresden-Löbtau ist wieder da (siehe Öffentlichkeitsfahndung Nr. 038/22 vom 9. Oktober 2022). Er konnte angetroffen und in das Krankenhaus zurückgebracht werden. (lr)


Landkreis Meißen

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       09.10.2022, 12:30 Uhr festgestellt
Ort:        Priestewitz

Unbekannte sind in ein Einfamilienhaus am Neuen Weg eingebrochen. Die Täter hebelten die Tür eines Wintergartens auf und durchsuchten die Zimmer. Einem ersten Überblick nach entwendeten die Täter Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von rund 1.500 Euro. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Betrüger scheiterten an Seniorin

Zeit:       09.10.2022, 07:45 Uhr
Ort:        Stolpen

Unbekannte haben am Wochenende versucht eine Seniorin (69) via Messenger zu betrügen.

Die Täter meldeten sich unter einer unbekannten Nummer, gaben sich als Sohn der Frau aus und behaupteten eine neue Handynummer zu haben. Anschließend forderten die Unbekannten 1.650 Euro zum Begleichen einer Rechnung, weil sie selbst angeblich ihr Onlinebanking nicht nutzen könnten. Die 69-Jährige erkannte den Betrug, ließ sich nicht darauf ein und wandte sich an die Polizei. (sg)

Autoscheiben zerstört

Zeit:       07.10.2022, 09:00 Uhr bis 09.10.2022, 10:45 Uhr
Ort:        Reinhardtsdorf-Schöna, OT Reinhardtsdorf

Unbekannte haben am Wochenende am Elbradweg je eine Seitenscheibe eines VW-Transporters und eines Seat Leon zerstört und die Wagen durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 500 Euro. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233