1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

18-Jährige überfallen - Zeugenaufruf u.a. Meldungen

Medieninformation: 531/2020
Verantwortlich: Stefan Grohme, Lukas Reumund
Stand: 11.09.2020, 13:51 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

18-Jährige überfallen - Zeugenaufruf


Zeit:       10.09.2020, 00.05 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Donnerstag eine Frau (18) an der Wittenberger Straße überfallen.

Die 18-Jährige betrat einen Hauseingang und wartete während sich die Tür schloss. Der Unbekannte verhinderte dies und riss die Tür auf. Anschließend brachte er die Frau zu Boden und berührte sie unsittlich. Offenbar aufgrund der Gegenwehr und der lauten Hilferufe ließ er von ihr ab und flüchtete. Die Frau wurde leicht verletzt.

Der Täter war ca. 16 bis 17 Jahre alt, etwa 1,70 m groß und von dünner Statur. Er hatte helle Haut und trug zur Tatzeit eine schwarze Jacke mit Bauchtasche und orangefarbenem Aufdruck, eine dunkle Cargohose sowie dunkle Schuhe der Marke Nike.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder dem Unbekannten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Falscher Krankenkassenmitarbeiter

Zeit:       10.09.2020, 14.50 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:        Dresden-Trachenberge

Ein Unbekannter hat gestern Nachmittag offenbar versucht einen Mann (93) zu betrügen.

Der Mann gab sich an der Wohnungstür des 93-Jährigen als Mitarbeiter einer Krankenkasse aus und verlangte von dem Senior rund 2.800 Euro Beitragsnachzahlung. Dieser lehnte eine Zahlung jedoch konsequent ab und der Unbekannte verließ die Wohnung. Ein Vermögensschaden trat augenscheinlich nicht ein. (sg)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       10.09.2020, 10.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Ort:        Dresden-Leubnitz/Neuostra

Unbekannte sind am Donnerstag in ein Einfamilienhaus an der Straße Hoher Rand einebrochen.

Die Täter hebelten zunächst ein Verandafenster auf. Anschließend brachen sie die Zugangstür zu den Wohnräumen auf und durchsuchten diese. Sie stahlen unter anderem eine Armbanduhr im Wert von rund 600 Euro. Abschließende Angaben zum Diebesgut und zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Wohnungseinbruch

Zeit:       10.09.2020, 10.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Gestern sind Unbekannte in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Gröbelstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Wohnungstür auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen ein Paar Sportschuhe und mehrere tausend Euro Bargeld. Die Höhe des Sachschadens blieb bislang unbeziffert. (sg)

Brand Papiercontainer

Zeit:       10.09.2020, 20.35 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Unbekannte haben gestern Abend den Inhalt eines Papiercontainers auf dem Amalie-Dietrich-Platz in Brand gesetzt. Die Täter entzündeten das Papier auf noch unbekannte Weise. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Bereits in der Nacht zuvor hatte in unmittelbarer Nähe ein Container gebrannt. Die Polizei prüft, ob zwischen den Bränden ein Zusammenhang besteht. (sg)

Brandursachenermittlerin an zwei Brandorten im Einsatz

Zeit:       10.09.2020,  06.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen und -Gorbitz

Eine Brandursachenermittlerin der Polizeidirektion Dresden untersuchte gestern zwei Brandorte in Striesen und Gorbitz. In der Folge liegen nun erste Ermittlungsergebnisse vor.

Bei der Ursache des Wohnungsbrandes an der Anton-Graff-Straße (siehe Medieninformation Nr. 526/20 vom 10. September 2020) handelt es sich augenscheinlich um einen technischen Defekt.

Beim Balkonbrand an der Hetzdorfer Straße (siehe Medieninformation Nr. 523/20 vom 9. September 2020) war offenbar der sorglose Umgang mit einer Zigarettenkippe der Brandauslöser. Die Kriminalpolizei ermittelt in diesem Fall wegen fahrlässiger Brandstiftung. (sg)

Motorradfahrer verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       11.09.2020, 06.45 Uhr
Ort:        Dresden-Wachwitz

Am Freitagmorgen ist ein Motorradfahrer (32) bei einem Unfall auf der Pillnitzer Landstraße verletzt worden.

Aufgrund einer Baustelle war die Unfallstelle nur einspurig befahrbar und die beidseitige Durchfahrt per Ampel geregelt. Der 32-Jährige war in Richtung Dresden unterwegs und stieß mit einem VW Caddy (Fahrer 71) zusammen, der aus einer Ausfahrt innerhalb des Baustellenbereichs kam. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.100 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Angaben zum Hergang insbesondere zur Ampelschaltung machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Radfahrerin gestürzt – Zeugen gesucht

Zeit:       10.09.2020, 20.05 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Am Donnerstagabend ist eine Radfahrerin (18) auf der Fetscherstraße verletzt worden.

