1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann geschlagen - Geschädigter und Zeugen gesucht, u.a. Meldungen

Medieninformation: 545/2020
Verantwortlich: Stefan Grohme, Lukas Reumund
Stand: 17.09.2020, 13:46 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mann geschlagen – Geschädigter und Zeugen gesucht


Zeit:       16.09.2020, 20.40 Uhr
Ort:        Dresden-Gruna

Am Mittwochabend hat ein Mann (43) an der Zwinglistraße einen Unbekannten geschlagen. Dieser fuhr in der Folge mit der Straßenbahn davon.

Zeugen alarmierten die Polizei, weil sich ein Mann an der Haltestelle aggressiv und beleidigend gegenüber anderen Passanten verhielt und einen Mann bereits geschlagen habe. Der 43-Jährige wurde von den Beamten gestellt. Aufgrund der Zeugenaussagen fertigten sie Anzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung. Sie verwiesen den Deutschen des Ortes. Der Geschlagene war bereits mit einer Straßenbahn weggefahren. Auch weitere Personen, die offenbar beleidigt wurden, befanden sich nicht mehr am Ort.

Die Polizei sucht den Mann der geschlagen wurde sowie weitere Zeugen, die Angaben zum Verhalten des Tatverdächtigen machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Bus und Straßenbahnen mit Steinen beworfen

Zeit:       16.09.2020, 20.00 Uhr bis 20.30 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Gestern Abend haben Unbekannte im Bereich der Julius-Vahlteich-Straße/Höhenpromenade mehrere Straßenbahnen und einen Bus der Linie 70 mit Steinen beworfen.

An insgesamt vier Straßenbahnen und dem Bus fanden sich Beschädigungen in Höhe von rund 5.000 Euro. Alarmierte Polizeibeamte stellten im Rahmen der Absuche einen 16-jährigen russischen Staatsangehörigen fest, der im Bereich der Straßenbahntrasse mit Schottersteinen hantierte. Ob er für die Schäden verantwortlich ist, ist Gegenstand der Ermittlungen. (sg)

Tresore gestohlen

Zeit:       15.09.2020, 16.00 Uhr bis 16.09.2020, 08.00 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in ein Büro an der Großenhainer Straße eingebrochen. Die Täter zerstörten das Schloss der Eingangstür und durchsuchten die Räume. Sie stahlen nach erster Übersicht zwei kleinere Tresore mit einem Handy, Papieren sowie rund 50 Euro Bargeld. Der Gesamtstehlschaden beträgt rund 450 Euro. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. (lr)

Handtasche aus Auto gestohlen

Zeit:       16.09.2020, 17.35 Uhr bis 18.10 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Unbekannte haben am Mittwoch an der Gerhart-Hauptmann-Straße eine Handtasche aus einem Skoda gestohlen.

Die Täter schlugen eine Scheibe des Wagens ein und entnahmen die abgelegte Handtasche. Diese enthielt unter anderem ein Portmonee mit Dokumenten, Geldkarten und Bargeld. Zudem waren ein Handy und Schlüssel in der Tasche. Der Stehlschaden beträgt rund 500 Euro. Auch der Sachschaden wurde mit ca. 500 Euro angegeben. (lr)

Falsches Gewinnversprechen

Zeit:       16.09.2020, 14.40 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Ein Unbekannter hat gestern Nachmittag versucht eine Dresdner Seniorin (74) am Telefon zu betrügen.

Der Mann offerierte der 74-Jährigen einen Gewinn von 39.900 Euro. Im Gegenzug sollte die Frau rund 800 Euro bezahlen. Sie beendete das Telefonat und wandte sich an die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (sg)


Landkreis Meißen

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Zeit:       16.09.2020, 09.55 Uhr
Ort:        Stauchitz

Am Mittwochvormittag ist ein Renault Megane (Fahrer 37) auf der B 169 mit einem Citroen C5 (Fahrer 52) zusammengestoßen.

