1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gottesdienst gestört und Frau geschlagen u.a. Meldungen

Medieninformation: 325/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 03.06.2020, 14:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Gottesdienst gestört und Frau geschlagen


Zeit:     01.06.2020, 16.00 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Die Dresdner Polizei ermittelt aktuell gegen einen 65-Jährigen, der am Montag am Rande des Versammlungsgeschehens auf dem Altmarkt einen Gottesdienst gestört und eine Frau (44) geschlagen hatte.

Bisherigen Ermittlungen zufolge forderte der Mann die Teilnehmer des Gottesdienstes in der Kreuzkirche auf das Glockengeläut einzustellen, um eine Versammlung auf dem Altmarkt nicht zu stören. Als er aufgefordert wurde die Kirche zu verlassen, schlug er nach der 44-Jährigen und verletzte sie.

Der Staatsschutz der Dresdner Polizei hat die Ermittlungen gegen den 65-jährigen Deutschen wegen Körperverletzung übernommen. (sg)

Wohnungseinbruch

Zeit:     29.05.2020, 11.00 Uhr bis 02.06.2020, 09.15 Uhr
Ort:      Dresden-Cotta

Am Wochenende sind Unbekannte in eine Wohnung an der Zöllmener Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster im Hochparterre des Mehrfamilienhauses auf und durchsuchten die Räume. Abschließende Angaben zum Stehlgut liegen nicht vor. Auch der Sachschaden blieb noch unbeziffert. (lr)

Einbruch in Geschäft

Zeit:     28.05.2020, 23.30 Uhr bis 29.05.2020, 11.00 Uhr
Ort:      Dresden-Strehlen

Unbekannte sind am Wochenende in ein Geschäft am Rudolf-Bergander-Ring eingebrochen.

Die Täter schoben gewaltsam ein Rolltor auf und gelangten so in das Geschäft. Sie stahlen  Aquariumzubehör im Wert von rund 180 Euro. Der Sachschaden wurde mit ca. 200 Euro angegeben. (lr)

Einbruch in Bekleidungsgeschäft

Zeit:     30.05.2020, 18.15 Uhr bis 02.06.2020, 08.15 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Unbekannte sind am verlängerten Wochenende in ein Bekleidungsgeschäft an der Großenhainer Straße eingebrochen.

Die Täter bogen die Zugangstür auf und durchsuchten den Kassenbereich. Anschließend hebelten sie eine Bürotür auf und brachen einen Tresor aus der Wand. Es gelang ihnen jedoch nicht diesen zu öffnen. Abschließende Angaben zum Diebesgut und zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (sg)

Trickbetrüger scheiterten

Zeit:     01.06.2020, 16.30 Uhr
Ort:      Dresden-Tolkewitz

Am Montag rief ein Unbekannter bei einer 77-Jährigen aus Dresden-Tolkewitz an und offerierte ihr einen Gewinn von knapp 40.000 Euro. Gleichzeitig wäre jedoch eine Gebühr in Höhe von 1.100 Euro fällig, die in Form von Internetgutscheinen gezahlt werden müsse. Die Seniorin ließ sich nicht hinters Licht führen, beendete das Gespräch und verständigte die Polizei. (ml)


Landkreis Meißen

Beim Ausweichen gegen Bordstein gefahren

Zeit:     02.06.2020, 09.30 Uhr
Ort:      Röderau, OT Raden

Am Dienstagvormittag ist eine Frau (34) mit ihrem BMW beim Ausweichen gegen einen Bordstein gefahren und beschädigte ihren Wagen.

Die 34-Jährige war auf der Großenhainer Straße in Richtung Görzig unterwegs. Als ihr in einer Kurve ein unbekanntes Auto auf ihrer Fahrspur entgegenkam, wich sie nach rechts aus und stieß gegen die Fahrbahneinfassung. Dabei entstand an ihrem Wagen ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Der unbekannte Autofahrer fuhr weiter ohne anzuhalten. (sg)

Baumaterialien gestohlen

Zeit:     29.05.2020 bis 02.06.2020, 08.30 Uhr
Ort:      Thiendorf

Am Pfingstwochenende begaben sich Unbekannte auf eine Baustelle an der Straße Gärtnersiedlung und stahlen von dieser verschiedene Baumaterialien. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 2.000 Euro. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Auflieger beschmiert

Zeit:     01.06.2020, 10.00 Uhr bis 02.06.2020, 08.30 Uhr
Ort:      Pirna, OT Copitz

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen den Auflieger eines Sattelzuges auf der Pratzschwitzer Straße beschmiert. Die Täter schmierten eine Buchstabenkombination mit orangefarbenen Spray an eine Hecktür. Der Schaden wurde auf ca. 100 Euro geschätzt. (lr)

Unfall mit Leichtverletzer

Zeit:     02.06.2020, 11.05 Uhr
Ort:      Pirna

Am Dienstag verletzte sich eine Frau (40) bei einem Unfall auf der Glashüttenstraße.

Ein 23-Jähriger war mit einem VW Caddy in Richtung Fabrikstraße unterwegs und wollte links abbiegen. Dazu bremste er sein Auto ab. Die nachfolgende 40-jährige Renaultfahrerin bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf. Sie verletzte sich dabei leicht. Der Schaden an den Autos ist noch nicht beziffert. (lr)

Einbruch in Büroräume

Zeit:     29.05.2020, 14.00 Uhr bis 02.06.2020, 06.20 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

Am verlängerten Wochenende sind Unbekannte in Büroräume in einem Gebäude an der Dr. Friedrichs-Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster zu einer Gaststätte auf und begaben sich von dort zu den Räumen der Stadtverwaltung im selben Gebäude. Aus einer Kasse stahlen sie mehrere 100 Euro Bargeld. Abschließende Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (sg)

Fahrlässige Brandstiftung

Zeit:     01.06.2020 bis 02.06.2020
Ort:      Bad Schandau, OT Ostrau

Am Montag kam es zu einem Brand im Bereich der Schrammsteinaussicht. Die Löscharbeiten zogen sich bis zum Dienstag hin. Schadensangaben liegen bislang nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Brand gemacht? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (ml)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233