1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann schwer verletzt u. a. Meldungen

Medieninformation: 422/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner (tg), Stefan Grohme (sg)
Stand: 20.07.2020, 13:29 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Jugendlicher zeigte Hitlergruß


Zeit:       17.07.2020, 20.00 Uhr
Ort:        Dresden-Großzschachwitz

Die Polizeidirektion Dresden ermittelt gegen einen Jugendlichen (16) wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Offenbar war der 16-Jährige am Freitagabend an der Thürmsdorfer Straße auf einen Mülleimer gestiegen und hatte von dort den Hitlergruß in Richtung dreier Bekannter gezeigt.

Alarmierte Polizeibeamte stellten den 16-jährigen Deutschen noch am Ort fest. Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von rund 0,9 Promille. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (sg)

Mann schwer verletzt

Zeit:       19.07.2020, 04.15 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Am Sonntagmorgen ist ein Mann (34) auf der Alaunstraße schwer verletzt worden.

Passanten bemerkten den Verletzten und alarmierten den Rettungsdienst. Der 34-jährige Tunesier wies mehrere Stichverletzungen auf und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen stellten Polizeibeamte in der Nähe des Tatortes einen 29-jährigen Tunesier fest, der offenbar mit Pfefferspray angegriffen worden war.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und prüft, ob die beiden Taten im Zusammenhang stehen. (sg)

E-Bikes entwendet

Zeit:       18.07.2020, 02.15 Uhr bis 19.07.2020, 12.00 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Unbekannte entwendeten aus einem Schuppen an der Trachauer Straße zwei E-Bikes im Gesamtwert von ca. 7.500 Euro.

Zeit:       18.07.2020, 23.00 Uhr bis 19.07.2020, 08.45 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

An der Ostra-Allee stahlen Unbekannte vom Heckträger eines Pkw ein E-Bike sowie ein Mountainbike. Der Gesamtwert der gestohlenen Räder wurde auf 5.500 Euro beziffert. (tg)

Zigarettenautomat gesprengt

Zeit:       20.07.2020, 01.00 Uhr
Ort:        Dresden-Prohlis

Unbekannte sprengten an der Georg-Palitzsch-Straße einen Zigarettenautomat, indem sie Böller im Ausgabeschacht anzündeten. Angaben zum Diebesgut liegen bislang nicht vor. (tg)

Einbruch in Restaurant

Zeit:       19.07.2020, 04.30 Uhr bis 06.00 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte sind am Sonntagmorgen in ein Restaurant an der Gewandhausstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Tür eines Hintereingangs auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen Alkoholika, weitere Lebensmittel sowie ein Smartphone. Der Gesamtwert des Diebesgutes wurde auf rund 500 Euro geschätzt. Der Sachschaden blieb unbeziffert. (sg)

Radfahrerin verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:       17.07.2020, 07.35 Uhr
Ort:        Dresden-Kleinzschachwitz

Am Freitagmorgen ist eine Radfahrerin (55) bei einem Verkehrsunfall verletzt worden.

Die 55-Jährige war auf dem Gehweg der Meußlitzer Straße in Richtung Österreicher Straße unterwegs. An einer Grundstücksausfahrt kam es zum Zusammenstoß mit einem unbekannten Radfahrer. In der Folge wurde die 55-Jährige leicht verletzt. Der Unbekannte fuhr weiter ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Der Radfahrer war ca. 1,80 m groß und von schlanker Statur. Er hatte dunkle, teilweise gräuliche Haare und einen Drei-Tage-Bart. Er trug eine Brille und dunkle Oberbekleidung. Er war mit einem schwarzen Rad mit tiefem Einstieg unterwegs, welches Taschen am Gepäckträger und einen Korb am Lenker hatte.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Identität des unbekannten Radfahrers machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)


Landkreis Meißen

Zeugenaufruf nach Autoraub

Zeit:       17.07.2020, 17.25 Uhr
Ort:        Nossen; Döbeln

Nach dem Raub eines Honda CRV und der anschließenden Flucht am vergangenen Freitag sucht die Polizei nach Zeugen (siehe Medieninformation Nr. 420/20 vom 19. Juli 2020).

Insbesondere sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum Fahrverhalten des 29-jährigen Tatverdächtigen machen können oder die durch seine Fahrweise gefährdet wurden.

