1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei sicherte Veranstaltungs- und Versammlungsgeschehen ab

Medieninformation: 83/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 08.02.2020, 00:45 Uhr

Zeit:     07.02.2020/08.02.2020
Ort:      Dresden-Altstadt

Im Zusammenhang mit dem diesjährigen SemperOpernball und SemperOpenairball sowie dem damit verbundenen Versammlungsgeschehen führte die Polizeidirektion Dresden einen Einsatz durch.

Im Fokus stand die Absicherung der Veranstaltungen sowie einer Demonstration und einer Kundgebung.

Die Kundgebung unter dem Motto „Menschenrechte schützen: Protest gegen die Verleihung des St.-Georg-Ordens an Abdel Fattah al-Sisi“ startete 16.00 Uhr am Theaterplatz und endete gegen 20.00 Uhr.

Gegen 17.30 Uhr startete die Demonstration unter dem Motto „Dresdner Seifenopernball 2020 - für eine freie Kultur ohne Despoten und Geschäftemacherei“ am Alaunplatz. Anschließend führte sie über den Albertplatz,  die Carolabrücke und das Terassenufer bis zum Schloßplatz. Dort endete die Versammlung gegen 21.30 Uhr.

Das Versammlungsgeschehen verlief störungsfrei.

Insgesamt waren ca. 130 Beamte im Einsatz. Dabei wurden die Dresdner Polizisten von Beamten der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt. (ml)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233