Der 37-Jährige war in Richtung Plotitz unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang Seerhausen überholte er einen Traktor samt Anhänger. Der 52-Jährige war im Gegenverkehr unterwegs und konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Er wurde bei dem Unfall verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus. An den Autos entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro.

Polizisten stellten den Führerschein des 37-jährigen Deutschen sicher und fertigten eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Auto beschädigt – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:       16.09.2020, 20.10 Uhr
Ort:        Pirna, OT Copitz

Am Mittwochabend stellten Polizeibeamte ein Mann (33), der verdächtigt wird mindestens ein Auto beschädigt zu haben.

Zeugen informierten die Polizei, dass auf der Remscheider Straße ein Mann Spiegel von Autos abtrat. Die Beamten fanden einen beschädigten Nissan Micra und kurze Zeit später den 33-jährigen Deutschen. Aufgrund der Beschreibung konnte er als Tatverdächtiger identifiziert werden. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Am Nissan entstand ein Schaden von rund 100 Euro. (lr)

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:       16.09.2020, 14.50 Uhr
Ort:        Dohna

Am Mittwochnachmittag ist ein Lkw auf der Altenberger Straße beschädigt worden.

Der Mitsubishi-Lkw stand am rechten Fahrbahnrand. Im Gegenverkehr fuhr ein Transporter, der von einem blauen Ford überholt wurde. Der überholende Wagen streifte den Lkw und riss sich mindestens den linken Außenspiegel ab. Er setzte seine Fahrt nach einem kurzen Halt fort, ohne Angaben zu hinterlassen. Am Lkw entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem Verursacher machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Pirna entgegen. (lr)

Radfahrer gestürzt

Zeit:       16.09.2020, 14.45 Uhr
Ort:        Königstein/Sächs. Schweiz

Am Mittwochnachmittag ist ein Fahrradfahrer (69) auf dem Elberadweg gestürzt und hat sich verletzt.

Der Mann war mit einem Pedelec von Bad Schandau in Richtung Pirna unterwegs. In Höhe Amtsgasse musste er sein Rad abbremsen, verlor dabei die Kontrolle und stürzte. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrrad entstand ein Schaden in Höhe von rund 100 Euro. (lr)

Unfall mit verletztem Kind – Zeugen gesucht

Zeit:       16.09.2020, 15.35 Uhr
Ort:        Freital, OT Potschappel

Am Mittwochnachmittag ist ein Elfjähriger auf der Turnerstraße von einem Auto angefahren worden.

Der Junge kam mit einem Fahrrad offenbar aus Richtung Skaterpark und wollte die Turnerstraße überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Nissan (Fahrer 42). Der Elfjährige musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfall übernommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere zum Fahrtweg des Jungen machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Ohne Fahrerlaubnis gefahren

Zeit:       16.09.2020, 17.15 Uhr
Ort:        Sebnitz

Das Polizeirevier Sebnitz ermittelt derzeit gegen eine 18-Jährige und einen 20-Jährigen, die mit einem Citroen auf der Böhmische Straße unterwegs waren.

Beamte hielten den Citroen im Rahmen einer Verkehrskontrolle an und stellten fest, dass die 18-jährige deutsche Fahrerin keine Fahrerlaubnis besaß. Gegen sie wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Auf dem Beifahrersitz befand sich der 20-jährige deutsche Halter des Autos. Er muss sich wegen Gestatten des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. (lr)

Unter Alkoholeinfluss gefahren

Zeit:       16.09.2020, 18.15 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Am Mittwochabend kontrollierten Polizisten einen Mercedes auf der Bischofswerdaer Straße und stellten fest, dass der Fahrer (54) unter Alkoholeinwirkung unterwegs war. Ein Test ergab einen Wert von rund 0,7 Promille. Der Mann musste den Wagen stehen lassen und sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol verantworten. (lr)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233