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Mercedesfahrer mit knapp zwei Promille unterwegs

Zeit:       18.07.2020, 01.40 Uhr
Ort:        Nünchritz

Auf der Karl-Marx-Straße kontrollierten Polizeibeamte einen Mercedes Vito. In der Folge fiel den Beamten der schwankende Gang des 43-jährigen Fahrers auf. Außerdem nahmen sie Alkoholgeruch in dessen Atemluft wahrgenommen.

Die Erklärung gab wenig später der durchgeführte Atemalkoholtest. Dessen Ergebnis lautete rund zwei Promille.

Der 43-jährige Deutsche muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. (tg)

Einbrecher scheiterten an Schiebetür

Zeit:       18.07.2020, 19.00 Uhr bis 19.07.2020, 11.15 Uhr
Ort:        Zeithain

Unbekannte versuchten gewaltsam die Schiebetür zu einem Fachmarkt an der Teninger Straße aufzudrücken. Die Täter scheiterten jedoch an der Türsicherung, sodass sie nicht in das Gebäude eindringen konnten. Gleichwohl verursachten sie einen Sachschaden von 3.000 Euro. (tg) 

Fußgänger angefahren - Unfallverursacher flüchtig

Zeit:       17.07.2020, 15.10 Uhr
Ort:        Riesa

Ein Unbekannter parkte mit einem roten Hyundai vom rechten Fahrbahnrand an der Chemnitzer Straße in Höhe eines Einkaufscenters in Fahrtrichtung Döbelner Straße vorwärts aus. Dabei übersah er einen Fußgänger (67), der die Chemnitzer Straße überquerte. In der Folge stürzte der 67-jährige und verletzte sich leicht. Der Unfallverursacher flüchtete indes unerkannt vom Unfallort.

Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Hundebiss an 12-Jähriger – Hundehalter meldete sich

Zeit:       18.07.2020, 21.40 Uhr
Ort:        Großenhain

Am vergangenen Samstag wurde ein 12-jähriges Mädchen von einem Hund gebissen. Die Dresdner Polizei veröffentlichte gestern den Fall und suchte gleichzeitig nach Zeugen, die Angaben zu dem Halter des Hundes machen können (siehe Medieninformation Nr. 420/20 vom 19. Juli 2020).

Heute Morgen erschien der gesuchte Hundehalter im Polizeirevier Großenhain. Der 63-jährige Deutsche hatte von dem Biss erst durch eine Veröffentlichung in der Großenhainer Lokalzeitung erfahren und sich daraufhin sofort im örtlichen Polizeirevier gemeldet. (tg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zwei Garagen aufgebrochen

Zeit:       14.07.2020 bis 17.07.2020, 18.30 Uhr
Ort:        Pirna, OT Rottwerndorf

Unbekannte brachen an der Straße Altrottwerndorf zwei Garagen auf. Die Einbrecher erbeuteten dabei ein E-Bike im Wert von rund 3.700 Euro sowie einen Werkzeugkoffer. (tg)

Radfahrer mit 2,3 Promille unterwegs

Zeit:       19.07.2020, 22.20 Uhr
Ort:        Heidenau

Im Rahmen ihrer Streifentätigkeit fiel Polizeibeamten auf der Erna-Scholz-Straße ein Radfahrer auf, welcher ohne Licht den Gehweg befuhr. Sie forderten den Mann daraufhin auf, anzuhalten. Der Mann ignorierte die Beamten jedoch und beschleunigte. In der Folge stürzte er.

Die Überprüfung seines Atemalkohols ergab schließlich einen Wert von rund 2,3 Promille. Der 53-jährige Deutsche muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (tg)

Teile der Bestuhlung eines Biergartens gestohlen

Zeit:       17.07.2020, 22.30 Uhr bis 18.07.2020, 16.30 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba

Unbekannte stahlen von einem Biergarten an der Königstraße zwölf Stühle, zwei Tische, sechs Bänke sowie einen Schirm. Diese waren mit einer Kette und Vorhängeschloss gesichert.

Angaben zur Schadenshöhe liegen derzeit nicht vor. (tg)

Motorrad kam von Fahrbahn ab – zwei Schwerverletzte

Zeit:       19.07.2020, 12.35 Uhr
Ort:        Sebnitz

Der 30-jährige Fahrer eines Krad Kawasaki befuhr die Verbindungsstraße von Sebnitz kommend in Richtung Bad Schandau. In einer Linkskurve in Höhe des Grundweges, kam er aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Leitplanke.

Der Mann und seine 32-jährige Sozia wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Es entstand ein Schaden von ca. 4.500 Euro. (tg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233