1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßliche Ladendiebe festgenommen u. a. Meldungen

Medieninformation: 022/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.01.2021, 13:55 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mutmaßliche Ladendiebe festgenommen

Zeit:       11.01.2021, 18.40 Uhr
Ort:        Dresden-Seidnitz

Am Montagabend haben Polizisten drei Männer (26, 34, 37) an der Löwenhainer Straße festgenommen, die in Verdacht stehen mehrere Ladendiebstähle begangen zu haben.

Ein Ladendetektiv (38) hatte das Trio zuvor in einem Markt an der Pirnaer Landstraße beobachtet. Sie stahlen nichts, aber da ihm das Verhalten der Männer verdächtig vorkam, folgte er ihnen zu einem Supermarkt an der Löwenhainer Straße. Er beobachtete, wie einer der Männer mehrere Schachteln Zigaretten einpackte und das Geschäft verließ.

Zwischenzeitlich alarmierte Polizisten stellten die Tatverdächtigen auf einem nahegelegenen Parkplatz an einem offensichtlich von den Männern genutzten Renault. In diesem befanden sich weitere Zigaretten. Insgesamt 31 Schachteln stellten die Beamten sicher. Außerdem fanden sie Lebensmittel aus verschiedenen Märkten im Auto. Kaufnachweise für die Zigaretten konnten die Männer nicht vorweisen.

Das vermeintliche Diebesgut wurde sichergestellt und die drei Georgier festgenommen. Sie müssen sich nun wegen bandenmäßigen Diebstahls verantworten. (lr)

Fußgänger bei Zusammenstoß leicht verletzt

Zeit:       11.01.2021, 11.40 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Auf der St. Petersburger Straße ist gestern Mittag ein Fußgänger (30) leicht verletzt worden.

Vor einem Wohnblock gerieten der 30-jährige libanesische Staatsangehörige und der Fahrer (72, deutscher Staatsangehöriger) eines BMW in Streit. Im Anschluss ging der Fußgänger zu einem Lkw und der 72-Jährige fuhr am Lkw vorbei. Dabei fuhr er den 30-Jährigen an und verletzte ihn leicht. In der Folge schlug dieser auf die Frontscheibe des BMW und beschädigte sie.

Wie es zu dem Zusammenstoß kam, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. (sg)

Lkw-Fahrer mit über zwei Promille unterwegs – mehrere Autos beschädigt

Zeit:       11.01.2021, 09.15 Uhr
Ort:        Dresden-Altfranken

Am Montagvormittag hat ein Lkw-Fahrer (42) auf dem Gelände eines Autohauses an der Rudolf-Walter-Straße mehrere Autos beschädigt.

Der 42-Jährige fuhr mit einem Mercedes Actros samt Anhänger auf das Gelände um zu wenden. Dabei beschädigte er sechs Autos unterschiedlicher Marken und verursachte einen Sachschaden von über 40.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass der Fahrer offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von rund 2,1 Promille.

Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den 42-jährigen Ukrainer ein. (sg)


Landkreis Meißen

Brand eines leerstehenden Hauses

Zeit:       11.01.2021, 22.00 Uhr und 00.30 Uhr
Ort:        Riesa

Am späten Montagabend geriet ein größtenteils leerstehendes Mehrfamilienhaus an der Pausitzer Straße in Brand.

Ein Zeuge bemerkte die Flammen und verständigte die Feuerwehr. Das Feuer war offenbar im Erdgeschoss ausgebrochen und hatte erheblichen Schaden am Haus verursacht. Gegen 00.30 Uhr brach erneut ein Feuer im Haus aus. Dieses konnte schnell gelöscht werden. Eine Schadenssumme ist nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (lr)

Eisplatte von Lkw gefallen

Zeit:       11.01.2021, 08.10 Uhr
Ort:        Stauchitz

Am Montagmorgen ist ein Mercedes Sprinter bei einem Unfall auf der B 169 beschädigt worden.

Der Transporter (Fahrer 43) war von Riesa in Richtung Oschatz unterwegs und wollte einen Lkw DAF mit Sattelauflieger (Fahrer 49) überholen. Während des Überholens löste sich eine Eisplatte vom Dach des Lkw und fiel auf den Mercedes. Dabei entstand ein Schaden an der Frontscheibe. Eine Schadenssumme ist noch nicht beziffert. Der Lkw fuhr zunächst weiter, konnte aber später ermittelt und der 49-Jährige als Fahrer bekannt gemacht werden. (lr)

Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:       11.01.2021, 20.15 Uhr
Ort:        Riesa

Am Montagabend stoppten Polizisten aus Riesa auf der Alleestraße einen Ford-Fahrer (39), der unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch und veranlassten einen Alkoholtest. Dieser ergab den Wert von rund ein Promille. Der 39-Jährige musste den Wagen stehen lassen und sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol verantworten. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Garteneinbrüche - Zeugenaufruf

Zeit:       20.12.2020, 11.00 Uhr bis 22.12.2020, 16.00 Uhr
                05.01.2021, 11.00 Uhr bis 06.01.2020, 11.00 Uhr
Ort:        Dohna, OT Köttewitz

Die Pirnaer Polizei sucht nach mehreren Einbrüchen in einer Gartenanlage am Max-Winkler-Weg nach Zeugen.

Ende Dezember und vergangene Woche brachen Unbekannte mehrere Schuppen in der Anlage auf und stahlen in erster Linie Werkzeuge im Wert insgesamt rund 1.500 Euro (siehe Medieninformationen Nr. 758/20 vom 23. Dezember 2020 und Nr. 011/21 vom 7. Januar 2021).

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu möglichen Tatverdächtigen machen? Wer hat zu den genannten Zeiten verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe wahrgenommen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Pirna entgegen. (sg)

Räder von Auto gestohlen

Zeit:       10.01.2021, 14.30 Uhr bis 11.01.2021, 05.05 Uhr
Ort:        Pirna

Unbekannte haben in der Nacht zum Montag auf der Straße Am Elbufer vier Winterräder von einem Skoda Octavia gestohlen.

Die Täter montierten die Räder von dem geparkten Wagen ab und hinterließen diesen abgestellt auf Ziegelsteinen. Bei den Felgen handelte es sich um originale Skodafelgen in schwarzer RS-Ausführung. Der Stehlschaden beläuft sich auf mehr als 2.000 Euro. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. (lr)

Kabel gestohlen

Zeit:       08.01.2021, 12.00 Uhr bis 11.01.2021, 07.00 Uhr
Ort:        Heidenau

Am Wochenende haben Unbekannte ein Kabel von einer Baustelle an der Elbstraße gestohlen.

Die Täter begaben sich auf das Baustellengelände, kappten das Stromkabel des Baucontainers und stahlen es. Der Wert des rund 25 Meter langen Kupferkabels beläuft sich auf rund 250 Euro. (lr)

Wildunfall

Zeit:       11.01.2021, 17.35 Uhr
Ort:        Hohnstein

Am frühen Montagabend ist ein Mercedes Vito mit einem Reh zusammengestoßen. Der Fahrer (60) war mit dem Mercedes von Lohsdorf in Richtung Ulbersdorf unterwegs, als unvermittelt ein Reh die Fahrbahn querte. Der Wagen erfasste das Tier tödlich. Am Mercedes entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233