Die Frau war mit dem Fahrrad von der Blasewitzer Straße in Richtung Dürerstraße unterwegs und überholte eine langsam fahrende Kehrmaschine (Fahrer 57). Aus bislang unbekannten Gründen kam sie zu Fall und wurde von der Kehrmaschine erfasst. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen.

Der Verkehrsunfalldienst ermittelt zur Ursache und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall oder dem Fahrverhalten der Beteiligten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

VW-Fahrer angezeigt

Zeit:       10.09.2020, 22.10 Uhr
Ort:        Zeithain

Am späten Donnerstagabend haben Polizisten aus Riesa eine Anzeige wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens gegen einen 35-Jährigen gefertigt.

Der Mann war mit einem VW Touran auf der B 169 von Zeithain in Richtung Gröditz unterwegs. Dabei fuhr er offensichtlich zu schnell. Zudem durchfuhr er den Kreisverkehr Neudorf auf der falschen Seite und überholte im Weiteren ein Auto in einer Kurve. In Lichtensee stoppten ihn schließlich Polizeibeamte.

Der 35-jährige Deutsche muss sich nun wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennens verantworten. Zudem wird die Fahrerlaubnisbehörde von dem Fahrverhalten informiert. (lr)

Auto von Schranke beschädigt

Zeit:       10.09.2020, 08.40 Uhr
Ort:        Lampertswalde

Am Donnerstagmorgen ist auf der K 8516 ein 34-Jähriger mit einem VW-Transporter gegen eine Schranke gefahren.

Der Mann war von Linz in Richtung Schönborn unterwegs. Als er einen Bahnübergang passierte, senkten sich die Schranken und schlugen auf der Motorhaube und Frontscheibe auf. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 3.800 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Auffahrunfall mit Verletztem

Zeit:       10.09.2020, 05.35 Uhr
Ort:        Heidenau

Am frühen Donnerstagmorgen ist ein Mann (52) bei einem Unfall auf der Hauptstraße leicht verletzt worden.

Der Mann war mit einem Hyundai Tucson in Richtung Pirna unterwegs und wollte links abbiegen. Aufgrund des Gegenverkehrs musste er anhalten. Ein Opel Astra (Fahrer 34) fuhr in der Folge auf den Hyundai auf. Der 52-Jährige wurde leicht verletzt. Es entstanden Schäden in Höhe von rund 7.500 Euro. (lr)

Motorradfahrer verletzt

Zeit:       10.09.2020, 18.00 Uhr
Ort:        Müglitztal

Am Donnerstag war ein 22-Jähriger mit einem Motorrad Suzuki im Müglitztal zwischen Heidenau und Altenberg unterwegs. In einer Linkskurve bei Köttewitz kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Er stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Schaden wurde mit rund 1.500 Euro angegeben. (lr)

Versuchter Betrug

Zeit:       10.09.2020, 12.30 Uhr
Ort:        Freital, OT Deuben

Ein Unbekannter hat gestern Mittag versucht eine Freitalerin (85) um 15.000 Euro zu betrügen. Der Mann gab sich am Telefon als Bekannter oder Verwandter aus und bat die Seniorin um finanzielle Unterstützung. Als diese ihm mitteilte, erst mit ihrer Tochter sprechen zu wollen, beendete er das Telefonat. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (sg)

Auffahrunfall unter Alkoholeinwirkung

Zeit:       10.09.2020, 16.30 Uhr
Ort:        Bad Schandau

Am Donnerstagnachmittag ist ein Mercedes auf der B 172 auf einen Ford aufgefahren.

Der Ford (Fahrer 57) war auf der Elbbrücke in Richtung Bad Schandau unterwegs und hielt hinter weiteren Autos an einer Ampel. Der nachfolgende Fahrer (48) fuhr mit einem Mercedes Viano auf und verursachte einen Schaden in Höhe von rund 3.500 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 48-Jährigen. Ein Test ergab einen Wert von rund 0,7 Promille. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Der Deutsche muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (lr)

Gegen Hauswand geprallt

Zeit:       10.09.2020, 12.00 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Am Donnerstag ist ein Dacia Sandero (Fahrer 70) an der Götzingerstraße gegen eine Hauswand gefahren. Der 70-Jährige parkte den Wagen aus einer Parklücke aus und kollidierte dabei mit der Wand. Er verursachte einen Schaden in Höhe von rund 8.000 Euro. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233