1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lampen von Baustelle gestohlen u. a. Meldungen

Medieninformation: 571/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 18.10.2022, 13:36 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Räuberische Erpressung


Zeit:     17.10.2022, 21:20 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Gestern Abend kam es auf dem Dippoldiswalder Platz zu einer versuchten räuberischen Erpressung.

Bisherigen Ermittlungen zufolge haben Unbekannte aus einer etwa 30-köpfigen Gruppe heraus drei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren geschlagen. Außerdem versuchten sie deren Musikbox zu rauben. Die Angegriffenen erlitten leichte Verletzungen und mussten ambulant versorgt werden.

Als alarmierte Polizeibeamte vor Ort eintrafen, flohen die Täter in verschiedene Richtungen. (ml)

Lampen von Baustelle gestohlen

Zeit:     17.10.2022, 19:40 Uhr
Ort:      Dresden-Loschwitz

Unbekannte haben am Montagabend von einer Baustelle am Körnerplatz mehrere Baustellenlampen gestohlen.

Ein Zeuge (67) hatte eine Gruppe Jugendlicher bei dem Diebstahl beobachtet und kurze Zeit später angesprochen. Daraufhin wurde er beschimpft und beiseite gestoßen, blieb aber unverletzt. Danach flüchteten die Täter. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. (rr)


Landkreis Meißen

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall


Zeit:     17.10.2022, 17:20 Uhr
Ort:      Stauchitz, OT Hahnefeld

Nach einem Verkehrsunfall auf der Straße An der Jahna am Montag ermittelt die Polizei gegen eine Frau (32) wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Die 32-Jährige war mit einem VW Golf zwischen Stauchitz und Hahnefeld unterwegs. In einer Kurve kam sie in den Gegenverkehr und stieß mit einem VW Multivan (Fahrer 30) zusammen. Die Golf-Fahrerin wurde schwer verletzt. Der 30-Jährige und eine 28-jährige Insassin im Multivan erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Ein Alkoholtest bei der 32-Jährigen im Rahmen der Unfallaufnahme ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme, stellten den Führerschein der Deutschen sicher und fertigten eine entsprechende Anzeige. (sg)

5.600 Euro aus Transporter gestohlen

Zeit:     18.10.2022, 00:30 Uhr
Ort:      A 14, Parkplatz „Hansens Holz“

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag aus einem Transporter Renault Master (Fahrer 36) etwa 5.600 Euro gestohlen.

Ein Täter weckte den 36-Jährigen und lockte ihn aus seinem Fahrzeug, indem er den Mann um Hilfe bat. In der Zwischenzeit stieg ein anderer Täter ins Fahrzeug und stahl unter anderem die Geldbörse des Mannes mit rund 5.600 Euro.

Die Polizei rät:

- Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
- Verriegeln Sie die Türen, wenn Sie das Fahrzeug verlassen!

- Lassen Sie weder Wertgegenstände noch Geld im Auto liegen!
- Informieren Sie bei einem Diebstahl sofort die Polizei!
 

Seit Sommer dieses Jahres warnt die Polizeidirektion Dresden Lkw-Fahrer auf Autobahnparkplätzen und Raststätten vor dieser Diebstahlmasche (siehe Medieninformation Nr. 409 vom 26. Juli 2022). (rr)

Diesel aus Baufahrzeugen gestohlen

Zeit:     14.10.2022 bis 17.10.2022, 08:45 Uhr
Ort:      Landkreis Meißen

Unbekannte haben am Wochenende im Landkreis Meißen an fünf verschiedenen Orten Diesel aus Baumaschinen gestohlen. In Gröditz, Zeithain, Nossen und zweimal in Radebeul brachen die Täter jeweils Tanks auf und entwendeten zwischen 150 Liter und 1.000 Liter Kraftstoff. Der Gesamtwert des Diebesgutes wurde mit rund 6.000 Euro beziffert. (sg)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     17.10.2022, 06:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort:      Moritzburg, OT Auer

Unbekannte sind am Montag in ein Einfamilienhaus am Siedlerweg eingebrochen. Die Täter drangen gewaltsam durch eine Terrassentür in das Haus ein und durchsuchten die Räume. Abschließende Angaben zum Diebesgut und zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mutmaßlicher Ladendieb gestellt

Zeit:     17.10.2022, 10:15 Uhr
Ort:      Pirna

Nach einem Ladendiebstahl in einem Geschäft an der Königsteiner Straße ist am Montagvormittag ein Tatverdächtiger (19) gestellt worden.

Der 19-jährige Slowake hatte sich Lebensmittel im Wert von knapp 20 Euro in seinen Rucksack gesteckt. Als ihn ein Ladendetektiv nach dem Kassenbereich ansprach, kam es zu einer Rangelei. Der Detektiv konnte den 19-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls. (rr)

Betrüger scheiterten

Zeit:     13.10.2022 bis 17.10, 13:20 Uhr
Ort:      Heidenau

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen versucht zwei Frauen (52 und 74) und einen Mann (68) per WhatsApp zu betrügen.

Sie behaupteten deren Kinder zu sein und fragten teilweise nach Geld. Die beiden Frauen und der Mann hielten Rücksprache mit ihren Kindern. Diese gaben an, dass die Nachrichten nicht von ihnen stammen. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (rr)

Radfahrerinnen stießen zusammen

Zeit:     17.10.2022, 13:30 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Bei einem Unfall ist am Montagmittag eine Radfahrerin (72) leicht verletzt worden

Die Fahrerin (59) eines Pedelec war auf der Malzgasse in Richtung Markt unterwegs. An der Kreuzung mit der Straße Obergraben stieß sie mit einer Radfahrerin (72) zusammen. Die 72-Jährige stürzte und wurde in ein Krankenhaus gebracht. (rr)

Auto beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:     17.10.2022, 10:40 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall auf einem Parkplatz an der Wilhelm-Kaulisch-Straße. Die Fahrerin (22) eines VW Polo hatte beim Ausparken ein weißes Auto beschädigt. Zuhause bemerkte die 22-Jährige den Schaden an ihrem Auto und fuhr zum Parkplatz zurück. Zu diesem Zeitpunkt war das weiße Auto aber nicht mehr da.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls und den Besitzer des weißen Autos. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

 

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233