1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Falsches Gewinnversprechen u.a. Meldungen

Medieninformation: 039/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 21.01.2021, 13:33 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Falsches Gewinnversprechen – Achtung Betrug

Zeit:       20.01.2021, 14.20 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Ein Unbekannter hat am Mittwochmittag versucht einen Dresdner (81) zu betrügen.

Der Mann offerierte dem 81-Jährigen am Telefon einen Gewinn von 38.000 Euro. Im Gegenzug sollte der Senior 900 Euro Gebühren bezahlen. Er ging nicht darauf ein und wandte sich an die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (sg)

Mehrere Fahrzeuge bei Unfall beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:       20.01.2021, 11.15 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Bei einem Unfall sind am Mittwochmittag auf der Franklinstraße mehrere Fahrzeuge beschädigt worden. Ein Unbekannter, der aus Richtung Strehlener Straße kam, hatte beim Vorbeifahren einen VW Golf und einen Ford B-Max gestreift. Diesen schob er zudem noch auf einen Ford Focus. Der Unfallverursacher fuhr weiter ohne seine Angaben zu hinterlassen. Es entstand ein Sachschaden von rund 13.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Verursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)


Unfall beim Ausparken – Zeugen gesucht

Zeit:       20.01.2021, 11.40 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Ein unbekannter Autofahrer hat am Mittwochmittag auf der Reichenbachstraße beim Ausparken einen BMW beschädigt.

Der Unbekannte hatte auf der Reichenbachstraße kurz vor der Hochschulstraße geparkt. Beim Losfahren streifte er den vorbeifahrenden BMW, der in Richtung Hochschulstraße unterwegs war. An diesem entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Der Unfallverursacher verließ nach dem Vorfall unerlaubt die Unfallstelle.

Die Polizeidirektion Dresden sucht Zeugen des Unfalls und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)


Landkreis Meißen

Auto beschädigt Grundstücksmauer – Zeugen gesucht

Zeit:       20.01.2021, 07.30 Uhr bis 19.05 Uhr
Ort:        Coswig

Ein unbekanntes Auto hat am Mittwoch eine Grundstücksmauer auf der Naundorfer Straße beschädigt. Der Verursacher des Schadens entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (rr)


Zigarettenautomat gesprengt – Tatverdächtige gefasst

Zeit:       21.01.2021, 02.15 Uhr
Ort:        Riesa

In der Nacht zum Donnerstag haben Polizeibeamte zwei Jugendliche (w/14, m/14) festgenommen, die mutmaßlich einen Zigarettenautomaten an der Bahnhofstraße gesprengt hatten.

Zunächst Unbekannte hatten Spraydosen im Ausgabeschacht des Automaten gezündet. Sie gelangten aber nicht an die Tabakwaren oder das Geld. Der Sachschaden wurde mit rund 1.500 Euro angegeben.

Im Rahmen der Absuche nach den Tätern kontrollierten Beamte die Jugendlichen in der Nähe des Tatortes. Sie hatten Gegenstände dabei, die auf die Tat schließen ließen. Diese wurden sichergestellt. Die 14-jährigen Deutschen wurden nach Abschluss der ersten Maßnahmen an Erziehungsberechtigte übergeben.

Sie müssen sich nun wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion verantworten. Ob sie für weitere Aufbruchsversuche von Automaten verantwortlich sind, ist Gegenstand der Ermittlungen. (lr)

Alkoholisierter Autofahrer

Zeit:       20.01.2021, 04.55 Uhr
Ort:        Nünchritz

Beamte des Polizeireviers Riesa haben am Mittwochmorgen einen Hyundai-Fahrer (51) gestoppt, der offenbar unter Alkoholeinfluss stand.

Die Polizisten kontrollierten den Hyundai Tucson auf der Schifferstraße. Ein Alkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von rund 0,5 Promille. Der 51-Jährige muss sich daher wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Zeit:       20.01.2021, 08.20 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Hellendorf

Beamte des Polizeireviers Pirna haben gestern Vormittag einen Audi-Fahrer (32) gestoppt, der offenbar unter Betäubungsmitteleinfluss stand.

Bei einer Kontrolle auf der Peterswalder Straße reagierte ein Drogentest beim Fahrer positiv auf Amphetamine. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine Anzeige wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss. (sg)

Beifahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Zeit:       20.01.2021, 11.00 Uhr
Ort:        Rosenthal-Bielatal, OT Bielatal

Am Mittwochvormittag ist ein 24-Jähriger bei einem Verkehrsunfall auf der Pirnaer Landstraße leicht verletzt worden.

Der Fahrer (77) eines Dacia Logans war auf der Pirnaer Straße in Richtung Neidbergstraße unterwegs. An der Kreuzung Talstraße stieß er mit einem von links kommenden Opel Astra (Fahrer 19) zusammen. Der Beifahrer im Opel wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 6.000 Euro. (sg)

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit:       20.01.2021, 06.35 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Börnersdorf

Am Mittwochmorgen ist eine Frau (20) mit einem Opel Corsa von der Straße Börnersdorf abgekommen. Die 20-Jährige wich einem Fuchs aus und stieß gegen einen Metallzaun. Sie blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. (sg)

Auffahrunfall

Zeit:       20.01.2021, 13.15 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen, OT Langburkersdorf

Am Mittwochmittag ist ein Skoda Fabia (Fahrerin 20) auf der Sebnitzer Straße auf einen Ford Transit (Fahrer 51) aufgefahren.

Beide Wagen waren in Richtung Neustadt in Sachsen unterwegs. Als der 51-Jährige stoppte, um nach links in die Kirschenstraße einzubiegen, fuhr die 20-Jährige auf. Verletzt wurde niemand. An den Autos entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 1.500 Euro. (sg)

Wildunfälle

Zeit:       20.01.2021, 17.45 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Rennersdorf-Neudörfel

Gestern Abend ist ein Ford Kuga (Fahrerin 54) auf der Stolpener Landstraße mit einem Reh zusammengestoßen. Die 54-Jährige blieb unverletzt. Das Reh verstarb am Unfallort. Am Ford entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Zeit:       21.01.2021, 00.35 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Auf der Wünschendorfer Straße stieß in der Nacht ein VW Golf (Fahrerin 23) mit einem weiteren Reh zusammen. Die Frau blieb unverletzt. Das Reh flüchtete in den Wald.  Der Sachschaden am Golf beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (sg)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233